Dienstag | 11.06.2019 | Esslingen am Neckar
| Rettung

Frau stirbt nach Unfall in Esslingen: 19 jähriger übersieht PKW mit Senioren, dieser schleudert gegen Laterne, Rettungshubschrauber fliegt schwer Verletzen ins Krankenhaus

ESSLINGEN: Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Dienstagvormittag in Oberesslingen ereignet. Eine Frau erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie kurze Zeit später in einer Klinik starb.

Ein 19-Jähriger befuhr mit einem Ford Focus um 11.15 Uhr die mittlere von drei Fahrspuren der Ulmer Straße von der Stadtmitte herkommend in Richtung Zell. Auf Höhe eines Autohauses wollte der junge Mann nach rechts in dessen Zufahrt abbiegen. Hierbei übersah er den rechts neben ihm fahrenden Toyota Yaris eines 87 Jahre alten Mannes. Durch die Kollision wurde der Pkw des Seniors nach rechts abgewiesen. Der Toyota prallte im Anschluss frontal gegen eine Straßenlaterne. Durch umherfliegende Trümmerteile wurden zusätzlich drei auf dem Gelände des Autohauses stehende Fahrzeuge beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 16.000 Euro.

Die 86-jährige Beifahrerin in dem Toyota erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Unter Reanimationsmaßnahmen musste sie vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden, wo sie kurze Zeit später starb. Der schwer verletzte 87-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen.

In die Ermittlungen wurde ein Sachverständiger eingeschaltet. Der Rettungsdienst war neben dem Rettungshubschrauber mit fünf Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften am Unfallort. Die Feuerwehr rückte mit sechs Fahrzeugen und 22 Einsatzkräften aus. Während der Unfallaufnahme und der Landung des Rettungshubschraubers musste die Ulmer Straße zeitweise voll gesperrt werden. Um 13.30 Uhr war sie wieder frei befahrbar.

Die Verkehrspolizei Esslingen bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter Telefon 0711/3990-420 zu melden. (pp rt)


13.6.2019: Nachtrag zur Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Reutlingen vom 11.06.2019/16.19 Uhr

Seinen schweren Verletzungen, die er bei dem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag in der Ulmer Straße von Oberesslingen erlitten hatte, ist der 87 Jahre alte Fahrer des Toyota erlegen. Der Mann war nach dem Unfall mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Am Mittwochmorgen starb er an seinen schweren Verletzungen. Seine 86-jährige Beifahrerin war am Dienstagmittag an den Folgen des Unfalls gestorben. (ms)

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz