Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Feuer im Heidelberger Abfallentsorgungsbetrieb: Starke Rauchentwicklung - Stundenlanger Feuerwehreinsatz - Grossraumlüfter im Einsatz

Heidelberg Wieblingen - In der Nacht auf Samstag wurde die Berufsfeuerwehr Heidelberg um kurz nach 3 Uhr über die automatische Brandmeldeanlage in das Industriegebiet nach Heidelberg-Wieblingen alarmiert.

Im dortigen Abfallentsorgungsbetrieb der Stadt Heidelberg im Mittelgewannweg in Heidelberg-Wieblingen ist aus bislang ungeklärter Ursache ein Müllhaufen in der Größe von etwa 2 Quadratmetern in Brand geraten. In der Abfallentsorgungsanlage werden große Mengen an Restmüll aufbereitet.

Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Heidelberg, wurde die Halle und die Bereiche in denen die Brandmelder ausgelöst hatten, überprüft. Hierbei wurde das Feuer entdeckt. Die große Halle war im Bereich des Tor 6 völlig verraucht. Sofort ging ein Trupp unter Atemschutz in den Trakt vor, um mit der Brandbekämpfung zu beginnen.

Gleichzeitig wurde ein Spezialfahrzeug, das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter-Großraumlüfter angefordert. Nach dessen Eintreffen wurde der Großlüfter in Stellung gebracht und die Halle konnte rauchfrei gebracht werden.

Um alle Glutnester im Restmüll ablöschen zu können, musste der Müllberg auseinandergezogen und abgelöscht bzw. mit ausreichend Löschwasser benetzt werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch bis in die frühen Morgenstunden hin.

Der Verantwortliche der Firma ist ebenfalls vor Ort gekommen. Die Feuerwehr war mit einem Löschzug und dem Sonderfahrzeug der Berufsfeuerwehr Heidelberg, sowie der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg, Abteilung Wieblingen, mit insgesamt etwa 25 Einsatzkräften im Einsatz. Während der kompletten Einsatzmaßnahmen war eine weitere Freiwillige Feuerwehr zur Wachbesetzung bei der Berufsfeuerwache, um den Brandschutz im Stadtgebiet sicher zu stellen.

Ebenfalls vor Ort war ein Rettungswagen zur Absicherung der Einsatzkräfte und ein Streifenwagen der Polizei. Die Brandursache ist derzeit noch völlig ungeklärt. Dank der automatischen Brandmeldeanlage in diesem Betrieb, konnte in größerer Brand verhindert werden, so der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr Heidelberg.




Video


Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 12047