Freitag | 10.05.2019 | Reichartshausen
| Rettung

Mit halsbrecherischem Tempo Polizei abgehängt - Kleinwagen auf Flucht schwer verunglückt

REICHARTSHAUSEN
Wie bereits berichtet, kam es am Freitag gegen 21.45 Uhr in der Epfenbacher Straße zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der 19-jährige Fahrzeugführer und eine 15-jährige Jugendliche, die hinter dem Fahrer saß lebensgefährlich verletzt wurden. Der 20-jährige Beifahrer, sowie die hinter ihm sitzende 16-Jährige wurden ebenfalls verletzt und in ein Krankenhaus verbracht.

Ermittlungen ergaben, dass sich der Unfall folgendermaßen zugetragen haben muss.

Eine Funkwagenbesatzung des Polizeireviers Sinsheim befand sich in Epfenbach in Höhe eines Parkplatzes in der Hauptstraße. Durch das geöffnete Fahrerfenster konnten die Beamten Geräusche eines aufheulenden Motors wahrnehmen, kurz danach bog das spätere Unfallfahrzeug mit quietschenden Reifen aus Richtung Spechbach kommend links in die Hauptstraße ein und passierte die Funkwagenbesatzung.

Aufgrund dessen sollte der Renault Clio einer Kontrolle unterzogen werden, weshalb die Beamten die Hinterherfahrt aufnahmen.

Nachdem die Beamten mit Blaulicht und Anhaltesignalen den Clio zum Stoppen aufforderten, hielt dieser in Höhe der Einmündung Hauptstraße/ Heilige Gasse an. Die Beamten stiegen aus dem Streifenwagen aus, worauf der Clio mit quietschenden Reifen stark beschleunigte und flüchtete.

Die Beamten nahmen die Verfolgung des Clios auf, verloren diesen kurzzeitig aus den Augen, konnten ihn jedoch am Ortsausgang Epfenbach in Fahrtrichtung Reichartshausen wieder sichten.

Zwischen dem Streifenwagen und dem Fluchtfahrzeug befand sich in diesem Bereich ein Seat, der aufgrund der kurvigen Strecke nicht überholt werden konnte, weshalb das Fluchtfahrzeug erneut aus den Augen verloren wurde.

Im Verlauf der Strecke Epfenbach-Reichartshausen konnten im geraden Teil das Fluchtfahrzeug in etwa 500m Entfernung gesichtet werden. Da die Geschwindigkeit des Streifenwagens bereits hier sehr hoch war, ein Aufholen zum flüchtenden Fahrzeug weder möglich noch verhältnismäßig erschien, wurde die Geschwindigkeit des Streifenwagens reduziert, der Renault erneut aus den Augen verloren.

Beim Befahren der Epfenbacher Straße in Reichartshausen konnten die Beamten in einer Rechtkurve den stark beschädigten, auf der Beifahrerseite liegenden Clio feststellen.

Die Scheiben des Fahrzeugs wurden eingeschlagen und die Insassen mit Hilfe von Anwohner aus dem Fahrzeug geborgen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand kam der Clio in der Rechtskurve der Epfenbacher Straße mit einem zehnprozentigen Gefälle aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen überdachten Vorbau eines Anwesens, wonach sich das Fahrzeugheck aufrichtete und gegen die Hauswand gedrückt wurde und schließlich nach rechts abgewiesen wurde.

Der Clio wurde totalbeschädigt, an den Gebäuden entstand ein Schaden von knapp 40.000 Euro.

Die Fahrzeuginsassen wurden in nahegelegene Krankenhäuser verbracht. Vom Fahrzeugführer wurde eine Blutprobe entnommen.

Nachderzeitigem Stand der Ermittlungen war der 19-Jährige Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ob das der Beweggrund seiner Flucht war, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Die Beamten des Verkehrskommissariats Heidelberg suchen nun nach Zeugen der Verfolgungsfahrt, u.a. nach dem Seatfahrer, der kurzzeitig zwischen Epfenbach und Reichartshausen sich zwischen Streifenwagen und Renault befand. Diese mögen sich bitte unter der Telefonnummer 0621 174 4140 melden. (ppma)

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz