Freitag | 15.10.2021 | Neuruppin
| Rettung

Brand durch Rauchmelder entdeckt: Zwei Ersthelfer (O-Ton!) retten Frau aus völlig verqualmten Wohnung und retteten ihr vermutlich das Leben - Helfer loben Rauchmelder - ohne die hätte es anders ausgehen können - Großeinsatz

BRANDENBURG / Neuruppin: Küchenbrand löst Großeinsatz aus – Brand fordert eine verletzte Person - Zwei Ersthelfer retteten die Frau aus der völlig verqualmten Wohnung und retteten ihr vermutlich das Leben

Neuruppin. Am späten Donnerstagabend wurde die Feuerwehr aus Neuruppin, Bechlin und der Wache Süd-West mit rund 38 Einsatzkräfte gegen 23:20 Uhr in der Walther-Rathenau-Straße zu einem gemeldeten Küchenbrand alarmiert.

Als die ersten Rettungskräfte an der Einsatzstelle eintrafen, stand die Küche im 3. Obergeschoss bereits in Vollbrand. Da viele Bewohner sich noch in den Aufgang befanden, mussten die Feuerwehr den gesamten Aufgang evakuieren.

Der Retter Matthias Butschak hörte den Rauchmelder und reagierte umgehend, zusammen mit einem weiteren Nachbarn retteten sie die Bewohnerin der brennenden und verqualmten Wohnung und übergaben sie an den Rettungsdienst. Er sagte uns, er ist kein Held und möchte das auch nicht sein, er engagiert sich nur gern und hilft, wo er kann. Weiterführend lobte er die Rauchmelderpflicht, das sind Lebensretter, so Matthias 7aktuell gegenüber im Interview. Matthias und sein Nachbar hatten noch versucht mit einem Pulverlöscher den Brand einzudämmen, was jedoch nicht gelang. Der Rettungsdienst hatte die betroffene Mieterin der Wohnung medizinisch erstversorgt und anschließend in ein Klinikum gebracht.

Die Feuerwehr leitete nach der Evakuierung eine Brandbekämpfung ein. Auch eine Drehleiter kam zum Einsatz. Ein Angriffstrupp ging in der betroffenen Wohnung rein und konnte das Feuer im Bereich der Küche unter Kontrolle bringen und schnell löschen.

Nach den Löschmaßnahmen wurde die Wohnung und das Treppenhaus mittels eines Hochdrucklüfters Zwangs-belüftet. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizeiinspektion Neuruppin (PD Nord) übergeben. Diese hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bilder

Beteiligte Hilfsorganisationen

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20