Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

AFD-Demonstration gegen Bau der DITIB-Moschee in Feuerbach

STUTTGART: STUTTGART: Die Polizei hat am Samstag (12.05.2018) zwei Kundgebungen in Feuerbach begleitet und Demonstranten und Gegendemonstranten getrennt gehalten. An einer auf dem Wilhelm-Geiger-Platz angemeldeten Kundgebung zum Thema "Nein zu DITIB Deutschland! Gegen die Erdogan Moschee in Stuttgart-Feuerbach!" nahmen zwischen 13.35 Uhr und 15.00 Uhr bis zu 120 Personen teil.

Zur Gegendemonstration des "Bündnis Stuttgart gegen Rechts" versammelten sich zwischen 12.20 Uhr und 15.00 Uhr bis zu 350 Teilnehmer. Insgesamt waren mehrere Hundert Beamtinnen und Beamte zum Schutz der Demonstrationen, zur Trennung der unterschiedlichen Versammlungsteilnehmerinnen und -teilnehmer und für die Sicherheit im Stadtbezirk Feuerbach im Einsatz.

Die Polizei setzte phasenweise einen Polizeihubschrauber und ein UAS (Unmanned Aerial System) ein. Personen des mutmaßlich linken Spektrums zündeten kurzzeitig pyrotechnische Gegenstände und bewarfen Einsatzkräfte mit Eiern. Ein Redner der Kundgebung auf dem Wilhelm-Geiger-Platz wurde mit einer Flüssigkeit aus einer Wasserflasche bespritzt.

Bei Kontrollen im Vorfeld hatten zwei Personen Einhandmesser und zwei weitere Pfefferspray mitgeführt. Zudem hatten mehrere Personen Vermummungsmaterial, beispielsweise Schals, bei sich. (Polizei)




Keine Hilfsorganisationen beteiligt


7aktuell-ID 13178