Häftling legt Feuer in Zelle - Mehrere Verletzte, Feuerwehr und Rettungsdienst müssen anrücken

Häftling legt Feuer in Zelle - Mehrere Verletzte, Feuerwehr undRettungsdienst müssen anrücken...

Foto: 7aktuell.de | Daniel Jüptner

Gegen 19 Uhr erreichte die Feuerwehr Nürtingen ein ungewöhnlicher Notruf von der Polizei. Auf dem Revier in der Europastraße in Nürtingen hatte ein Häftling wohl Decken oder Kleidungsstücke in Brand gesetzt. Der Rauchmelder ging los und alarmierte die Beamten. Diese starteten einen eigenen Löschversuch mit Feuerlöschern.

Die mit 25 Kräften und mehreren Fahrzeugen angerückte Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle mit Nachlöscharbeiten. Aufgrund der Rauchentwicklung musste auch ein weiterer Insasse aus seiner eigenen Zelle evakuiert und mit dem Verursacher vorsorglich vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Uneins sind sich Polizei und Rettungsdienst bei den Verletzten. Insgesamt zwei Häftlinge wurden bei dem Einsatz verletzt, scheinbar auch mehrere Polizeibeamte mit leichten Rauchgasveriftungen. Wie und warum der Häftling ein Feuer in Haft ein Feuer entzünden konnte, war am Abend noch unklar.

Quelle: 7aktuell.de | Daniel Jüptner