Nachrichten und Medienagentur
Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen
Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Link (Teamseite)

Rettung

Drei Tote nach heftigem Frontalzusammenstoß auf Landstraße - PKW kracht gegen LKW - Drei junge Männer sterben

SCHORNDORF: In der Nacht zum Dienstag ereignete sich bei Schorndorf ein schwerer Unfall bei dem zwei Menschen getötet wurden. Die Meldung über den schweren Verkehrsunfall erreichte die Polizei um 1.22 Uhr. Die Rettungsdienste mit Notarzt und der örtlichen Feuerwehr wurden sofort zur Unfallstelle beordert. Trotz allen Versuchen kam für zwei 17-jährige Mitfahrer in einem VW Golf jede Hilfe zu spät.

Ein 20-jähriger Golf-Fahrer befuhr von Schorndorf kommend (L 1150) in Richtung Miedelsbach. Als er vom Winfried-Kübler-Kreisel in die L 1148 einbog, kam er nach rechts und stieß am Fahrbahnrand gegen einen Bordstein. Von dort driftete das Auto nach links über die Fahrbahn, wo es mit einem entgegengekommenen Lkw (12 t) zusammenstieß.

Der 50-jährige Kraftfahrer, der durch das Ereignis einen Schock erlitten hat, konnte nicht mehr ausweichen. Der 20-jährige Autofahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Zur Unfallaufnahme wurde die Strecke bis ca. 8.30 Uhr gesperrt. Ein örtliche Umleitung war eingerichtet.

Der Sachschaden am Lkw beläuft sich auf ca. 30000 Euro, der Schaden am Pkw auf ca. 1000 Euro. 

 

Nachtragsmeldung:

Am Dienstag gegen 1.20 Uhr ereignete sich bei Schorndorf ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem an der Unfallstelle zwei 17-jährige Insassen gestorben sind. Der 20-jährige Fahrer des Unfallautos wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Stuttgarter Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.   (Polizei)

 

 

Aus aktuellem Anlass - Distanzierung

Die Polizei hat eine Mitteilung veröffentlicht, dass mehrere Medien Bilder einer mitbewerbenden Fotoagentur des Unfalls in Schorndorf veröffentlicht haben, auf denen ein Unfallopfer zu sehen war. Leider sind mittlerweile auch Videoaufnahmen davon im Fernsehen gesendet worden, die jedoch nicht von uns stammen.

Aufgrund der großen Nachfrage: Wir möchten uns von so einer "Pressearbeit" ganz klar distanzieren und klarstellen, dass diese Bilder nicht von uns angefertigt worden sind. Uns ist das Vertrauen zu den Einsatzkräften, Polizei, Rettungdienst, Feuerwehr, etc. sehr wichtig, wichtiger als das große und schnelle Geld verdienen, und möchten die Privatsphäre und Pietät im Sinne des Pressekodex beibehalten um eine saubere Öffentlichkeitsarbeit zu gewährleisten.

 

Dass es mitunter auch schwarze Schafe gibt, lässt sich offenbar nicht vermeiden - leider - Jedoch sollte man nun nicht jeden freien Pressefotografen oder Agentur unter einen Kamm scheren.

 

Wir versuchen immer ein professionelles Auftreten zu haben sowie eine professionelle, freie und seriöse Pressearbeit zu ermöglichen - Dafür sind wir bekannt und anerkannt bei Kunden, Einsatzkräften und Lesern. Wir bedanken uns bei jedem, der uns Vertrauen schenkt!

 

Wir hoffen, ihr seid mit unserer Arbeit zufrieden. Falls es dennoch Anregungen gibt, könnt ihr sie uns gerne schreiben. Wir stehen für alles bereit.

 

Viele Grüße

------------
Rems-Murr-Kreis: (ots) - Dem Polizeipräsidium Aalen sind mehrere Online-Veröffentlichungen über den schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei junge Menschen den Tod fanden, gemeldet worden, in denen Bilder des Unfalls gezeigt werden, auf denen einer der Verstorbenen im Unfallwrack abgebildet ist. Es handelt sich dabei wohl immer um dasselbe Bild, das vermutlich von vielen Medien an derselben Stelle angekauft wurde. Wir halten das Bild für unangemessen oder mindestens grenzwertig. Da wir sicher nicht alle Medien feststellen können, die das Bild veröffentlicht haben, bitten wir Sie auf diesem Weg, Ihre veröffentlichten Bilder durchzusehen und eventuell unangemessene Passagen zumindest zu schwärzen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis. 

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110969/4040499

------------




Video


Beteiligte Hilfsorganisationen:

  • Polizei

7aktuell-ID 13667