Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Erneut schwerer Stauende-Unfall: LKW übersieht stehenden Tanklastzug - Feuerwehr muss schwer verletzten Fahrer retten

Heilbronn (ots) - Kirchardt/Sinsheim-Steinsfurt/A6: Schwerer Verkehrsunfall am Stauende

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall am Stauende auf der A6, zwischen den Anschlussstellen Bad Rappenau und Sinsheim-Steinsfurt, in Fahrtrichtung Mannheim, ist es am Vormittag, gegen 10.30 Uhr, gekommen. Der Fahrer eines Sattelzugs mit Planenauflieger übersah hierbei einen vor ihm anhaltenden Lkw. Er fuhr nahezu ungebremst auf einen Tanksattelzug auf, der mit Kaolin beladen war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Auflieger des Tanklasters von hinten bis ins Führerhaus der Zugmaschine gedrückt. Der Tanklasterfahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Der Fahrer des auffahrenden Lkw wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Er wurde aufgrund seiner sehr schweren Verletzungen umgehend in ein Krankenhaus gebracht. Durch die Wucht des Aufpralls wurden noch zwei weitere Lkw in Mitleidenschaft gezogen. Beide Fahrzeuge konnten jedoch ihre Fahrt fortsetzen. Der entstandene Sachschaden wird auf über 200.000 Euro geschätzt. Die A6 war bis 12.45 Uhr voll gesperrt. Zwischenzeitlich ist ein Fahrstreifen wieder frei gegeben. Die Bergung der Unfallfahrzeuge wird noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Am Auflieger des Tankfahrzeugs tritt Kaolin aus. Der Stoff wird auch als Porzellanerde bezeichnet und ist ungefährlich.




Keine Hilfsorganisationen beteiligt


7aktuell-ID 13473