Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Auffahrunfall auf der A81 höhe LB Süd in Fahrtrichtung Heilbronn bringt mega Stau bis zum Engelberger Tunnel - keine Verletzten

Auffahrunfall legt Verkehr lahm

Ludwigsburg - Ein Auffahrunfall zwischen zwei LKW sorgte am Mittwochnachmittag für mehrere Kilometer Stau rund um Bundesautobahn 81.

Der Unfall ereignete sich gegen 14.45 Uhr im Bereich der Anschlussstelle Ludwigsburg-Süd. Eine 46 Jahre alte Peugeot-Lenkerin bemerkte auf ihrer Fahrt in Richtung Heilbronn wohl recht spät, dass sie an dieser Anschlussstelle die Autobahn verlassen wollte. Hierauf zog sie kurz vor Ende des Verzögerungsstreifens ihren Wagen vom mittleren Fahrstreifen nach rechts. Ein 29-jähriger Sattelzuglenker, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war, musste aufgrund ihres Fahrmanövers auf die Bremse treten. Sein Hintermann, ein 24 Jahre alter LKW-Fahrer, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf. Im Zuge der Unfallaufnahme waren der Verzögerungsstreifen, die rechte und die mittlere Spur gesperrt. Während der Sattelzug fahrbereit blieb, musste der LKW, an dem auch ein Anhänger hin, abgeschleppt werden.

Der entstandene Gesamtsachschaden dürfte sich auf rund 29.000 Euro belaufen. Gegen 17.15 Uhr konnten alle Fahrstreifen wieder frei gegeben werden. Der Stau auf der Autobahn belief sich auf bis zu 14 Kilometern.(Polizei)




Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 12078