Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Spektakulärer Crash vor Gotteshaus: PKW schanzt über Mauer und kracht in mehrere parkende Fahrzeuge - Enormer Sachschaden

Polizei-Pressemeldung:

Karlsruhe (ots) - Ein 95-jähriger BMW-Fahrer hat am Freitag gegen 11 Uhr bei einem Verkehrsunfall einen Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro verursacht. Er war auf der Arndtstraße unterwegs und kollidierte dort mit einem geparkten Auto. Das erschreckte ihn derartig, dass er statt auf die Bremse aufs Gaspedal trat und über die Tulpenstraße fuhr. Danach landete er in einem Blumenbeet, wo er noch über eine Mauerabgrenzung schanzte und letztlich nochmals gegen drei geparkte Fahrzeuge prallte. Glücklicherweise wurde der Verursacher nur leicht verletzt.

Erstmeldung:

Karlsruhe - Ein spektakulärer Verkehrsunfall mit einem hohen Sachschaden verursachte ein älterer Herr am Freitagmittag gegen 11 Uhr direkt vor der Christkönig Kirche in Karlsruhe Rüppurr.

Ein älterer Herr befuhr mit seinem silbernen BMW die Arndtstraße in Karlsruhe Rüppurr. An der Kreuzung musste er verkehrsbedingt anhalten.

Doch dann geschah das Unglück: Der ältere Herr verwechselte Gas und Bremse und schoss mit voller Geschwindigkeit quer über die Tulpenstraße auf den Vorplatz der Kirche. Dort schanzte er über eine halbhohe Mauer des dortigen Blumenrondells und flog mit seinem PKW auf die parkenden Fahrzeuge direkt vor dem Haupteingang der Christkönig Kirche.

Aufgeschreckt vom lauten Knall eilten schnell zahlreiche Passanten zur Hilfe. Auch die Mitglieder des Modellbau und Eisenbahnverein welche gerade eine Eisenbahnausstellung im Gebäude neben der Kirche veranstalteten, eilten auf den Vorplatz. Der Unfallverursacher wurde glücklicherweise nicht verletzt und erlitt lediglich einen Schock durch den Unfall.

Der spektakuläre Unfall verursachte einen hohen Sachschaden. Die Mauer des Blumenrondells wurde total zerstört. Blumen und Erde wurden umhergewirbelt. Von den 4 Fahrzeugen, welche auf dem Parkplatz vor der Kirche standen, wurden 3 total beschädigt.

Das Mitglied des Modelbahn und Eisenbahnvereines, Herr Manfred Baier traute seinen Augen kaum. Die beschädigten Fahrzeuge gehörten alle zu den Mitgliedern des Vereines. Der silberne BMW des Unfallverursachers schanzte so über die Mauer, dass er zunächst in die Motorhaube des ersten parkenden PKW einschlug, abgewiesen wurde und anschließend in das danebenstehende Fahrzeug krachte. Dieses schob er dann auf das dritte Fahrzeug auf. Alle drei PKW und der des Unfallverursachers erlitten Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Vereinsmitglieder des Eisenbahnvereines waren sichtlich geschockt.

Die Polizei nahm den Verkehrsunfall auf und war mit zwei Streifenwagen vor Ort. Die genaue Höhe des entstandenen Sachschaden ist derzeit noch nicht zu beziffern.

Das ein solches Unglück genau vor dem Gotteshaus in Rüppurr passiert ist natürlich äußerst kurios. Doch vielleicht hat genau das dazu beigetragen, dass glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt wurde. Es wäre nicht auszudenken, wenn sich die Eisenbahnmitglieder zum Unfallzeitpunkt noch an ihren Fahrzeugen zum Ausladen der Eisenbahnen befunden hätten.




Video


Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 13175