Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Kurioser BMW-Crash: Fahrer rast gegen Bäume und flüchtet zu Fuss - Stundenlange Suchaktion mit Hubschrauber - Grossalarm

Karlsruhe, Eggenstein-Leopoldshafen - Ein kurioser Verkehrsunfall mit einem flüchtigen BMW-Fahrer und einer stundenlangen Suchaktion von unzähligen Einsatzkräften, ereignete sich am Montagabend gegen 20:50 Uhr in Eggenstein-Leopoldshafen.

Den ersten Erkenntnissen zu Folge, befuhr der Fahrer eines schwarzen BMW auf der Industriestraße von Karlsruhe-Neureut kommend in Richtung Eggenstein-Leopoldshafen. Im Industriegebiet von Eggenstein, verlor der Fahrer dann aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam mit hoher Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab, krachte dort gegen Bäume und Sträucher und kam im Straßengraben zum Stehen.

Zeugen welche wenige Minuten später an der Unfallstelle vorbeikamen und den verunfallten PKW sahen, riefen sofort den Notruf. Die Freiwillige Feuerwehr Eggenstein-Leopoldshafen, der Rettungsdienst und die Polizei wurden daraufhin mit einem Großaufgebot an die Einsatzstelle entsandt.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich jedoch keine Personen mehr im verunfallten BMW. Sofort wurde eine große Suchaktion nach dem Fahrer gestartet, da nicht auszuschließen war, dass der Fahrer verletzt sein könnte. Mit zahlreichen Einsatzkräften der Feuerwehr wurde das umliegende Feld und Gebiet systematisch durchsucht. Die Polizei rückte mit einem Polizeihubschrauber an und überflog das komplette Gebiet. Mit mehreren Wärmebildkameras wurde die Umgebung zudem kontrolliert. Die Suche verlief jedoch negativ und der PKW-Fahrer konnte nicht gefunden werden.

Wie die Polizei ermittelte, war die Wohnanschrift des Fahrzeughalters nur unweit vom Unfallort entfernt. Doch auch dort konnte der Fahrer nicht angetroffen werden. Nach 2 Stunden wurde die Suche schließlich abgebrochen.

Die Feuerwehr war mit 36 Einsatzkräften und einem Rüstzug im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen, Notarzt, der örtlichen Notfallhilfe und dem Kreisbereitschaftsleiter vor Ort. Die Polizei war mit 4 Streifenwagen und dem Polizeihubschrauber im Einsatz. Der Verkehrsunfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Warum der Unfallverursacher geflüchtet ist, kann nur vermutet werden. Alkohol oder ein Schock könnten die Ursache hierfür sein. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.




Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 12515