Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

PKW übersieht Motorrad - zwei Schwerverletzte, beide Fahrzeuge ausgebrannt - Hubschrauber, 3 Notärzte sowie 2 Rettungswagen im Einsatz

GÜGLINGEN-FRAUENZIMMERN: Am Dienstagabend, gegen 18.19 Uhr, ereignete sich auf der L1103, zwischen Brackenheim und Frauenzimmern, ein folgenschwerer Unfall. Der 68-jährige Lenker eines Pkw Saab wollte von einem Flurweg gegenüber der Einfahrt zum Industriegebiet "Langwiesen" bei Frauenzimmern auf die genannte Landesstraße einbiegen.

Dabei übersah er ein Krad Yamaha, das in Fahrtrichtung Brackenheim unterwegs war. Bei dem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen erlitten der 23-jährige Lenker sowie der 24-jährige Sozius des Motorrades schwere Verletzungen.

Sie mussten mit dem Rettungshubschrauber in verschiedene Kliniken geflogen werden. Zur Versorgung der Verletzten waren neben den beiden Hubschraubern insgesamt 3 Notärzte sowie 2 Rettungswagen im Einsatz. Der Fahrer des Saab blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die beiden unfallbeteiligten Fahrzeuge fingen bei dem Unfall sofort Feuer und brannten trotz dem raschen Eingreifen der Feuerwehr Güglingen aus. An dem Saab entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 10 000 Euro, der Schaden an dem ebenfalls total beschädigten Motorrad beträgt ca. 5 000 Euro. Zur Klärung des Unfallherganges wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. (Quelle: Polizei)




Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei
  • DRF Luftrettung

7aktuell-ID 10764