Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Mercedes fährt mit voller Wucht in abgestellten Hafen-LKW: Feuerwehr rettet eingeklemmten Fahrer

STUTTGART: Am Ostkai im Stuttgarter Hafen ereignete sich gegen 00:50 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Mercedesfahrer befuhr die Straße am Hafen entlang, an dem links und rechts immer wieder LKW abgestellt werden. Aus bislang unbekannter Ursache fuhr das Auto nahezu ungebremst in einen abgestellten Sattelzug, der mit einem Schiffscontainer beladen war. Das Fahrzeug schob sich bis in den Fahrerbereich unter den Anhänger. Der Fahrer war daraufhin schwer im Fußraum eingeklemmt und musste von der schnell anrückenden Feuerwehr mit technischem schwerem Gerät befreit und gerettet werden. Nachdem das Dach entfernt wurde, konnte man den schwer verletzten Fahrer befreien und mittels einem Rettungswagen in ein Krankenhaus einliefern. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr anschließend unter dem Anhänger rausgezogen und sichergestellt. Die Unfallursache muss nun die Polizei ermitteln.

Pressetext der Polizei:

Stuttgart-Hedelfingen (ots) - Aus bislang unbekannter Ursache ist ein 28 Jahre alter Autofahrer in der Nacht zum Freitag (12.01.2018) mit seinem Mercedes auf einen geparkten Sattelzug aufgefahren und schwer verletzt worden. Der 28-Jährige fuhr gegen 00.45 Uhr mit seinem Auto in der Straße Am Ostkai in Richtung Otto-Konz-Brücken. Aus noch ungeklärter Ursache fuhr er auf einen Sattelzug auf, der am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkt war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 28-Jährige in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Kräfte der Feuerwehr bargen den Mann, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden von rund 20.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden.

Pressetext der ILS Stuttgart:

Lage: 

Die Integrierte Leistelle Stuttgart alarmierte nach einem Anruf die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall. Eine genaue Lage war bis zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt. Laut Anruf war ein PKW auf einen LKW aufgefahren. Zur aktuellen Situation über beteiligte Personen konnten keine Angaben gemacht werden. Nach dem Eintreffen des ersten Fahrzeuges und Erkundung der Lage, wurde eine eingeklemmte Person im PKW festgestellt.

Die Erkundung durch den Einsatzleiter bestätigte die beschriebene Lage. 

Maßnahmen:

Die Feuerwehr leitete sofort die technische Rettung der schwer verletzten Person ein.
Um in Absprache mit dem Rettungsdienst eine für den Patienten schonende Rettung zu ermöglichen wurde mit hydraulischen Rettungsgeräten der Feuerwehr das Dach sowie die Türen des PKW entfernt.

Im weiteren Verlauf wurde eine große Seitenöffnung zur Achsgerechten Rettung des Patienten veranlasst.

Der Patient wurde mittels Spineboard aus dem verunfallten PKW auf die Trage des Rettungsdienstes verbracht.

Zur Absicherung der Unfallstelle wurde der Brandschutz sichergestellt.   




Video


Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 12533