Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Scheiße geparkt: Auto brennt im Misthaufen komplett aus

AICHTAL-GRÖTZINGEN: Nicht scheiße geparkt, sondern unfreiwillig IN Scheiße geparkt hat ein Autofahrer am Samstagnachmittag im Aichtal (Landkreis Esslingen) - und das bereut als sein Wagen in Flammen aufging!

Beim Rangieren auf einem Feld bei Grötzingen geriet ein Mann am Samstag gegen 16 Uhr in einen Misthaufen und fuhr sich dort fest. Beim Versuch das Auto wieder freizubekommen, erhitzte sich begünstigt durch die hochsommerlichen Temperaturen der letzten Tage der Untergrund so sehr, dass dieser Feuer fing. Das rasch ausbreitende Feuer erfasste sofort auch den PKW, welcher vollständig ausbrannte.

(Laut Polizei wäre zum jetzigen Ermittlungsstand auch denkbar, dass er daneben geparkt hat und vom selbst entzündenden Misthaufen "angesteckt" wurde. Unser Reporter vor Ort hat jedoch den in dieser Meldung berichteten Ablauf mitbekommen)

Aufgrund der trockenen umliegenden Felder und Funkenflug durch leichten Wind, eilten die Feuerwehren Aichtal, Filderstadt und Wolfschlugen vorsorglich mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften an den Brandhernd - zu groß ist derzeit die Angst vor einem Inferno wie in Griechenland letzte Woche. Die Feuerwehr daher warnt ausdrücklich vor den akuten Gefahren durch auf Feld- und Waldflächen abgestellten Fahrzeugen.

Glücklicherweise konnte die Feuerwehr den Brand rasch unter Kontrolle bringen und ein weiteres Ausbreiten der Flammen verhindern. Der geschätzte Sachschaden liegt bei einigen Tausend Euro. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot bestehend auch aus verschiedenen Feuerwehren des Landkreises vor Ort.  (Text: 7aktuell.de/Jüptner)

 

 

Polizei-Pressemeldung

Am Samstagnachmittag, um 16:00 Uhr, ist es in der Verlängerung der Lindenstraße in Grötzingen zu einem Fahrzeugbrand gekommen. Ein 83-Jähriger aus Filderstadt saß mit seinem Mercedes auf einer Spurrinne auf, als er seine Feldfrüchte begutachten wollte. Kurze Zeit später fing der PKW Feuer und brannte in der Folge vollständig aus. Der Fahrer hielt sich in diesem Moment bereits nicht mehr in seinem PKW auf. Auch ein daneben liegender Komposthaufen sowie 25 Quadratmeter Ackerfläche brannten nieder.

Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. Der PKW wurde abgeschleppt. Die Feuerwehren von Aichtal, Filderstadt, Neckartailfingen und Wolfschlugen waren mit 42 Einsatzkräften und 14 Fahrzeugen an der Brandbekämpfung beteiligt. Die Brandursache ist im Moment noch unklar. Es liegen keine Hinweise auf eine Straftat vor.




Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Feuerwehr Aichtal

7aktuell-ID 13575