Suchen

Organisationen

Samstag | 23.03.2019 | Array
| Array

Kulinart Frühling 2019

Saisonbeginn für Genießer in der Phonixhalle. 70 Anbieter bieten Spezialitäten aus der Region, aus Thailand, Marokko, Italien und Spanien an. [...mehr]

Freitag | 22.03.2019 | Array
| Array

AWG Mode schließt Filialen

Die AWG Mode Handelskette aus Köngen schließt wegen Insolvenz Filialen. Der totale Räumungsverkauf hat in der AWG Filiale in Plochingen begonnen. [...mehr]

Freitag | 22.03.2019 | Array
| Array

Autos krachen frontal zusammen - Verletzte bei schwerem Crash bei Bönnigheim!

Ludwigsburg-Bönnigheim Verletzte forderte ein Frontalzusammenstoß am Nachmittag auf der L1106 bei Bönnigheim. Wie die Polizei vor Ort mitteilte, hatte ein Autofahrer die Landesstraße zwischen Bönnigheim und Freudental befahren als er beim Linksabbiegen die Geschwindigkeit eines entgegenkommenden Autos unterschätzte. Noch kurz vor der Einfahrt stießen beide Fahrzeuge frontal zusammen. Der Rettungsdienst mehrere Personen medizinisch versorgen, auch ein Rettungshubschrauber landete vor Ort. Über die Anzahl der Verletzten und die Schwere liegen bislang noch keine Erkenntnisse vor. Die L 1106 war für die Dauer der Unfallaufnahme über mehrere Stunden gesperrt. [...mehr]

Freitag | 22.03.2019 | Array
| Array

Schwerer Unfall im Auffahrtsbereich - Pkw kracht gegen Straßenschild und überschlägt sich

Am Freitag gegen 10:30 UHr prallte auf der B14 in Fahrtrichtung Stuttgart etwa auf Höhe der Anschlussstelle Winnenden-Süd ein 62-Jähriger mit seinem Mercedes aufgrund eines medizinischen Problems zunächst gegen die Leitplanke, dann gegen ein Verkehrsschild. Das Auto kippte dann auf die Seite und kam zum Liegen. Weitere Verkehrsteilnehmer leisteten dem Verunglückten sofort Hilfe. Notarzt und Rettungssanitäter waren ebenfalls im Einsatz. Der Mann wurde leicht verletzt in eine Klinik verbracht. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 7.500 Euro. Das Auto musste abgeschleppt werden. [...mehr]

Mittwoch | 20.03.2019 | Array
| Array

Photovoltaikanlage setzt Dachstuhl in Brand - Feuerwehr im Einsatz

Wegen eines Gebäudebrandes musste die örtliche Feuerwehr am Mittwochnachmittag in die Schulstraße ausrücken. Gegen 13.30 Uhr kam es an einer Fotovoltaikanlage auf dem Gebäudedach zu einem Brand. Weil durch die Geruchbildung die Bewohner frühzeitig auf die Gefahrenlage aufmerksam geworden sind, konnten sie unversehrt das Gebäude verlassen. Die örtliche Feuerwehr, die von der Feuerwehr Backnang unterstützt wurde und mit insgesamt 25 Mann im Einsatz war, konnte das Feuer rasch löschen. Hierzu war auch eine Drehleiter im Einsatz. Zur Beseitigung der Glutnester musste das Dach teilweise geöffnet werden. Der entstandene Gebäudeschaden wurde noch nicht beziffert. Derzeit gilt ein technischer Defekt als Brandursache als sehr wahrscheinlich. Die Ermittlungen hierzu dauern jedoch noch an. [...mehr]

Dienstag | 19.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Süd: VW Bus in Brand geraten

Aus noch ungeklärter Ursache geriet gegen 20:30 ein VW Bus in der Böheimstrasse in Brand. Da sich in dem Bus Gasflaschen befanden, musste mit besonderer Vorsicht gelöscht werden. Verletzt wurde niemand! [...mehr]

Dienstag | 19.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Hedelfingen: Suche nach vermisstem 56 Jährigen mit Rettungshunden forgesetzt

Mitglieder der Rettungshundestaffel des deutschen roten Kreuzes, machten sich am Nachmittag auf die Suche nach einem 56 Jahre alten behinderten Mann. Dieser war gestern Vormittag gemeinsam mit seinen Betreuern und einer Kleingruppe einer Behindertenwerkstatt, in einem Baumarkt an der Augsburgerstrasse. Von dort aus verschwand er dann unbemerkt! [...mehr]

Dienstag | 19.03.2019 | Array
| Array

Spott statt Sport in Nürtingen?

Erst kürzlich wurden im Nürtinger Galgenbergpark neue Übungsstationen aufgebaut - für die "Generation der besten Jahre", wie es hierzu in der Pressemitteilung der Stadt heißt. Die "Fünf Esslinger" genannten Stationen bieten diverse Trainingsmöglichkeiten um die Kraft und Balance zu stärken, und sollen vorallem die Generation 50+ ansprechen. "Sport frei" hieß es hierzu von Oberbürgermeister Otmar Heirich bei der Einweihung am 11. März . Doch auf Sport, folgte nun erstmal Spott: sowohl im Text, als auch bei den Bilderklärungen sind den Verantwortlichen Fehler unterlaufen. So finden sich auf einer Tafel gleich mehrere Tippfehler, wie der fehlende Buchstabe "e" im Wort Wiederholungen. Verwirrt ist dann, wer die Aufgabentexte mit Hilfe der Bildererklärungen umsetzen will, denn die Bilder zur Übung 2.1 und 2.3 wurden schlichtweg vertauscht. [...mehr]

Sonntag | 17.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Süd: Smart von Fahrbahn abgekommen und überschlagen.

Ein Smart welcher gegen 18:30 auf der neuen Weinsteige in Richtung Innenstadt unterwegs war, geriet an den Fahrbahnrand und überschlug sich darauhin. Ursache war vermutlich nicht angepasste Fahrweise. Bei dem Unfall wurden zwei Personen verletzt! [...mehr]

Sonntag | 17.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart West: PKW mit Stadtbahn kollidiert

Auf der Kreuzung Silberberburg/Schlossstrasse kam es gegen 14Uhr zur Kollision einer Stadtbahn mit einem PKW. Hierbei wurde eine Person verletzt. Ursache war vermutlich verbotswidriges wenden. Es kommt aktuell zu Störungen im Bahnverkehr. [...mehr]

Samstag | 16.03.2019 | Array
| Array

Designmesse Blickfang Stuttgart

Blickfang Liederhalle Stuttgart. Internationale Dessignmesse mit 250 Dessigner aus 15 Ländern stellen aus Möbel, Mode und Schmuck. [...mehr]

Mittwoch | 13.03.2019 | Array
| Array

Windböe lässt Transporter auf B29 umkippen

Weinstadt: Windböe verursacht Unfall mit Sprinter Aufgrund einer starken Windböe ist am Mittwoch ein Sprinter von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt. Der 47 Jahre alter Fahrer war um 11:45 Uhr in Richtung Stuttgart unterwegs, als auf Höhe Weinstadt der Sprinter von starkem Seitenwind erfasst wurde. In der Folge kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Leitplanke und stürzte um. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Sachschaden wurde auf mehrere tausend Euro beziffert. Die B 29 musste in Richtung Stuttgart kurzzeitig gesperrt werden. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 13.03.2019 | Array
| Array

A8 PF-KA stundenlang vollgesperrt, Seifenpulver aus LKW verursacht Reinigungsarbeiten, 18 Kehrmaschinen im Einsatz

Update: Die Maßnahmen am Tag laufen aktuell noch, Pressemeldung Polizei Karlsruhe dazu folgt am frühen Nachmittag im Presseportal! Die Autobahn A8 ist zwischen Pforzheim in Fahrtrichtung Karlsruhe seit gestern Abend bis in den Vormittag hinein voll gesperrt. Ein LKW verliert Seifenpulverkonzentrat welches in Verbindung mit Wasser zur Rutschbahn führt. 18 Ölbeseitigungskehrmaschinen zum Teil aus ganz Baden-Württemberg sind aktuell im Einsatz... [...mehr]

Dienstag | 12.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Neugereut: Fussgängerin bei Verkehrsunfall getötet

Eine Fussgängerin welche gegen 18:30 uhr die Benzenäckerstrasse auf Höhe einer Tankstelle überquerte, wurde hierbei von einem PKW erfasst welcher in Richtung Stuttgart Hofen unterwegs war. Hierbei wurde sie so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort verstarb! Die Benzenäckerstrasse ist aktuell noch in beide Richtungen gesperrt. [...mehr]

Sonntag | 10.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart West: Dachteile fallen auf PKWs

Ein Sturm sorgt am Nachmittag für Feuerwehreinsätze im Raum Stuttgart. Unter anderem fielen in der Johannesstrasse Dachteile auf die Strasse und beschädigten PKWs. [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Football Stars in Deizisau

Football Stars Syneo Albershausen Crusaders präsentierten sich beim Grillopening der Firma Jendrass in Deizisau. Interessierte hatten die Möglichkeit sich über Football zu informieren. [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Marco Greulich in Deizisau

„Don“ Marco Greulich World Barbecues Champion, einer der erfolgreichsten Griller Europas präsentierte sein Können beim Grillopening in Deizisau. [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Anna Steinhardt in Deizisau

Anna Steinhardt Moderatorin, Sängerin und Schauspielerin moderierte das Grillopening bei Jendrass in Deizisau. [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Grillopening in Deizisau

Beim Grillopening der Firma Jendrass in Deizisau präsentierten sich namhafte Griller und Veranstalter mit verschiedenen Köstlichkeiten vom Grill. [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Ost: PKW mit Stadtbahn kollidiert

An der Kreuzung Haltestelle Brendle kam es gegen 15 Uhr zur Kollision eines PKW. Dieser hatte verbotswidrig die Kreuzung überquert. Die Fahrerin des PKWs erlitt einen Schock! [...mehr]

Samstag | 09.03.2019 | Array
| Array

Kurve nicht gekriegt: Betrunkener Autofahrer fliegt über Stadtbahngleise und überschlägt sich mehrfach - Fahrer schwer verletzt und ohne Führerschein

STUTTGART: Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagmorgen (09.03.2019) gegen 03.10 Uhr auf der Pischekstraße ereignet hat, erlitt ein 21-Jähriger schwere Verletzungen. Der Sachschaden beträgt circa 5.000 Euro. Der 21-Jährige befuhr mit seinem VW Passat die Pischekstraße abwärts, verlor vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung die Kontrolle über sein Fahrzeug, überschlug sich mehrfach und kam mit seinem Pkw auf dem Dach zum Stillstand. Er kam mit schweren Verletzungen in eine Stuttgarter Klinik. Da er keinen Führerschein besitzt, wird gegen ihn eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt. (pp s) [...mehr]

Donnerstag | 07.03.2019 | Array
| Array

Waghalsiges Überholmanöver von BMW-Fahrer endet in Frontalcrash mit 4 teils schwer Verletzten - Feuerwehr muss zwei Insassen eingeklemmte aus Fiat retten

FREIBERG AM NECKAR: Am Donnerstag gegen 22.30 Uhr kam es auf der Kreisstraße 1672 zwischen Ludwigsburg-Hoheneck und Benningen am Neckar zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen schwer und zwei Personen leicht verletzt wurden. Der 49 Jahre alte Fahrer eines BMW fuhr hinter einem Mercedes, der von einem 52 Jahre alten Mann gelenkt wurde, in Richtung Benningen. Auf gerader Strecke setzte er zum Überholen an und übersah hierbei den entgegen kommenden Fiat einer 20-jährigen Frau, die mit ihrer Freundin, 19 Jahre alt, in Richtung Ludwigsburg unterwegs war. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem die beiden Insassinnen im Fiat eingeklemmt und schwer verletzt wurden. Der 49-jährige Fahrer des BMW sowie dessen 62-jähriger Beifahrer wurden leicht verletzt. Der BMW wurde durch den Aufprall abgewiesen und stieß noch gegen den Mercedes, dessen Fahrer unverletzt blieb. Die Insassinnen im Fiat mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden und wurden durch den Rettungsdienst in nahe gelegene Krankenhäuser verbracht. Durch den Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von etwa 46.000 Euro. Die Feuerwehren Ludwigsburg und Freiberg waren mit insgesamt 11 Fahrzeugen und 42 Wehrleuten vor Ort, der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 13 Mitarbeitern. Zur Bergung der Fahrzeuge und Unfallaufnahme war die Strecke bis 01:40 Uhr gesperrt. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte hierzu vier Streifenwagen im Einsatz. (pp lb) [...mehr]

Donnerstag | 07.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart West: Bodenlack löst Feuerwehreinsatz aus.

Unzureichenden Belüftung bei Bodenversiegelungsarbeiten war am Nachmittag der Grund für einen Feuerwehreinsatz in einer Seniorenresidenz in der Herderstrasse! Mehrere Bewohner klagten wohl über Übelkeit. [...mehr]

Donnerstag | 07.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart: Retro Classics gestartet

Seit heute ist die Messe Stuttgart wieder das Zentrum für Oldtimerfreunde. Zahlreiche Oldtimer können bestaunt, besichtigt oder sogar gekauft werden. Noch bis Sonntag haben die Besucher hierzu die Gelegenheit! [...mehr]

Donnerstag | 07.03.2019 | Array
| Array

RETRO CLASSICS 2019

Eröffnung der Retro Classics 2019 auf der Landesmesse Stuttgart. [...mehr]

Mittwoch | 06.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Ost: Kajakfahrer gekentert

Gegen 15:30 Uhr ist ein Kajakfahrer auf dem Neckar kurz vor der Gaisburger Brücke gekentert. Rettungskräfte wurden sofort alarmiert und bereits nach kurzer Zeit war der Kajakfahrer gerettet! [...mehr]

Dienstag | 05.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Mitte: PKW kommt von Strasse ab.

Der Fahrer eines PKW war gegen 16 Uhr auf der Staffelbergstrasse unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er von der Strasse ab und riss dabei ein anderes Fahrzeug mit sich! Eine Person wurde hierbei verletzt! [...mehr]

Montag | 04.03.2019 | Array
| Array

Stuttgart Bad-Cannstatt: Sturmschäden auf der B10 legen Verkehr lahm, Ast durchbohrt Windschutzscheibe eines LKW und reisst Oberleitung der Stadtbahn ab

An der Pragstraße brach gegen 10.15 Uhr ein Ast an einem Baum ab und riss eine Laterne an einem Luftkabel herunter. Das freigelegte Stromkabel hing an einem Lkw sowie an einer Oberleitung der Stadtbahn fest. Kräfte der Feuerwehr sowie Verkehrsmeister der SSB waren vor Ort und bargen das Kabel. Die Pragstraße musste ab dem Pragtunnel in Richtung Rosensteinbrücke komplett gesperrt werden. Auch der Stadtbahnverkehr der Linie U13 war betroffen. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der herabfallende Ast beschädigte die Windschutzscheibe des Lkws. Der 60 Jahre alte Fahrer blieb zwar unverletzt, kam vorsorglich jedoch trotzdem in ein Krankenhaus. Die Bergung des Kabels war gegen 13.15 Uhr abgeschlossen und die Fahrtrichtung für den Verkehr wieder freigegeben. (pp s) [...mehr]

Donnerstag | 28.02.2019 | Array
| Array

Audi RS6 kracht gegen LKW und schanzt gegen Schilderbrücke - Fahrer tödlich verletzt - Fahrzeug wickelt sich um Masten

Bei einem schweren Verkehrsunfall am späten Mittwochabend kurz vor 23:00 Uhr auf der A 81 Heilbronn-Stuttgart zwischen den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ist ein 68-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge war der 62-jährige Fahrer eines Sattelzuges auf dem rechten der drei Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Vom Parkplatz "Kälbling" fuhr ein Pkw-Lenker auf die Autobahn und der 62-jährige wechselte daher auf den mittleren Fahrstreifen. Der nachfolgende 68-Jährige fuhr mit seinem Audi mit vermutlich hoher Geschwindigkeit auf den bereits vollständig auf dem mittleren Fahrstreifen fahrenden Sattelzug auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi ausgehoben, prallte gegen die Mittelleitplanke und dort gegen den Pfeiler einer Verkehrsbeeinflussungsanlage. Der Autofahrer wurde aus seinem Fahrzeug auf die Richtungsfahrbahn Heilbronn geschleudert und starb noch am Unfallort. Für die weiteren Ermittlungen hat die Polizei auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Heilbronn einen Sachverständigen hinzugezogen. Aufgrund des Unfalls wurde die A 81 in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt und der Verkehr an den Anschlussstellen Mundelsheim und Pleidelsheim ausgeleitet. Die Richtungsfahrbahn Heilbronn ist nach Abschluss der Bergungsarbeiten seit 04:30 Uhr wieder befahrbar. Die stark beschädigte Schilderbrücke in Richtung Stuttgart muss nach Überprüfung durch einen Techniker abgebaut werden, da die Sicherheit sonst nicht gewährleistet werden kann. Die entsprechenden Maßnahmen sind eingeleitet. Wie lange die Vollsperrung in Richtung Stuttgart noch dauern wird, steht derzeit nicht fest. Für die Unfallaufnahme und Verkehrsmaßnahmen waren neun Streifenbesatzungen der Polizeipräsidien Ludwigsburg und Heilbronn eingesetzt. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei Ludwigsburg und 21 Einsatzkräfte der Feuerwehr Mundelsheim unterstützten die Bergungs- und Reinigungsmaßnahmen. (pp lb) [...mehr]

Montag | 25.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Bad Cannstatt: Mitglieder von VfB Fangruppe übergeben 3000 Euro Spende an ASB Wünschewagen

Die beiden Admins der VfB Facebook Fangruppe "Wir stehen hinter unserem VfB Stuttgart" übergaben am Nachmittag einen Spendenscheck über 3050 Euro an die Projektkoordinatorin des ASB Wünschewagens Silke Löser. Bereits im vergangenen Jahr hatte die Fangruppe eine Spendenaktion gestartet, bei der über 4000 Euro für das Kinderhospiz Stuttgart zusammen kamen! [...mehr]

Montag | 25.02.2019 |
| Array

Frühlingshaftes Wetter in Deutschland

Frühlingshaftes Wetter in ganz Deutschland Zum Wochenbeginn soll das Wetter in Norddeutschland (Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen) mit viel Sonnenschein besonders frühlingshaft werden. Die Sonnenstrahlen locken bereits seit Wochen Frühblüher aus der Erde hervor. [...mehr]

Sonntag | 24.02.2019 | Array
| Array

Stuttgar Ost: PKW fährt auf Verkehrsinsel

Der Fahrer eines PKW war gegen 16:30 auf der Hausmannstrasse aus Richtung Urachplatz kommend unterwegs.Kurz vor der Ameisenbergstrasse übersah er, aufgrund tiefstehender Sonne eine Verkehrsinsel und fuhr auf diese suf. Hierbei wurde der Fahrer verletzt! [...mehr]

Sonntag | 24.02.2019 | Array
| Array

Balkonbrand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses

Waiblingen-Neustadt - Balkonbrand Am Sonntag gegen 13:35 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Gebäudebrand in den Bühlweg alarmiert. Ein aufmerksamer Nachbar hatte das Feuer an einem Gebäude festgestellt und sich nach Absetzen des Notrufs unverzüglich zu dem Haus begeben, um die Bewohner zu alarmieren. Alle Bewohner des Sechsfamilienhauses konnten das Haus unverletzt verlassen. In der betroffenen Dachgeschoßwohnung, von der das Feuer ausging, war zur Brandzeit niemand anwesend. Als die Feuerwehr eintraf, konnte festgestellt werden, dass es auf dem Balkon brannte. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren aus Waiblingen und Neustadt, die mit 9 Fahrzeugen und 40 Mann ausgerückt waren, schnell unter Kontrolle gebracht werden. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Höhe des Brandschadens könnte sich nach ersten Schätzungen auf bis zu 15.000 EUR belaufen. Zur Brandursache konnten bislang keine Erkenntnisse erlangt werden. Die Ermittlungen wurden eingeleitet. (pp aa) [...mehr]

Samstag | 23.02.2019 | Array
| Array

Missglückter Überholvorgang fordert einen Schwer- und einen Leichtverletzten

Am Samstag befuhr ein 25-jähriger Fahrer eines BMW gegen 16.19 Uhr die Landesstraße 1110 (Stammheimer Straße) von Möglingen kommend in Richtung Stuttgart-Stammheim. Im Bereich einer langgezogenen S-Kurve überholte der 25-Jährige eine Kolonne von mindestens fünf Fahrzeugen. Beim Wiedereinscheren kollidierte der 25-Jährige, der sich bereits etwas von der Kolonne abgesetzt hatte mit einem aus einem Feldweg nach links in Richtung Möglingen einbiegenden Smart eines 75-Jährigen. Der BMW erfasste den Smart dabei an dessen Fahrerseite hinten links. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Smart in den Grünstreifen auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgewiesen. Der 25-Jährige brachte den BMW nach etwa einhundertfünfzig Metern zum Stillstand. Der 75-Jährige wurde schwer und der 25-Jährige leicht verletzt. Zur Versorgung der beiden Verletzten war der Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen und einem Notarzt im Einsatz. Beide Verletzten wurden zur weiteren Versorgung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Zur Unterstützung der Rettungsmaßnahmen waren die Feuerwehr Möglingen mit zwei Fahrzeugen mit zwanzig Helfern sowie die Feuerwehr Asperg mit einem Fahrzeug und weiteren acht Einsatzkräften vor Ort. Aufgrund ausgelaufener Betriebsstoffe und umherliegender Trümmerteile kam zudem die Straßenmeisterei zum Einsatz. Beide Fahrzeuge weisen wirtschaftlichen Totalschaden auf und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle hinzugezogen. Die Landesstraße ist derzeit noch zwischen Möglingen und Stuttgart-Stammheim für den Durchgangsverkehr gesperrt. Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 6869 0 mit der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg in Verbindung zu setzen. (pp lb) [...mehr]

Freitag | 22.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Mitte: Friday is for Future

Erneut versammelten sich zahlreiche Jugendliche vor dem Rathaus Stuttgart, um für eine Zukunft auf einem lebenswerten Planeten zu demonstrieren! [...mehr]

Donnerstag | 21.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Bad Cannstatt: PKW auf Parkplatz gegen Baum geprallt

Gegen 23:00 Uhr kam es auf dem Parkplatz P9 an der Mercedesstrasse zur Kollision eines PKWs mit einem Baum. Laut Zeugenaussage wollte ein Freund des Wagenhalters dessen Fahrzeug testweise fahren. Dabei verlor er die Kontrolle über den PKW und fuhr gegen einen Baum. Beide Fahrzeuginsassen wurden hierbei leicht verletzt! [...mehr]

Mittwoch | 20.02.2019 | Array
| Array

Pkw kommt von der Fahrbahn ab und kracht in Zaun von Autohändler

Schorndorf - Von der Fahrbahn abgekommen Am Mittwoch gegen 18:55 Uhr befuhr ein 68-Jähriger mit seinem PKW Daihatsu die Welzheimer Straße stadtauswärts in Richtung Haubersbronn. Kurz vor dem Kreisverkehr zur Wiesenstraße, kam er aus bislang unbekannter Ursache alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Sowohl der 68-Jährige als auch sein Beifahrer wurden durch den Unfall im Auto eingeklemmt. Beide wurden durch die Feuerwehr Schorndorf, die mit vier Fahrzeugen und 15 Mann an der Unfallstelle im Einsatz war, aus dem Auto gerettet. Sie wurden vorsorglich zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, blieben aber nach bisherigen Erkenntnissen unverletzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 4.000 EUR. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Welzheimer Straße voll gesperrt werden. (pp aa) [...mehr]

Dienstag | 19.02.2019 | Array
| Array

Vollmond am 19.02.2019

Heute ist der Vollmond besonders hell. Aufgrund der geringeren Entfernung zur Erde strahlt er besonders hell und besonders groß. [...mehr]

Dienstag | 19.02.2019 | Array
| Array

Supermond Februar über Deutschland

Supermond Februar über Deutschland Schneemond Am Dienstagabend kommen sich Erde und Mond so nahe wie an keinem anderen Tag in diesem Jahr. So wird der Vollmond besonders groß sein und hell erscheinen. [...mehr]

Montag | 18.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Stammheim: LKW schlitzt beim einparken Tank auf

Ein LKW der gegen 11:30Uhr auf ein Firmengelände in der Schwieberdingerstrasse einparken wollte, geriet hierbei zu nahe an ein Gebäude und schlitzte hierbei den Tank auf. Es liefen grosse Mengen Diesel aus die von der Feuerwehr gebunden wurde! [...mehr]

Sonntag | 17.02.2019 | Array
| Array

Verschütteter Kaffe löst Wohnungsbrand aus - Große Flammen schlagen aus Wohnhaus

BRUGSTALL: In der Rathausstraße in Burgstetten kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Brand in einer Wohnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen bereits lichterloh Flammen aus einem Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und gelöscht. Ein Bewohner wurde mit einer leichten Brandverletzung, wohl durch Löschversuche, in ein Krankenhaus gebracht. Die Wohnung brannte komplett aus und ist nicht mehr bewohnbar. Zur Ursache liegen noch keine Infos vor. Pressetext Polizei: Aalen (ots) Burgstetten: Gebäudebrand Am Sonntagabend gegen 18.27 Uhr, kam es in einer neu renovierten Asylunterkunft zu einem Brand in einer Wohnung im 1. OG. Die Bewohnerin der Wohnung wollte die volle Kaffeekanne aus der Kaffeemaschine holen. Da sie ins Stolpern geriet, entglitt ihr die Kaffeekanne und der Inhalt ergoss sich über die Kaffeemaschine was zur Folge hatte, dass es zu einem Kurzschluss mit anschließendem Brandausbruch in der Wohnung kam. Im weiteren Verlauf breitete sich das Feuer im gesamten Haus aus. Alle 11 anwesenden Bewohner konnten sich rechtzeitig ins Freie retten. Zwei Personen trugen leichte Brandverletzungen davon, die vor Ort behandelt werden konnten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 100.000.- Euro. Die Bewohner konnten in Gemeindewohnungen, bzw. in Privatwohnungen untergebracht werden. Die FFW Burgstetten und Backnang waren im Einsatz. Ein fremdenfeindlicher Hintergrund kann ausgeschlossen werden. [...mehr]

Samstag | 16.02.2019 | Array
| Array

Hase überfahren und Unfall gebaut: Auto kracht auf B29 gegen Leitplanke und überschlägt sich

Aalen (ots) Schorndorf: Hase ausgewichen und überschlagen Ein 23-jähriger Peugeot-Lenker befuhr am Samstag, 16.02.2019, um 00.31 Uhr die B 29 von Schorndorf-West in Fahrtrichtung Urbach, als ein Hase die Fahrbahn überquerte. Diesem wich er aus und verlor hierbei die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Hierbei riss das rechte Vorderrad ab und im weiteren Verlauf überschlug sich das Fahrzeug. Der Fahrzeuglenker sowie seine 20-jährige Beifahrerin werden hierdurch leicht verletzt. Der Sachschaden am Pkw beläuft sich auf ca. 8.000 Euro, an der Schutzplanke entstand ca. 3.000 Euro Sachschaden. (Polizei) [...mehr]

Samstag | 16.02.2019 | Array
| Array

PKW überschlagen und auf Dach gelandet

Aalen (ost) Remshalden: Pkw überschlagen und auf Dach gelandet Ein 35-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Samstag, 16.02.2019, um 00.43 Uhr die B 29 in Fahrtrichtung Stuttgart. Auf Höhe von Remshalden geriet er aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der dortigen Leitplanke. Anschließend schleuderte er über beide Fahrbahnen nach rechts und stieß an eine Betonbegrenzung. Im weiteren Verlauf überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde hierbei leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro, an der Leitplanke Sachschaden von ca. 500 Euro. Da der Pkw zu rauchen begann, wurde vorsorglich die Feuerwehr Remshalden hinzugezogen, die mit 3 Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz waren. Zu einem Brand kam es aber glücklicherweise nicht. (Polizei) [...mehr]

Freitag | 15.02.2019 | Array
| Array

Betrunken über Rot gefahren und Unfall gebaut - Auto kippt um - Blitzersäule umgefahren

Waiblingen - Alkoholisiert Unfall verursacht Am Freitag gegen 20:45 Uhr fuhr ein 49-Jähriger mit seinem PKW Chrysler von der Anschlusstelle Waiblingen-Süd (B 14) auf die Kreuzung zur Alten Bundesstraße zu. Er überfuhr die Haltelinie, obwohl die Ampel für ihn auf Rot stand und hielt in der Mitte der Kreuzung an. Er fuhr sogleich wieder los und wollte nach links in Richtung Fellbach abbiegen. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision mit dem PKW Ford eines 31-Jährigen, der aus Waiblingen-Hegnach kommend, die Kreuzung bei Grünlicht geradeaus in Richtung Stuttgart überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde das Auto des 31-Jährigen nach rechts abgewiesen und prallte gegen die dortige Blitzersäule. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Säule komplett abgerissen und der Ford kippte um und blieb auf der Seite liegen. Ersten Feststellungen zufolge, wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die Höhe des Sachschadens läßt sich bislang nicht abschätzen, könnte angesichts der beschädigten Blitzersäule jedoch durchaus über 100.000 EUR liegen. Der 49-Jährige stand unter Alkoholeinwirkung und musste deshalb eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde einbehalten. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 15.02.2019 | Array
| Array

Auto brennt auf Parkplatz vom Globus Baumarkt

WEINSTADT: Auf dem Parkplatz vom Globus Baumarkt kam es gegen kurz vor 17 Uhr zu einem Brand in einem parkenden Auto. Ein VW Sharan hatte im Motorraum Feuer gefangen. Herbeieilende Personen konnten den Brand mit einem Feuerlöscher eindämmen bis die Feuerwehr eingetroffen ist. Die Feuerwehr kontrollierte das Auto und löschte es nochmals großzügig ab. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. [...mehr]

Freitag | 15.02.2019 | Array
| Array

Durch Sonne geblendet und über Rot gefahren - Unfall zwischen PKW und LKW

Waiblingen: Rote Ampel wegen tiefstehender Sonne übersehen An der Kreuzung Alte Bundesstraße / Jesisstraße ereignete sich am Freitag, gegen 11:15 Uhr ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Frau sowie insgesamt rund 25.000 Euro Sachschaden. Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhr eine 72 Jahre alte Fahrerin eines Ford von der Jesisstraße nach links auf die Alte Bundesstraße und übersah hierbei aufgrund der tiefstehenden Sonne, dass ihre Ampel "rot" zeigte. Anschließend kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß mit einem Lkw, der die Alte Bundesstraße aus Richtung Fellbach kommend befuhr. Die Frau wurde beim Unfall verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Sowohl der Lkw (ca. 15.000 Euro Schaden) als auch das Auto (ca. 10.000 Euro Schaden) mussten abgeschleppt werden. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 15.02.2019 | Array
| Array

Pkw macht sich selbständig und kracht gegen Fußgängergeländer

Leutenbach: Auto macht sich selbstständig Gegen 06:45 Uhr wurde die Polizei am Freitagmorgen über einen Verkehrsunfall in der Bergstraße informiert. Eine 45-jährige Frau wollte ihren VW freikratzen und ließ währenddessen den Motor laufen. Hierzu nahm sie den eingelegten Gang raus, zog aber die Handbremse nicht ausreichend an. Als das Auto auf dem abschüssigen Gelände rückwärts rollte, versuchte die Dame noch, das Auto anzuhalten, was ihr aber nicht gelang. Sie geriet zunächst mit beiden Beinen unter die Reifen, anschließend prallte das Auto zunächst gegen eine Hauswand und rollte die Straße weiter bergab. Schließlich prallte der VW noch gegen ein Geländer und kam dort zum Stehen. Die Frau wurde leicht verletzt und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am VW selbst entstand Totalschaden in Höhe von ca. 3000 Euro, das Auto musste mit einem Kran abgeschleppt werden. Am Geländer entstand zudem Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro, ob an der Hauswand ein Sachschaden entstand, ist bisher unbekannt. (pp aa) [...mehr]

Donnerstag | 14.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Mitte: One Billion Rising gegen Gewalt an Frauen

Um 17 Uhr versammelten am Schloßplatz zahlreiche Teilnehmer um im Rahmen der Aktion One Billion Rising gegen Gewalt an Frauen in aller Welt zu demonstrieren. Unter anderem nahm auch die grünen Abgeordenete Brigitte Lösch teil. [...mehr]

Donnerstag | 14.02.2019 | Array
| Array

One Billion Rising Kirchheim unter Teck

One Billion Rising Tanzflashmop gegen Gewalt an Frauen vor dem Kirchheimer Rathaus. Kirchheim/Teck. One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen und für Gleichstellung. Sie wurde im September 2012 von der New Yorker Künstlerin und Feministin Eve Ensler initiiert. [...mehr]

Mittwoch | 13.02.2019 | Array
| Array

Abbiegeunfall fordert Verletzte

Bad Rappenau: folgenschweres Abbiegen Zu einem folgenschweren Abbiegevorgang kam es Mittwochmittag bei Bad Rappenau. Eine aus Richtung Autobahn kommende Pkw Fahrerin bog auf der Landesstraße 530 gegen 14.45 Uhr nach links in die Südstraße ein. Hierbei übersah sie den aus Richtung Bad Wimpfen entgegen kommenden Verkehr. Eine 46-jährige Peugeot-Fahrerin musste, um eine Kollision durch den vor ihr abbiegenden Pkw zu verhindern, eine Vollbremsung machen. Durch diese Vollbremsung wurde zwar ein Unfall mit dem abbiegenden Pkw verhindert, der jedoch hinter dem Peugeot fahrende Golf-Fahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr auf. Durch den Aufprall wurde der 31-jährige Golffahrer leicht verletzt. Von den beiden Insassen des Peugeot wurden die Fahrerin leicht und die 52-jährige Beifahrerin schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Gesucht wird jetzt die Fahrerin des in die Südstraße abbiegenden Pkw. Wer Hinweise zu dem dunklen Pkw geben bzw. den Unfall beobachtet hat, soll sich mit der Verkehrsunfallaufnahme der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg unter 07134 5130 in Verbindung setzen. (pp hn) [...mehr]

Mittwoch | 13.02.2019 | Array
| Array

Brennendes Öl verursacht Wohnungsbrand im Rathaus

Waiblingen-Neustadt (ots) - In einer Privatwohnung im Rathausgebäude kam es am Mittwochmittag gegen 11:45 Uhr zu einem Brand. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet zunächst Öl in einer Pfanne in Brand. Nachdem die Löschversuche der Anwohnerin scheiterten und die Flammen auf die Küche übergriffen, verständigte ein Anwohner die Feuerwehr. Die Feuerwehren Neustadt und Waiblingen kamen mit vier Fahrzeugen und rund 25 Einsatzkräften vor Ort und konnten ein Übergreifen der Flammen auf den Rest des Gebäudes verhindern. Neben der Feuerwehr waren das DRK mit drei Besatzungen sowie die Polizei mit insgesamt fünf Streifen vor Ort. Die Neustadter Hauptstraße musste aufgrund der Löscharbeiten zeitweise gesperrt werden. Die in Brand geratene Wohnung ist nicht mehr bewohnbar, der Sachschaden beläuft sich auf rund 80.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 13.02.2019 | Array
| Array

Rentner kracht noch Schwächeanfall in parkendes Auto

❌ Waiblingen: Rentner kracht nach Schwächeanfall gegen geparktes Auto ❌ Ein 86-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 9.50 Uhr die Lange Straße vom Beinsteiner Tor in Richtung Innenstadt. Vermutlich infolge eines Schwächeanfalls kam er nach rechts vom Fahrbahnverlauf ab und prallte gegen einen geparkten Mercedes GLA. Dieser wurde nach rechts auf ein Terrassengeländer einer Gaststätte geschoben. Hierbei entstand an den Autos Sachschaden in Höhe von ca. 35.000 Euro. Die beiden nicht mehr fahrbereiten Autos wurden abgeschleppt. Der älter Autofahrer blieb äußerlich unverletzt kam aber vorsorglich in ein Krankenhaus. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 13.02.2019 | Array
| Array

Geschirrtuch auf Herdplatte brennt in Mehrfamilienhaus

Ostfildern-Ruit (ES): Rauch löst Brandmelder aus Zu einem größeren Einsatz der Feuerwehr und Polizei ist es am Mittwochmorgen in der Maierwaldstraße gekommen, als ein Brandmelder aufgrund von Rauch auslöste. Gegen 9.40 Uhr meldete ein aufmerksamer Nachbar, dass der Brandmelder aktiviert sei und Rauch aus der Wohnung dringen würde. Da sich die Inhaber nicht in der Wohnung befanden, wurde diese von der Feuerwehr geöffnet. In der Küche konnte daraufhin auf einer eingeschalteten Herdplatte ein glimmendes Geschirrtuch festgestellt werden. Die Wohnung wurde von der Feuerwehr gelüftet. Ein nennenswerter Sachschaden war nicht entstanden. (se) (pp rt) [...mehr]

Dienstag | 12.02.2019 | Array
| Array

Twingo kracht gegen V-Klasse - Mehrere Verletzte im Kreisverkehr

Eine 70-jährige Fahrerin eines Renault Twingo befuhr am Dienstag kurz nach 20 Uhr die L 1140 von Berglen in Richtung Winnenden. Beim Einbiegen in den Hambacher Kreisel übersah sie einen Mercedes-Bus. Die 32-jährige Lenkerin der Mercedes V-Klasse konnte dem einbiegenden Auto nicht mehr ausweichen und stieß mit dem Renault zusammen. Die beiden Autofahrerinnen sowie die zwei im Mercedes-Bus sitzende drei und vier Jahre alte Kinder wurden leicht verletzt und wurden in ein Krankenhaus verbracht. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (pp aa) [...mehr]

Dienstag | 12.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Bad Cannstatt: LKW mit Stadtbahn kollidiert

Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn ist es am Dienstagnachmittag (12.02.2019) nach ersten Schätzungen zu einem Sachschaden von rund 80.000 Euro gekommen. Der 67 Jahre alte Fahrer eines Lkws fuhr gegen 14.05 Uhr die Neckartalstraße in Richtung Bad Cannstatt entlang. Auf Höhe der Reinhold-Maier-Brücke bog er nach links auf selbige ab. Offensichtlich übersah er dabei das Rotlicht und kollidierte im Einmündungsbereich mit einer Stadtbahn der Linie U14, welche in Richtung Bad Cannstatt unterwegs war. Fahrgäste, der 56-jährige Stadtbahnfahrer sowie der Lkw-Fahrer selbst blieben bei dem Zusammenstoß unverletzt. Zweitweise mussten die Fahrstreifen von der Reinhold-Maier-Brücke nach links in die Neckartalstraße für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Hierbei kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Auch musste der dortige Stadtbahnverkehr während der Unfallaufnahme unterbrochen werden. (pp s) [...mehr]

Montag | 11.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Bad Cannnstatt: Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen

Gegen 16:00 Uhr kam es auf der Schmidenenerstrasse kurz vor der Kreuzung Gnesenerstrasse in Fahrtrichtung Untertürkheim zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, darunter ein Motorrad. Durch den Unfall kam es zu Verkehrsbehinderungen! [...mehr]

Sonntag | 10.02.2019 | Array
| Array

Audifahrer kracht nach Kreuzungscrash gegen Ampelmast

Ilsfeld: Schwerer Unfall auf der L 1111 Am Sonntag, 11.02.2019, gegen 21.35 Uhr, befuhr ein 51-jähriger mit seinem Audi die Landesstraße 1111 von Beilstein kommend in Richtung Ilsfeld. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und einer alkoholischen Beeinflussung konnte er das Fahrzeug am Kurvenausgang, kurz vor der Abzweigung nach Abstetter Hof, nicht in der Spur halten. Der Audi schleuderte frontal auf eine Verkehrsinsel zu und prallte dann mit der Fahrerseite gegen einen massiven Ampelmast. An diesem verkeilte sich das Fahrzeug und drehte sich quer zur eigentlichen Fahrtrichtung. Der Fahrer wurde in seinem stark deformierten Pkw eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Ilsfeld mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Nach der notärztlichen Versorgung vor Ort wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro Die L 1111 musste zur Unfallaufnahme und Reinigung der Unfallstelle bis 00.14 Uhr gesperrt werden. (pp hn) [...mehr]

Sonntag | 10.02.2019 | Array
| Array

Sperrung der Autobahn A 81 bei Korntal-Münchingen: Bombenentschärfung von 500 Pfund (lb) Fliegerbombe durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst

Ludwigsburg (ots) Regierungspräsidium Stuttgart und Polizeipräsidium Ludwigsburg: Am kommenden Sonntag, 10. Februar 2019, wird die A 81 zwischen den Anschlussstellen (AS) Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Zuffenhausen für eine Bombenentschärfung zwischen etwa 09:00 und 10:00 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. In einer Entfernung von knapp 150 Metern zur Autobahn wurde in einem Acker auf der Gemarkung Korntal-Münchingen (Landkreis Ludwigsburg) ein Sprengkörper aufgefunden. Dieser wurde vom Kampfmittelbeseitigungsdienst Baden-Württemberg (KMBD BW) als eine britische 500 Pfund (lb) Fliegerbombe identifiziert, für deren Entschärfung ein Sicherheitsbereich mit einem Radius von 400 Metern festgelegt wurde. Wohn- oder Geschäftsbereiche sind davon nicht betroffen. Der Sicherheitsbereich wird am Sonntagmorgen von der Polizei abgesperrt. Auf Anordnung des Regierungspräsidiums Stuttgart wird die Polizei den Verkehr für die Dauer der Sperrung an den Anschlussstellen ausleiten. Die ausgeschilderte Umleitungsstrecke führt von der Anschlussstelle Feuerbach über die U 3 (B 295, Flachter Kreuzung/Stuttgart-Weilimdorf - L 1143 (Flachter Straße) über Korntal und die B 10 zur Anschlussstelle Zuffenhausen) sowie ab der Anschlussstelle Zuffenhausen über die U 16 (B 10, die L 1141 (Westumfahrung Münchingen) und die B 295 zur Anschlussstelle Feuerbach). Betroffene Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer können die Umleitungsstrecke uneingeschränkt befahren (auch in der Umweltzone Stuttgart). Für die notwendigen Maßnahmen wurde ein möglichst verkehrsarmer Zeitraum gewählt. Dennoch müssen Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer mit Behinderungen rechnen. Hierfür bitten wir um Verständnis. Nach Freigabe des Sicherheitsbereichs stehen die Mitarbeiter für Fragen vor Ort zur Verfügung. Hintergrundinformationen: Nach Auswertung der vorliegenden Kriegsluftbilder (Luftbildauswertung) wurde ein Verdachtspunkt gefunden, der sich schließlich als Bombe herausstellte. Die Bombe ist vermutlich bei einem Luftangriff am 28./29. Januar 1945 abgeworfen worden. Bei diesem Angriff kam es zum Einsatz von chemischen Langzeitzündern. Der KMBD BW ist wegen der erhöhten Gefahr, die von diesen Bomben ausgeht, an einer schnellen Beseitigung interessiert. Am Sonntag werden vier Personen hierzu vor Ort im Einsatz sein. [...mehr]

Samstag | 09.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Feuerbach: PKW mit Stadtbahn kollidiert

Der Fahrer eines PKw wollte gegen 17:30 auf Höhe der Haltestelle Friedrichswahl verbotswidrig wenden und übersah hierbei eine sich näherende Stadtbahn. Es kam zur Kollision bei der aber niemand verletzt wurde! [...mehr]

Samstag | 09.02.2019 | Array
| Array

Feuerwehrmann verliert Kontrolle über Löschfahrzeug und kracht gegen Baum

Karlsbad (ots) - Am Samstag um 16.25 Uhr befand sich die Freiwillige Feuerwehr Karlsbad-Langensteinbach mit drei Fahrzeugen auf der K3556 von Spielberg nach Ittersbach auf der Fahrt zu einem Übungseinsatz. Sondersignal wurde bei der Anfahrt nicht verwendet. Der 35jährige Fahrer des mittleren Löschfahrzeuges kam vermutlich aus Unachtsamkeit nach rechts auf den Grünstreifen. Beim Gegenlenken kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach links in den Grünstreifen. Beim erneuten Gegenlenken kam das Feuerwehrfahrzeug schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen massiven Baum. Hierbei wurde der 51jährige Beifahrer im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde durch seine Feuerwehrkameraden befreit und zur weiteren Versorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die übrigen sieben Feuerwehrmänner im Fahrzeug blieben unverletzt. Die Strecke musste während der Rettungs- und Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Am Feuerwehrfahrzeug entstand ein Schaden von etwa 100.000 Euro. An der Unfallstelle war neben mehreren Rettungswagen auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. (pp KA) [...mehr]

Samstag | 09.02.2019 | Array
| Array

Spektakulärer Einsatz der Feuerwehr im Hochhauskomplex Asemwald

Im Hochhauskomplex Stuttgart-Asemwald wurden Anwohner auf ein offenes Fenster aufmerksam, aus dem das laute Piepsen des Heimrauchmelders zu hören war. Anstatt dass die Feuerwehrkräfte die hochwertigen Türen gewaltsam öffneten, entschlossen sie sich aus dem 13. Stock in den 12. abzuseilen. [...mehr]

Freitag | 08.02.2019 | Array
| Array

Heftiger Crash auf der A81 - PKW steckt unter Heizöl Lkw fest, der gegen eine Schlderbrücke fuhr - Stundenlange Vollsperrung der A81

Ludwigsburg (ots) - Am Freitagvormittag gegen 10:20 Uhr war der Fahrer eines Sattelzuges mit Silo-Auflieger auf dem rechten Fahrstreifen der A 81 zwischen den Anschlussstellen Pleidelsheim und Mundelsheim unterwegs. Dabei fuhr er aus noch ungeklärter Ursache auf einen vorausfahrenden Lkw auf. In der Folge zog der Fahrer nach links, sein Sattelzug stellte sich quer und prallte am linken Fahrbahnrand gegen den Pfeiler einer Schilderbrücke. Zudem drückte er einen von einer Frau gefahrenen BMW gegen die Mittelleitplanke. Die Fahrerin eines nachfolgenden VW Golf prallte gegen den querstehenden Silo-Auflieger und ihr Auto verkeilte sich am Unterfahrschutz. Die beiden Autofahrerinnen und auch die beteiligten Lkw-Fahrer wurden vermutlich schwer verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. An der Unfallstelle war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Nach derzeitigem Stand wird die beschädigte Schilderbrücke im Anschluss an die Bergungsmaßnahmen abgebaut werden müssen. Die Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Heilbronn könnte daher bis Samstagmorgen andauern. Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Pleidelsheim auf die U 11 ausgeleitet. Die Einsatzkräfte sind derzeit bemüht, die beschädigte Schilderbrücke mit einem Kranfahrzeug zu sichern und einen Fahrstreifen in Richtung Heilbronn zu öffnen um die im Stau stehenden Fahrzeuge nach vorne durchfahren zu lassen. (pp lb) [...mehr]

Freitag | 08.02.2019 | Array
| Array

Fridays for Future: Schülerstreiks für den Klimaschutz in Stuttgart - Theodor-Heuss-Straße gesperrt

Fridays for Future: Schülerstreiks für den Klimaschutz In Stuttgart „Der Klimawandel ist längst eine reale Bedrohung für unsere Zukunft. Wir werden die Leidtragenden des Klimawandels sein. Gleichzeitig sind wir die letzte Generation, die einen katastrophalen Klimawandel noch verhindern kann. Doch unsere Politiker*innen unternehmen nichts, um die Klimakrise abzuwenden. Die Treibhausgas-Emissionen steigen seit Jahren, noch immer werden Kohle, Öl und Gas abgebaut. Deswegen gehen wir freitags weder in die Schule noch in die Uni. Denn mit jedem Tag, der ungenutzt verstreicht, setzt ihr unsere Zukunft aufs Spiel!“ (fridaysforfuture.de) [...mehr]

Donnerstag | 07.02.2019 | Array
| Array

Stuttgart Ost: Feuerwehreinsatz nach Brandgeruch in Wohnhaus

Gegen 9:30Uhr wurde im Keller eines Wohnhauses Brandgeruch festgestellt. Die alarmierten Einsatzkräfte erkannten schnell das es sich bei der ursache wohl um eine brennende Zigarette handelte., welche in einen Lichtschacht gefallen war und dort einen Kleinbrand verursachte. Gegen 10:00 Uhr war der Einsatz beendet. [...mehr]

Donnerstag | 07.02.2019 | Array
| Array

62-Jähriger stirbt bei Wohnhausbrand

Ludwigsburg (ots) In der Nacht zum Donnerstag gegen 02:10 Uhr ist aus bislang ungeklärter Ursache im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses in der Meimsheimer Straße in Bönnigheim ein Brand ausgebrochen. Der Bewohner der Erdgeschosswohnung war auf den Brand aufmerksam geworden, verständigte sofort die Feuerwehr und konnte das Gebäude unverletzt verlassen. Bei Eintreffen der Feuerwehr standen Obergeschoss und Dach des Hauses bereits in Flammen. Im Zuge der Löscharbeiten fanden die Einsatzkräfte den leblosen 62-Jährigen in seiner Wohnung. Für die Einsatzmaßnahmen musste die Meimsheimer Straße bis gegen 07:30 Uhr in beiden Richtungen gesperrt werden. Am Brandort waren 55 Einsatzkräfte der Feuerwehr, 10 Mitarbeiter des Rettungsdienstes und vier Streifenbesatzungen der Polizei eingesetzt. Brandermittler und Kriminaltechniker des Polizeipräsidiums Ludwigsburg haben am Vormittag ihre Arbeit am Brandort aufgenommen. Aussagen zur Brandursache sind derzeit noch nicht möglich. Der entstandene Brandschaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Das Gebäude ist nicht mehr bewohnbar. (pp lb) [...mehr]

Mittwoch | 06.02.2019 | Array
| Array

2 Beamte verletzt: Polizeiauto kracht gegen Skoda

POL-AA: Vorrang missachtet - Polizeifahrzeug Totalschaden Remshalden-Grunbach (ots) - Heute gegen 20.20 Uhr befuhr eine Polizeistreife die Stuttgarter Straße in Remshalden-Grunbach, von Weinstadt kommend in Richtung Schorndorf. An der Einmündung zur Brückenstraße wollte eine dem Streifenwagen entgegenkommende 31jährige Skoda-Fahrerin nach links in die Brückenstraße in Richtung der Anschlusstelle der B29 abbiegen. Hierbei übersah die 31jährige den Streifenwagen und bog vor diesem ab. Der 20jährige Poliizeibeamte am Steuer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern. Durch die Wucht des Aufpralles wurden beide Beamte im Mercedes leicht verletzt - die 31jährige Skoda-Fahrerin blieb glücklicherweise unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 45000 Euro am Streifenwagen und ca. 15000 Euro am Skoda Fabia. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es im Rahmen der Unfallaufnahme nicht. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 06.02.2019 | Array
| Array

Während Kaktus-Erwärmung Brand verursacht

Großheppach: Brand in Werkstatt Rund 2000 Euro Sachschaden entstanden am Mittwoch bei einem Brand in in der Kirchstraße. Ein 79-jähriger Mann wollte die Kakteen in seiner Werkstatt erwärmen, indem er zwei Stabkerzen anzündete. Anschließend verließ er das Gebäude. Eine Nachbarin bemerkte einige Zeit später Rauchgeruch und verständigte gegen 13:00 Uhr die Feuerwehr. Die Feuerwehren Großheppach und Beutelsbach rückten mit zwei Fahrzeugen an und konnten das Feuer sofort löschen. Nach derzeitigem Kenntnisstand gerieten lediglich Plastikteile in Brand, das Gebäude selbst wurde nur durch den aufsteigenden Rauch leicht beschädigt. Aufgrund der früh alarmierten Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden, Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 06.02.2019 | Array
| Array

Haus von Feuerwehrmann abgebrannt: Meterhohe Flammen zerstören zwei Wohnhäuser - Mehrere Feuerwehren im Einsatz

WAIBLINGEN: Meterhohe Flammen von Weitem bereits sichtbar. Zwei Wohnhäuser stehen komplett in Brand, nach dem sich ein Feuer offenbar vom Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses rasend schnell ausbreitete. Die Bewohner konnten sich alle noch rechtzeitig retten. Die beiden Häuser, die baulich miteinander verbunden waren, brannte jedoch komplett ab. Die Feuerwehren aus Waiblingen, Fellbach und Weinstadt waren stundenlang im Großeinsatz. Bei dem Gebäude soll es sich um ein Haus eines Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Waiblingen handeln. Pressetext der Polizei: Waiblingen-Hegnach - Wohnhausbrand Am Dienstag gegen 23:25 Uhr wurde ein Wohnhausbrand in der Hohenackerstraße gemeldet. Als die ersten Rettungskräfte vor Ort eintrafen, waren beide Gebäudeteile des Wohnhauses, die miteinander über einen Gang verbunden sind, bereits nahezu in Vollbrand. Im Gebäudeteil, das der Straße zugewandt ist, brannte der Dachstuhl, während der hintere Gebäudeteil lichterloh brannte. Die Hausbewohner konnten sich alle unverletzt aus dem Haus ins Freie retten. Im Einsatz waren sämtliche Waiblinger Feuerwehrabteilungen mit etwa 20 Fahrzeugen und mindestens 150 Einsatzkräften. Die Löscharbeiten, zu der auch eine Drehleiter im Einsatz war, zogen sich bis weit in die Nacht hinein. Ein Übergreifen auf das benachbarte Wohnhaus konnte durch die Feuerwehr durch massiven Wassereinsatz verhindert werden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung mussten die Hauptstraße und die Neckarstraße zeitweise gesperrt werden. Nach Auskunft der Feuerwehr kann sich die notwendige Sperrung der Hauptstraße möglicherweise bis in den späten Mittwochvormittag hinziehen. Zur Brandursache können bislang noch keine Aussagen gemacht werden. Auch die Höhe des Sachschadens kann zur Nachtzeit nur schwer abgeschätzt werden, dürfte jedoch im sechsstelligen Bereich liegen. Die Hausbewohner wurden durch Einsatzkräfte des DRK betreut. Oberbürgermeister Hesky verschaffte sich vor Ort ein Bild über das Ausmaß des Brandes. Mitarbeiter des Betriebshofes Waiblingen, der Stadtwerke sowie der Straßenmeistereien Weinstadt und Ludwigsburg waren vor Ort im Einsatz, um die durch Löschwasser eisglatte Fahrbahn zu streuen und um Absperrmaßnahmen zu unterstützen. Die Ermittlungen zur Brandursache werden am Mittwochmorgen fortgeführt. (pp aa) [...mehr]

Montag | 04.02.2019 | Array
| Array

Grafenau: Stützwand bricht ein - droht das Haus mit einzustürzen?

Stützwand bricht ein - droht das Haus mit einzustürzen? LUDWIGSBURG(ots) Gegen 20.27 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle des Landkreises Böblingen mitgeteilt, dass an einem Wohnhaus, das südlich der Ortsmitte von Grafenau-Döffingen gelegen ist, aus bislang unbekannter Ursache der Terrassenuntergrund abgerutscht ist. Zum Zeitpunkt des Vorfalls hielten sich keine Personen im Gebäude auf. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Der Bürgermeister der Gemeinde hatte vorsorglich eine Unterbringung organisiert. Die Hausbewohner kamen zwischenzeitlich bei Angehörigen unter. Die Statik des Wohnhauses ist nach Hinzuziehung von Fachkräften und nach jetzigem Sachstand nicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Durch die Feuerwehr und das Technische Hilfswerk wird der betroffene Gebäudeabschnitt dennoch vorsorglich abgestützt und mit Messtechnik überwacht. Der Sachschaden beläuft sich auf 50.000 Euro. Die Feuerwehren Grafenau und Aidlingen sind mit sieben Fahrzeugen und 23 Einsatzkräften im Einsatz. Das Technische Hilfswerk mit einem Fahrzeug und zwei Helfern. Ebenso unterstützen der örtliche Bauhof sowie eine Baufirma. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg befindet sich mit einer Streifenbesatzung im Einsatz. Die vorsorglichen Sicherungsmaßnahmen am Gebäude dauern derzeit noch an. [...mehr]

Montag | 04.02.2019 | Array
| Array

Crash in der Haubersbronner Ortsdurchfahrt

Zwei Pkws erlitten bei einem Unfall in der Haubersbronner Ortsdurchfahrt einen Totalschaden. Ein Rentner missachtete die Vorfahrt eines weiteren VW Fahrers. [...mehr]

Montag | 04.02.2019 | Array
| Array

Schwerer Verkehrsunfall auf der B29 - Vier Personen Verletzt

Schwäbisch Gmünd (ots) - Am Montagnachmittag kurz nach 15:00 Uhr ereignete sich auf der B29 auf Höhe Zimmern ein schwerer Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen, darunter auch zwei Kinder. Ein 65-jähriger LKW-Lenker war mit seinem Mercedes-Sattelzug aus Aalen in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs. Eine entgegenkommende Renault-Lenkerin war offenbar dabei ein vorausfahrendes Auto zu überholen, konnte den Überholvorgang jedoch nicht beenden und prallte frontal mit dem LKW zusammen. Dabei wurden die Renault-Fahrerin und drei weitere Fahrzeugeninsassen verletzt. Sie wurden vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Die B29 ist aktuell (Stand: 16:27 Uhr) noch in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Eine örtliche Umleitung wurde eingerichtet. [...mehr]

Sonntag | 03.02.2019 | Array
| Array

Wahnsinn in Berglen - Alkoholfahrt endet in der Laterne - Autofahrer flüchtet und wird von der Polizei gestellt

Ein 29-jähriger Fiat-Lenker fuhr am frühen Freitagabend, gegen 22.30 Uhr, von einem Tankstellengelände in die Daimlerstraße ein. Als er anschließend in die L 1140 abbiegen wollte, kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne. Durch den Aufprall wurde diese abgerissen. Anschließend flüchtete er mit seinem stark beschädigten Pkw von Unfallstelle, ließ aber sein Kennzeichen an der Unfallstelle zurück. Der Flüchtige Konnte in Schorndorf durch eine Streife gestellt werden. Bei seiner Kontrolle stellten die Beamten fest, dass er erheblich unter alkoholischer Beeinflussung stand. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Führerschein wurde einbehalten. An seinem Fiat entstand ein Schaden von 2000 Euro. [...mehr]

Samstag | 02.02.2019 | Array
| Array

Frl. Wommy Wonder als Elfriede Schäufele

Frl. Wommy Wonder als Elfriede Schäufele als Stargast bei der Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Esslingen in der Osterfeldhalle Berkheim. Mit Ihrem Programm; „ isch a ganz besondere Schwäbin, dui zo allem ebbes woiß“. 02.02.2019 [...mehr]

Samstag | 02.02.2019 | Array
| Array

Tina Bauer rockt die Osterfeldhalle

Sängerin Tina bei einem Auftritt zur Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Esslingen in der Osterfeldhalle Berkheim. Sängerin Tina Bauer - Tina IV. vom Siebenmühlental ehemalige Baroness der Gesellschaft Zigeunerinsel Stuttgart 1910 e.V. der Kampagne 2014/2015. Bekannt aus Funk und Fernsehen. 02.02.2019 [...mehr]

Samstag | 02.02.2019 | Array
| Array

Sängerin Catarina I Auftritt Osterfeldhalle Berkheim

Catarina I bei einem Auftritt zur Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Esslingen in der Osterfeldhalle Berkheim. Catarina I bekannt auch als Catarina Coneti aus Moldawien - aktuelle Prinzessin der Karnevalsgesellschaft Grün-Schwarz. Sängerin Catarina I singt über 300 Lieder in 16 Sprachen auswendig. 02.02.2019 [...mehr]

Samstag | 02.02.2019 | Array
| Array

Prinzessin Mimi die erste

Prinzessin Mimi die erste bekannt auch als Lalhminghliani Schäfer sowie Sängerin und Botschafterin des Verein Mimi e.V. Zu Gast bei der Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Esslingen in der Osterfeldhalle Berkheim. 02.02.2019 [...mehr]

Samstag | 02.02.2019 | Array
| Array

Karnevalssitzung Esslingen

Karnevalssitzung der Karnevalsfreunde Esslingen in der Osterfeldhalle Berkheim. Eine klasse Stimmung, volles Haus, mit einem tollen Rahmenprogramm. 02.02.2019 [...mehr]

Donnerstag | 31.01.2019 | Array
| Array

3 teils lebensgefährlich Verletzte nach schwerem LKW Auffahrunfall auf der A6

Kirchardt/A6 (ots) Auf der Autobahn 6, zwischen Sinsheim-Steinsfurt und Bad Rappenau, kam es am Stauende, auf Höhe Kirchardt, zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei Lastkraftwagen. Hierbei wurden die drei Fahrer verletzt. Einer musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen werden. Die A6 musste in Fahrtrichtung Nürnberg voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert derzeit immer noch an. Aufgrund der Ladung der Lkw´s gestaltet sich die Bergung der Fahrzeuge schwierig. Die Sperrung wird vermutlich bis circa 18 Uhr aufrechterhalten. Der Verkehr wird derweil in Sinsheim-Steinsfurt ausgeleitet. Auf den Umgehungsstrecken kommt es ebenfalls zu Behinderungen. (pp hn) [...mehr]

Donnerstag | 31.01.2019 | Array
| Array

Massenkarambolage mit 6 Fahrzeugen auf der A81 fordert Verletzte

Auf der Autobahn 81, zwischen Mundelsheim und Ilsfeld kam es zur Mittagszeit, gegen 12 Uhr, zu einem Auffahrunfall mit sechs beteiligten Fahrzeugen. Zwei Fahrzeugführer wurden hierbei leicht verletzt. Da die Fahrzeuge kreuz und quer auf allen Fahrstreifen standen, musste der Verkehr über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Es kam zu einem erheblichen Rückstau vor der Unfallstelle. (pp hn) [...mehr]

Donnerstag | 31.01.2019 | Array
| Array

Bagger kippt während Arbeiten an der Rems in den Fluss

Plüderhausen (ots) - Zu einem ungewöhnlichen Polizei- und Feuerwehreinsatz kam es am Donnerstag in der Wilhelm-Bahnmüller-Straße. Ein 26-jähriger Mann führte genehmigte Baggerarbeiten in der Rems durch. Kurz nach 11 Uhr kam er mit dem Kettenbagger in eine Vertiefung, woraufhin der Bagger zur Seite kippte und umstürzte. Der Baggerfahrer wurde hierbei leicht an der Hand verletzt. Ob und ich welchem Ausmaß Betriebsstoffe ausgelaufen sind, ist bislang noch unbekannt. Sowohl die Feuerwehr Plüderhausen als auch das Wasserwirtschaftsamt waren vor Ort. Der Bagger wird zur Stunde (Stand 13:15 Uhr) mit einem Kran geborgen, der Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. (pp aa) [...mehr]

Donnerstag | 31.01.2019 | Array
| Array

Geplatzte Ölleitung fordert Feuerwehreinsatz

Schorndorf: Öltank geplatzt Ein Heizöltank ist am Donnerstagvormittag in Schornbach geplatzt. Eine Firma hatte gegen 09:20 Uhr die Öltanks in einem Wohnhaus befüllt, als plötzlich ein Tank platzte. In der Folge liefen circa 1.700 Liter Heizöl aus, was zu einem großen Teil in die Kanalisation floss. Die Feuerwehr, sowie Mitarbeiter der Kläranlage und des Landratsamtes griffen schnell ein und verhinderten größere Umweltschäden. Die Polizei war mit einer Besatzung des Fachbereichs Umwelt / Gewerbe vor Ort. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 30.01.2019 | Array
| Array

Erdgeschoss von muslimische Glaubenseinrichtung brennt nach Brandstiftung komplett aus

Stuttgart-Bad Cannstatt (ots) In einem Mehrfamilienhaus an der Daimlerstraße ist am Mittwochabend (30.01.2019) offenbar Feuer gelegt worden und ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Der Brand brach nach ersten Ermittlungen in einer Erdgeschosswohnung auf, die von einer muslimischen Glaubensgemeinschaft als Gebetsräume genutzt wurden. Mehrere Anwohner bemerkten den Brand gegen 21.35 Uhr und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte schlugen bereits Flammen aus der Wohnung. Elf Bewohner zwischen elf und 54 Jahren mussten das Gebäude verlassen, verletzt wurde niemand. Bei Brandausbruch hielten sich in den Gebetsräumen keine Personen auf. Während der Löscharbeiten war die Daimlerstraße bis gegen 00.45 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Nach derzeitigem Sachstand geht die Polizei von Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (pp s) [...mehr]

Mittwoch | 30.01.2019 | Array
| Array

Auto kracht nach Motortest in 30er Zone gegen Hauswand und parkende Autos

Ein 46 Jahre alter BMW-Fahrer ist am Mittwochabend (30.01.2019) in der Ebniseestraße gegen mehrere Autos und eine Hauswand geprallt, er hat dabei leichte Verletzungen erlitten. Der 46-Jährige hatte sich gegen 19.20 Uhr in dem am Fahrbahnrand geparkten BMW der 3er-Reihe gesetzt und den Motor gestartet. Nach eigenen Angaben wollte er nur den Motor probelaufen lassen, da der BMW einige Zeit gestanden war. Obwohl er offenbar nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, hatte er nach kurzer Zeit den Gang eingelegt und war offensichtlich unter starkem Gasgeben losgefahren. Dabei stieß der BMW gegen den davor geparkten Toyota Corolla. Der Toyota wurde durch den Aufprall schräg nach links vorne geschoben und kollidierte sowohl mit dem vor ihm geparkten Smart Fortwo als auch mit einem in der Ebniseestraße in Gegenrichtung fahrenden Fiat Punto einer 29-Jährigen. Der Smart stieß noch gegen einen davor stehenden Skoda Fabia. Der BMW des 46-Jährigen geriet nach dem Aufprall auf den Toyota auf den Gehweg und kollidierte mit einer Hauswand, dabei beschädigte er ein Fenster der Tiefparterrewohnung. Rettungskräfte versorgten den 46-Jährigen und brachten ihn zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Fiat-Fahrerin und ihre 33 und vier Jahre alten Mitfahrer blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 17.000 Euro belaufen. (pp s) [...mehr]

Mittwoch | 30.01.2019 | Array
| Array

Schwerverletzter bei Auffahrunfall mit PKW und LKW auf der A6 bei Weinsberg

Weinsberg: Folgenschwerer Auffahrunfall Schwere Verletzungen zog sich eine 32-jährige Autofahrerin am Mittwochnachmittag, gegen 15 Uhr, bei einem Unfall auf der Autobahn bei Weinsberg zu. Die Frau war mit ihrem Fiat Panda in Richtung Stuttgart unterwegs und fuhr kurz vor dem Weinsberger Kreuz auf einen vor ihr fahrenden Lastwagen auf. Dabei verkeilte sich der Kleinwagen unter dem Unterfahrschutz des Lkw, dessen Fahrer nach dem Aufprall gleich nach rechts auf den Standstreifen lenkte und den Fiat mit dorthin zog. Die 32-Jährige war bei dem Unfall offenbar nicht angeschnallt und zog sich Kopfverletzungen zu. Der Einsatz eines Rettungshubschraubers war notwendig. Die Autobahn in Richtung Stuttgart musste während der medizinischen Erstversorgung bis zum Abflug des Helikopters komplett gesperrt werden. Auch danach kam es zu Verkehrsbehinderungen, da während der Bergungsarbeiten noch ein Fahrstreifen gesperrt bleiben musste. Am Fiat entstand Totalschaden. Auch der Lkw, dessen Fahrer unverletzt blieb, wurde stark beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ungefähr 10.000 Euro. Um 16.45 Uhr floss der Verkehr wieder ohne Einschränkungen. (pp hn) [...mehr]

Montag | 28.01.2019 | Array
| Array

Brand im Kinderzimmer einer Wohnung in Zuffenhausen

Stuttgart-Zuffenhausen (ots) Nach einem Zimmerbrand in einer Wohnung an der Ludwigsburger Straße sind am Montag (28.01.2019) vier Bewohner mit Verdacht einer Rauchgasintoxikation vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden. Durch das Feuer entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro, die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Gegen 17.45 Uhr drang Rauch aus einem Kinderzimmer. Nach Öffnen der Tür kam es offenbar zu einer Rauchgasexplosion, durch deren Wucht die Zimmertür aus der Verankerung gerissen wurde. Alle Bewohner konnten rechtzeitig die Wohnung verlassen. Dennoch wurden vier Personen im Alter von 12, 13, 18 und 40 Jahren vorsorglich zur ambulanten Untersuchung in Krankenhäuser gebracht. Dem bisherigen Ermittlungsstand brach das Feuer in dem Kinderzimmer aus, da eine Matratze an einem Heizköper angelehnt war. [...mehr]

Sonntag | 27.01.2019 | Array
| Array

Heftiger Verkehrsunfall zw. Birkenfeld und Neuenbürg – Mit Auto gegen Baum geprallt, 3 Schwerverletzte

Heftiger Verkehrsunfall zw. Birkenfeld und Neuenbürg – Mit Auto gegen Baum geprallt, 3 Schwerverletzte Zu einem schweren Unfall mit mehreren schwerverletzten Personen kam es in der Nacht auf Sonntag auf der L565 zwischen Neuenbürg und Birkenfeld. Nach den ersten Informationen befuhr ein mit 3 Personen besetzter Audi die L565 aus Richtung Neuenbürg in Richtung Birkenfeld, als das Auto in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam, sich drehte und mit voller Wucht gegen einen Baum prallte. Dabei wurden alle 3 Insaßen des Fahrzeugs schwer verletzt. Der Audi war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden, die L565 musste aufgrund des Unfalls zwischen Birkenfeld und Neuenbürg voll gesperrt werden. Ein zur Rettung der verletzten Eingesetzter Rettungswagen der Wache Neuenbürg erlitt im Einsatz einen Fahrzeugschaden und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Während einer der drei Verletzten mit einem anderen Rettungswagen in eine Klinik gebracht wurde, musste der Rettungswagen ebenfalls abgeschleppt werden. [...mehr]

Sonntag | 27.01.2019 | Array
| Array

Alkoholisierter Autofahrer kommt von Fahrbahn ab und schanzt in den Abhang

Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung ist am frühen Sonntagmorgen (27.01.2019) gegen 03.40 Uhr ein 42-jähriger Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und schwer verletzt worden. Ein Notarzt und Rettungswagen waren im Einsatz. Der BMW-Fahrer fuhr auf der Hedelfinger Filderauffahrt in Fahrtrichtung Rohrackerstraße. Kurz vor der langgezogenen Rechtskurve fuhr er geradeaus weiter, streifte die Leitplanke und fuhr eine Böschung hinunter. Nach etwa 50 Meter kam das Fahrzeug zum Stillstand. Der 42 Jährige konnte seinen BMW selbständig verlassen und die Polizei alarmieren. An seinem Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro, an der Leitplanke und den Bäumen ein Schaden von etwa 5.000 Euro. (pp s) [...mehr]

Sonntag | 27.01.2019 | Array
| Array

Einbrecher legt Brand in Kindergarten

STUTTGART: Im Kindergarten in der Lüglensheidstraße ist am Samstagabend gegen kurz nach 23 Uhr ein Feuer ausgebrochen. Die Ursache ist derzeit noch unbekannt. Eine sehr starke Rauchentwicklung war von außen deutlich zu sehen. Dicker Qualm dran durch Fenster und Türen. Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand. Der Kindergarten erlitt dabei erhebliche Beschädigungen. [...mehr]

Samstag | 26.01.2019 | Array
| Array

0711 Spirits – die Spirituosen Messe in Stuttgart

Die 0711 Spirits fanden wieder in der Phoenixhalle am Römerkastell statt. Gin, Whisky, Rum, Tequila, Mezcal, Vodka, Cocktails, Craft Beer uvm gab es wieder zum Entdecken, Probieren und Genießen! 26.01.2019 [...mehr]

Freitag | 25.01.2019 | Array
| Array

PKW kommt ins rutschen und bleibt hängen

Stuttgart-Wangen (ots) Im Gewann Unteres Rot ist es am Freitagnachmittag (25.01.2019) zu einem Glätteunfall gekommen. Ein 70 Jahre alter Peugeot-Fahrer wollte gegen 16.00 Uhr von der Kemptener Straße aus kommend durch das Gewann zu seinem Gartenhaus fahren. Auf der abschüssigen Straße, die durch den Schneefall Glätte gebildet hat, rutschte das Auto nach mehrmaligen Anfahrversuchen schließlich zu Seite und verkeilte sich am angrenzenden Abhang zwischen mehreren Bäumen. Die Feuerwehr wurde zur Bergung herbeigerufen, der Sachschaden beträgt einige Hundert Euro. [...mehr]

Donnerstag | 24.01.2019 | Array
| Array

Pergula in Vollbrand auf Flachdach in Achern

ACHERN(ots) Am Donnerstag, 17:25 Uhr, wurde von Anwohnern der Berlin Straße eine brennende Pergola auf einem Flachdachgebäude gemeldet. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte die Pergola vollständig. Die Feuerwehr Achern konnte den Brand schnell löschen, so dass ein angebautes Wohnhaus nicht gefährdet wurde. Dessen Bewohner hatten vorsorglich das Haus unverletzt verlassen. Brandursache könnte ein außer Kontrolle geratenes Feuer in einem offenen Kamin sein. Löschwasser drang durch die Decke des Flachdachgebäudes in den darunter liegenden Gewerbebetrieb. Die Ermittlungen wurden von den Beamten des Polizeireviers Achern übernommen. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. / him [...mehr]

Mittwoch | 23.01.2019 | Array
| Array

Papierklebstoff sorgt für Feuerwehreinsatz

Rudersberg: Feuerwehreinsatz wegen Papierklebemittel Am Mittwoch gegen 11:00 Uhr hatte die Freiwillige Feuerwehr Rudersberg einen Einsatz auf einem Firmengelände Im Fuchsbau. Ein Gabelstapler-Fahrer sollte ein Behältnis mit 1000 Liter Acronal (Klebemittel für Papier) von einem LKW abladen. Bei dem Abladeversuch kippte das Behältnis um und es liefen ca. 50 - 100 Liter Acronal auf den Firmenhof. Der Gefahrgutzug der Freiwilligen Feuerwehr Winnenden wurde zum Umpumpen des Klebemittels nachgefordert. Eine Gefährdung der Umwelt bzw. des Kanals war nicht gegeben. [...mehr]

Montag | 21.01.2019 | Array
| Array

Umpumpvorgang geht schief - Mehrere hundert Liter Heizöl laufen aus Tanklaster aus - Stundenlange Vollsperrung der Bittenfelder Hauptstraße

Gegen 8.20 Uhr am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Waiblingen in die Bittenfelder Hauptstraße alarmiert. Hier liefen bei einem um Pumpversuch mehrere hundert Liter Heizöl aus einem Tanklaster. Die Feuerwehr musste neben der Kanalreinigung den ausgetretenen Kraftstoff abbinden. Die Hauptstraße musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. [...mehr]

Montag | 21.01.2019 | Array
| Array

Auffahrunfall am Teiler B14/B29 - Fahrer verletzt - Mehr als 10 Km Stau im morgendlichen Berufsverkehr auf der B14

Zu einem Unfall am Teiler B14/29 kam es am Montagmorgen gegen 6:20 Uhr. Ein Fiat Fahrer auf ein weiteres Fahrzeug auf und wurde hierbei in seinem PKW eingeschlossen. Auch die Feuerwehr musste vorsorglich anrücken da zunächst von einer eingeklemmten Person die Rede war. Die B14 musste in Richtung Stuttgart in Höhe des Teilers auf beiden Spuren gesperrt werden. Es entstand ein rund 10 km langer Rückstau. [...mehr]

Samstag | 19.01.2019 | Array
| Array

Schwerer Unfall nach Frontalcrash bei Asemwald

Stuttgart-Hoffeld (ots) Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstagabend (19.01.2019) kurz vor 20.00 Uhr in der Ohnholdstraße ereignet hat, sind fünf Personen leicht verletzt worden. Der Sachschaden beträgt zirka 50000 Euro. Ein in Richtung Epplestraße fahrender 57-Jähriger geriet aus bislang unbekannter Ursache auf Höhe des Sportplatzes "Hohe Eiche" in einer Rechtskurve mit seinem Audi nach links auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Touran eines 44-jährigen Fahrers. Der 44-Jährige, seine 35-jährige Mitfahrerin sowie drei Kinder im Alter von 6 und 3 Jahren, sowie 3 Monaten erlitten leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme musste die Ohnholdstraße bis um 22.50 Uhr gesperrt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. [...mehr]

Donnerstag | 17.01.2019 | Array
| Array

Massencrash mit 9 Fahrzeugen auf A81: Auffahrunfall durch Mähmaschine löst Massenkarambolage aus - Kaum einer verletzt!

Am Donnerstag gegen 15.00 Uhr ereignete sich ein folgeschwerer Unfall auf der A81 zwischen den Anschlussstellen Rottenburg und Herrenberg. Aufgrund von Mäharbeiten sowie einem vorausgegangenen Auffahrunfall stockte der Verkehr in Fahrtrichtung Stuttgart auf beiden Richtungsfahrstreifen. Der 43-jährige Mercedes C-Klasse-Fahrer sowie der 45-jährige Fahrer eines Opel Grandland fuhren auf dem linken Fahrstreifen und mussten ihre Fahrzeuge aufgrund des Rückstaus bis zum Stillstand abbremsen. Dahinter folgten der Audi A4 eines 38-Jährigen sowie der VW Transporter eines 55-Jährigen. Während der Audi nach starkem Bremsen noch auf dem linken Fahrstreifen anhalten konnte, musste der VW bereits auf den rechten Fahrstreifen ausweichen, kam jedoch ebenfalls ohne Berührung eines Anderen zum Stehen. Der folgende 26-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter erkannte die Situation wohl zu spät, streifte zunächst die Mittelschutzplanke und im Anschluss den Außenspiegel des VW Transporter, bevor er in das Heck des Audi A4 krachte. Durch diese Kollision drehte sich der Audi nach rechts, wo er mit einem dort fahrenden Citroen Berlingo eines 34-Jährigen kollidierte. Durch die Drehbewegung des Audi wurde der vorne stehende Opel auf die C-Klasse geschoben. Anschließend wurden noch zwei weitere Verkehrsteilnehmer in den Unfall verwickelt. Während ein 47-Jähriger seinen Skoda Superb noch an dem VW Transporter vorbeilenken konnte, jedoch leicht die Mittelschutzplanke streifte, fuhr eine 28-Jährige mit ihrem VW Polo nahezu ungebremst in das Heck des VW Transporters. Sie wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant behandelt werden. Alle anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Mercedes Sprinter, der VW Transporter, der Audi A4 sowie der VW Polo waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden aller Beteiligten beläuft sich nach Schätzung der Polizei auf etwa 69.000 Euro. Die Feuerwehren Rottenburg und Ergenzingen waren mit fünf Fahrzeugen und 25 Wehrleuten, der Rettungsdienst sowie der DRK-Ortsverband mit vier Rettungswagen und einem Notarztwagen an der Unfallstelle. Drei Streifenwagen der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg sowie zwei Fahrzeuge der Autobahnmeisterei waren mit der Sachbearbeitung und Absicherung der Unfallstelle vor Ort beauftragt. Die Richtungsfahrbahn Stuttgart musste für die Zeit der Aufnahme und anschließenden Reinigung bis 18.00 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr konnte in dieser Zeit über den Standstreifen abgeleitet werden. Es bildete sich hierbei ein Rückstau von bis zu zwölf Kilometern. (pp lb) [...mehr]

Donnerstag | 17.01.2019 | Array
| Array

2 Tote bei Brand in Mehrfamilienhaus in Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots): Zwei Menschen sind bei einem Brand eines Wohnhauses in der Bogenstraße am Donnerstagmorgen ums Leben gekommen. Die Brandursache ist bislang unklar. Wegen verdächtigen Rauchgeruchs, der aus dem Gebäude drang, verständigten Anwohner gegen 08:45 Uhr die Feuerwehr. Die beiden Bewohner konnten nur noch tot geborgen werden. Es handelt sich um einen Mann im Alter von 73 Jahren und seine 66-jährige Ehefrau. Den ersten Ermittlungen zufolge ist das Feuer vermutlich bereits in der Nacht zum Donnerstag im Wohnzimmer ausgebrochen und führte zu einem Glimmbrand mit starker Rauchentwicklung. Da alle Türen und Fenster geschlossen waren, erloschen die Flammen vermutlich wieder, so dass der Brand in der Nacht außerhalb des Gebäudes nicht bemerkt wurde. Eine technische Ursache konnte noch nicht ausgeschlossen werden. Die eigentliche Brandausbruchstelle wurde vor der Couch lokalisiert. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Hinweise auf ein Verschulden Dritter am Tod des Ehepaars haben sich bisher nicht ergeben. Seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde zur Klärung Todesursache eine Obduktion der beiden Toten beantragt. Die Ermittlungen dauern an. Die Feuerwehr Ludwigsburg war mit sechs Fahrzeugen und 35 Einsatzkräften an den Brandort ausgerückt und auch der Rettungsdienst kam mit vier Fahrzeugen sowie zwei Notärzten und dem Leitenden Notarzt vor Ort. (pp lb) LUDWIGSBURG: 2 Tote bei Brand in Mehrfamilienhaus in der Bogenstraße. Laut Nachbaraussage wohnen dort zwei behinderte Personen. Ein Bewohner davon nur mit einem Fuß. Evtl. konnten diese Personen nicht vor dem Feuer flüchten und erstickten durch die Rauchgase. Es war laut Feuerwehr kein offenes Feuer zu sehen, lediglich eine Rauchentwicklung im Gebäude. Die Feuerwehr zerbrach zum Erstangriff ein Fenster im Erdgeschoss und kletterte über Leitern in das Gebäude. In der Erdgeschosswohnung wurden daraufhin die beiden leblosen Personen gefunden. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Brandursache ist derzeit unklar. Das Feuer entwickelte sich jedoch offenbar auch in der Erdgeschosswohnung. Die Polizei ist mit den Brandermittlern vor Ort. [...mehr]

Mittwoch | 16.01.2019 | Array
| Array

Sauna fängt in Mehrfamilienhaus Feuer

Am Mittwochmorgen gegen 7.30 Uhr wurde die Feuerwehr erneut zu einem Wohnungsbrand gerufen. Bereits am Abend zuvor war an dem Wohnhaus in der Straße Wendelkönig der Dachstuhl in Brand geraten. Beim Löscheinsatz am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr, war die Feuerwehr mit 21 Fahrzeugen und 59 Kräften im Einsatz. Das Feuer konnte kontrolliert und so auch die Gefahr eines Übergriffs auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Letztlich wurde der Dachstuhl komplett beschädigt. Der Sachschaden wurde vorläufig auf 80.000 Euro taxiert. Bei dem Einsatz war auch der Rettungsdienst mit zwei Fahrzeugen und 6 Sanitätern zugegen. Verletzte waren glücklicherweise nicht zu beklagen. Am Mittwochmorgen nun soll das Feuer im Bereich eines Wohnzimmers wieder aufgelodert sein. Die Einsatzkräfte sind derzeit im Einsatz. Die Ermittlungen zur Brandursache ergaben bereits erste Ergebnisse. Demnach scheint es einen technischen Defekt an der Sauna gegeben zu haben. Hausbewohner hatten offenbar den Wellnesskasten im Dachgeschoss am Dienstagabend eingeschaltet. Als sie nach einer Vorheizphase die Sauna aufsuchten, hatte diese bereits gekokelt und umgehend auch Feuer gefangen. Die Bewohner verließen daraufhin das Wohnhaus und alarmierten die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte befreite im Rahmen der Löscharbeiten das Dachgeschoss von dem Brandschutt und lagerte diesen neben dem Wohnhaus. Am nächsten Morgen loderten auf dem Schutthaufen erneut Flammen auf. Diese beschädigten auch ein angrenzendes Fenster. Der Qualm konnte ins Haus dringen, weshalb zunächst ein erneuter Brand im Haus vermutet wurde. Nach einem kurzen Feuerwehreinsatz am Mittwochmorgen konnte der Schutthaufen wieder abgelöscht werden. (pp aa) [...mehr]

Dienstag | 15.01.2019 | Array
| Array

Dachstuhlbrand in Weil im Schönbuch in einem Dachdeckerbetrieb

WEIL IM SCHÖNBUCH (ots) - Zu einem Feuerwehreinsatz kam es am Dienstagabend gegen 17.00 Uhr in der Schaichhofstraße. Gemeldet wurde dort zunächst ein Dachstuhlbrand. Rasch stellte es sich heraus, dass es sich um eine unbewohnte Lagerhalle handelte. Die Feuerwehr brachte den Brand zügig unter Kontrolle. Der Brand war kurz nach 17.30 Uhr gelöscht. Für die Dauer der gesamten Einsatzmaßnahmen musste die Schaichhofstraße allerdings für knapp zwei Stunden gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf 30.000 Euro. Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Vor Ort waren die Feuerwehr Weil im Schönbuch mit sieben Fahrzeugen und 39 Einsatzkräften sowie die Feuerwehr Böblingen mit einem Fahrzeug und sieben Helfern. Der Rettungsdienst und der Ortsverein waren mit sechs Fahrzeugen und zwölf Helfern im Einsatz. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg war mit zwei Streifenbesatzungen im Einsatz. [...mehr]

Dienstag | 15.01.2019 | Array
| Array

Münchner KTW versucht unerlaubt zu wenden und Verunfallt mit Stadtbahn

STUTTGART-ZUFFENHAUSEN (ots) - Beim Zusammenstoß mit einer Stadtbahn ist am Dienstagnachmittag (15.01.2019) ein 29 Jahre alter Fahrer eines Krankentransportwagens leicht verletzt worden. Der 29-Jährige fuhr gegen 13.20 Uhr die Ludwigsburger Straße entlang in Richtung Pragsattel. An der Hohensteinstraße fuhr er trotz Wendeverbots nach links über die Gleise und stieß mit einer Stadtbahn der Linie U7, die in gleicher Richtung unterwegs war, zusammen. Der 29-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen. [...mehr]

Dienstag | 15.01.2019 | Array
| Array

19-Jährige KTW-Fahrerin kommt in Gegenfahrbahn und kracht mit BMW zusammen

Sulzbach an der Murr: (ots) - Eine 19-jährige Fahrerin eines Krankentransportwagens befuhr am Dienstag gegen 12 Uhr auf der L 1066 zwischen Sulzbach und Murrhardt. Bei geradem Streckenverlauf kam sie aus unbekannten Gründen auf die linke Fahrspur und stieß dort mit einem entgegengekommenen 3er BMW zusammen. Der 81-jährige Autofahrer bremste vor dem Zusammenstoß noch fast bis zum Stillstand ab, konnte aber letztlich den Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Hierbei wurde die Unfallverursacherin, ihre 18-jährige Mitfahrerin als auch der Autofahrer leicht verletzt. Alle drei wurden in ein Krankenhaus verbracht. Die Patientin im Krankenwagen blieb letztlich unverletzt, wurde aber auch vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Weil hierzu keine Rettungswägen mehr zur Verfügung standen, kam ein Rettungshubschrauber zum Einsatz. Die Unfallautos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 23000 Euro. Weil zur Unfallaufnahme zeitweise die Fahrbahn gesperrt werden musste, kam es auch zu entsprechenden Störungen und Rückstaus. (pp aa) [...mehr]

Dienstag | 15.01.2019 | Array
| Array

Unfall beim Linksabbiegen - 2 Verletzte

Sachsenheim: Unfall beim Linksabbiegen Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von rund 10.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Montag gegen 18:50 Uhr auf der Landesstraße 1125 in Großsachsenheim ereignete. Eine 47 Jahre alte Frau war mit einem Renault auf der Landesstraße in Richtung Bietigheim-Bissingen unterwegs und wollte nach links in die Industriestraße abbiegen. Beim Linksabbiegen achtete sie mutmaßlich nicht auf den entgegenkommenden VW eines 44-Jährigen und stieß mit ihm zusammen. Beide Fahrer erlitten durch die Kollision leichte Verletzungen. Die 47-jährige Frau musste anschließend durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Die beiden Autos waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (pp lb) [...mehr]

Montag | 14.01.2019 | Array
| Array

2 Verletzte nach Frontalzusammenstoß

Aalen (ots) - Aspach: Zusammenstoß mit Gegenverkehr Am Montagabend, um 20:17 Uhr, befuhr ein 61-jähriger BMW-Fahrer die Landesstraße 1118 Richtung Kleinaspach. Zwischen Neuwirtshaus und Sinzenburg kam er im Bereich einer Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrspur und kollidierte mit einem entgegenkommenden 49-jährigen Minifahrer nachdem beide Fahrzeuglenker versucht hatten dem Anderen auszuweichen. Der BMW-Fahrer wurde schwer, der Minifahrer leicht verletzt. Beide mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 60.000 Euro. Für die Unfallaufnahme sowie die Reinigung der Fahrbahn musste die Straße bis ca. 22:30 Uhr durch die Straßenmeisterei gesperrt werden. (pp aa) [...mehr]

Montag | 14.01.2019 | Array
| Array

Nach Rotlichtunfall - Auto wird nach Kreuzungscrash auf Stadtbahngleise geschleudert

Fellbach: Rote Ampel missachtet Ein 36-jähriger Skoda-Fahrer befuhr am Montag gegen 16 Uhr die Stuttgarter Straße stadtauswärts. An der Einmündung zur Höhenstraße missachtete er die rote Ampel und fuhr in den Kreuzungsbereich ein. Ein 41-jähriger Audi-Fahrer fuhr von der Höhenstraße kommend in die Kreuzung ein und konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Bei der Kollision wurde das Auto des 36-Jährigen auf die Gleise der angrenzenden U-Bahn geschleudert und kam dort zum Stehen. Der Bahnverkehr war deshalb für 30 Minuten blockiert. Die beiden Autofahrer blieben unverletzt. Der Schaden an den Autos beläuft sich auf ca. 15000 Euro. (pp aa) [...mehr]

Montag | 14.01.2019 | Array
| Array

Unfall in Stuttgart-Ost - PKW gegen Person

Stuttgart-Ost (ots) - Ein 50 Jahre alter Fußgänger hat am Montag (14.01.2019) bei einem Unfall mit einem Pkw in der Lehmgrubenstraße schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den verletzten Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 50-Jährige parkte gegen 15.40 Uhr in der Lehmgrubenstraße sein Auto am Fahrbahnrand, um die selbige zu Fuß zu überqueren, als es zur Kollision mit einem Peugeot einer 25 Jahre alten Frau kam. Die Frau fuhr dabei von der Raitelsbergstraße in die Lehmgrubenstraße und übersah offensichtlich den Mann. Zeugen werden gebeten, sich an die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100 zu wenden. [...mehr]

Samstag | 12.01.2019 | Array
| Array

Heftiger Unfall mit der Bahn an der Haltestelle Milchhof - eine schwerverletzte Person

Stuttgart-Nord (ots) - Beim Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Stadtbahn ist am Samstagabend (12.01.2019) an der Kreuzung Nordbahnhof-/Rosensteinstraße ein 18-jähriger Mann schwer verletzt worden. Der in Richtung Nordbahnhof fahrende ortsunkundige BMW-Fahrer wollte gegen 20.35 Uhr offenbar auf Höhe der Rosensteinstraße verbotswidrig wenden, stieß mit einer Stadtbahn der Linie U12, die in Richtung Remseck unterwegs war, zusammen und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Er musste von der Feuerwehr aus seinem Auto geborgen werden und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Stadtbahnverkehr war bis gegen 22.25 Uhr unterbrochen. [...mehr]

Samstag | 12.01.2019 | Array
| Array

CMT 2019

Deutschlands größte Touristenmesse CMT 2019 Stuttgart. [...mehr]

Samstag | 12.01.2019 | Array
| Array

Eröffnungsveranstaltung CMT 2019

Feierlich wurde die CMT eröffnet. Mit Ansprachen von Roland Bleinroth Geschäftsführer der Messe Stuttgart, Fritz Kuhn Oberbürgermeister der Stadt Stuttgart und Guido Wolf Minister für Justiz und Europa. 12.01.2019 [...mehr]

Freitag | 11.01.2019 | Array
| Array

Pfefferspray in Welzheimer Gymnasium versprüht - Großeinsatz der Rettungskräfte

Um kurz vor 11 Uhr wurden die Feuerwehr und der Rettungsdienst ins Welzheimer Limes Gymnasium alarmiert. Hier wurde von einer unbekannten Person Pfefferspray versprüht, weshalb mehrere Personen über Atemwegsreizungen klagten. Der Rettungsdienst befand sich mit mehreren Fahrzeuge im Einsatz. Auch die Feuerwehr Welzheim war vor Ort. [...mehr]

Freitag | 11.01.2019 | Array
| Array

KNAPP! BMW rutscht beim Parken über die Bucht hinaus!

In der Bockelstrasse in Stuttgart-Heumaden rutscht ein BMW über die Parkbucht hinaus und wäre fast in die Büros des dort ansässigen Arbeiter-Samariter-Bundes gekracht. Trotz des kuriosen Unfalls gibt es offensichtlich keine Verletzten. [...mehr]

Mittwoch | 09.01.2019 | Array
Array

[...mehr]

Dienstag | 08.01.2019 | Array
| Array

Ampeln verwechselt und mit Stadtbahn zusammen gestoßen

Polizeimeldung vom 08.01.2019: Stuttgart - Wangen (ots) - Ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalles, der sich am Dienstagabend (08.01.2019) in Stuttgart-Wangen zugetragen hat. Eine 47-jährige BMW-Fahrerin befuhr gegen 18:30 Uhr die Hedelfinger Straße in Fahrtrichtung Otto-Hirsch-Brücken. An den Otto-Konz-Brücken musste sie aufgrund der roten Ampel auf der Linksabbiegespur anhalten. Als es für die Geradeausspur grün wurde, fuhr sie versehentlich auch los und kollidierte beim Abbiegen mit einer bevorrechtigten Stadtbahn. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. [...mehr]

Montag | 07.01.2019 | Array
| Array

Audi gegen Audi - Heftiger Crash auf der Landstaße - 2 Verletzte

Am Montagmittag, gegen 13:00 Uhr, kam es zu einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos auf der L 1154 zwischen Pfahlbronn und Lorch-Bruck. Eine 34-jährige Audi-Fahrerin kam aus bislang ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern und prallte hierbei mit dem entgegenkommenden 27 Jahre alten Audi-Fahrer zusammen. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt und schwebt nach derzeitigem Kenntnisstand in Lebensgefahr, der Unfallgegner wurde ebenfalls verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, Gesamtschaden ca. 40.000 EUR. [...mehr]

Montag | 07.01.2019 | Array
| Array

Garagenbrand in Vaihingen - die Möhringer Landstraße in grauen Rauch gehüllt

Polizeimeldung vom 07.11.2018: Stuttgart-Vaihingen (ots) - Aus bislang unbekannter Ursache ist am Montagvormittag (07.01.2019) in einer Tiefgarage an der Möhringer Landstraße ein geparkter Mercedes in Brand geraten. Eine Zeugin entdeckte den Brand gegen 11.15 Uhr und rief die Polizei. Den alarmierten Kräften der Feuerwehr gelang es, den Brand zu löschen, bevor er auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Durch die Löscharbeiten kam es zu Verkehrsbehinderungen. [...mehr]

Samstag | 05.01.2019 | Array
| Array

Einbruch im staatlichen Schulamt Nürtingen

Polizeimeldung vom 06.01.2019 Nürtingen (ES): In Schulamt eingebrochen Am Samstagabend ist es zum Einbruch in das Schulamt in der Marktstraße gekommen. Der bislang unbekannte Täter konnte gegen 19.00 Uhr durch eine Mitarbeiterin des Schulamtes im Flurbereich des Gebäudes angetroffen werden, woraufhin dieser sofort die Flucht ergriff. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Täter, welcher dunkel gekleidet und von schlanker Statur war, entkommen. Ins Gebäudeinnere gelangte der Täter durch das Einschlagen und Entriegeln eines Fensters. Bis zu seinem Antreffen hatte er bereits mehrere Bürotüren aufgebrochen und die Räumlichkeiten nach möglichem Diebesgut durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Spurensicherung wurde durch Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen. [...mehr]

Samstag | 05.01.2019 | Array
| Array

Nicht aufgepasst beim Spurwechsel und schon kracht es - Verkehrsunfall auf der A8 bei Degerloch - Eine Person muss ins Krankenhaus gebracht werden

Ein Leichtverletzter und 14.500 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls zwischen der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen und dem Autobahnkreuz Stuttgart. Am Samstag, gegen 00.15 Uhr, befuhr ein 25-Jähriger Lenker eines Pkw Hyundai die mittlere Spur der Autobahn 8 in Richtung Karlsruhe und wechselte aus noch ungeklärter Ursache auf den linken Fahrstreifen. Da dieser Fahrstreifenwechsel für einen dort fahrenden 42-jährigen Lenker eines VW unvorhersehbar war, fuhr dieser auf den Hyundai auf. Durch den Aufprall schleuderte der Hyundai nach rechts gegen die dortigen Schutzplanken, wurde abgewiesen und prallte im weiteren Verlauf noch gegen die Betongleitwand im Mittelstreifen. Der Fahrer des Hyundai wurde durch den Unfall leicht verletzt und kam zur ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus. Die Feuerwehr Stuttgart war mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann, der Rettungsdienst mit einem RTW und 1 NAW vor Ort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeidirektion Stuttgart unter 0711/6869-0 in Verbindung zu setzen. Insbesondere wird der Fahrer eines weißen Kleintransporters gesucht, welcher als Ersthelfer anhielt, jedoch vor Eintreffen der Streife die Unfallstelle bereits verlassen hatte. [...mehr]

Freitag | 04.01.2019 | Array
| Array

Ausfahrt verpasst - Transporter kommt von der Fahrbahn ab, schanzt über Bachbett und fällt Baum - Fahrer verletzt

Ein 39-jähriger Fahrer eines VW-Transporters wollte die B29 an der Ausfahrt Grunbach verlassen. Hierbei kam er vermutlich infolge nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab, überquerte eine Wiese, schantze über einen dortigen Bach und kam anschließend zum Stehen. Am VW-Transporter entstand Totalschaden in Höhe von ca. 25.000 EUR, außerdem kam es zu Flurschaden an der Wiese und ein Leitpfosten wurde beschädigt. Der Fahrer des Transporters wurde beim Unfall verletzt und vorsorglich zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht. [...mehr]

Freitag | 04.01.2019 | Array
| Array

Brand in Doppelhaushälfte: Bewohner werden duch Rauchwarnmelder auf das Feuer aufmerksam

Ludwigsburg (ots) - Insgesamt 35 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Korntal-Münchingen rückten am Donnerstag gegen 17:35 Uhr mit sieben Fahrzeugen zu einem Brand in der Kallenbergstraße im Ortsteil Kallenberg aus. In einer Doppelhaushälfte fing vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ein Sicherungskasten Feuer und setzte das Untergeschoss in Brand. Zwei Bewohner, die sich im Haus aufgehalten haben, versuchten noch mithilfe von zwei Feuerlöschern den Brand selbst zu löschen. Als dies misslang, haben sie das Gebäude verlassen und die Feuerwehr alarmiert. Die hinzugezogenen Einsatzkräfte konnten den Brand schließlich löschen. Unterdessen kümmerte sich ein Rettungsdienst um die beiden Bewohner. Einer von ihnen, ein 46 Jahre alter Mann, erlitt durch den Brand leichte Verletzungen. Die stark in Mitleidenschaft gezogene Doppelhaushälfte, in der vier Bewohner leben, ist derzeit nicht bewohnbar. Die Personen kamen bei Verwandten unter. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde die andere Seite des Doppelhauses nicht beschädigt. [...mehr]

Donnerstag | 03.01.2019 | Array
| Array

Glätte in Stuttgart: PKW landet auf Dach in den Gleisen in der Heillbronnerstraße an der Löwentorbrücke - 2 verletzte

Stuttgart - Nord (ots) - Zwei Leichtverletzte und etwa 3.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Donnerstagabend (03.01.2019) in Stuttgart-Nord zugetragen hat. Eine 28-jährige Pkw-Lenkerin befuhr zusammen mit ihrer 26-jährigen Beifahrerin gegen 20:35 Uhr die Heilbronner Straße stadtauswärts in Fahrtrichtung Pragsattel, als sie auf Höhe der Mia-Seeger-Straße wegen Schneeglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug verlor. Der Pkw Renault Twingo schleuderte über einen Fahrbahnteiler, überschlug sich und kam im Schienenbereich der Stadtbahn auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrbeziehung der Stadtbahnen U6, U7 und U15 stadtauswärts in Richtung Pragsattel war von 20:50 Uhr bis 22:10 Uhr gesperrt. [...mehr]

Donnerstag | 03.01.2019 | Array
| Array

Schwerer Auffahrcrash bei Rheinau - 2 Verletzte - hoher Sachschaden

RHEINAU(ots) Sachschaden und eine verschmutzte Fahrbahn waren die Folge eines Verkehrsunfalls am Donnerstagnachmittag. Der 25 Jahre alte Lenker eines Volkswagen war gegen 16.30 Uhr auf der K5373 in Richtung Diersheim unterwegs, als er sein Fahrzeug kurz vor der Ortseinfahrt verkehrsbedingt abbremste. Der dahinter fahrende Opel-Lenker erkannte dies vermutlich zu spät und fuhr auf. Hierbei touchierte er auch einen entgegenkommenden LKW an der Fahrzeugseite. Hierbei zog sich der 44-jährige Opel-Fahrer leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die durch Öl verschmutzte Fahrbahn musste gereinigt werden und war gegen 18.30 Uhr wieder frei. /ma [...mehr]

Donnerstag | 03.01.2019 | Array
| Array

2 Verletzte und 37.000 Euro Schaden nach Abbiegeunfall in Endersbach

Weinstadt: (ots) - Eine 24-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen befuhr am Donnerstagnachmittag gegen 15.25 Uhr die L 1201 von Strümpfelbach in Richtung Landhauskreuzung. An der Einmündung zur L 1199 wollte sie nach links in Richtung Stetten abbiegen und übersah hierbei einen entgegengekommenen Pkw Audi. Der 54-jährige Audi-Lenker konnte nicht mehr ausweichen und stieß mit dem abbiegenden Citroen zusammen. Beide Insassen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Die Autos, an denen ein Gesamtschaden von ca. 37000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. (pp aa) [...mehr]

Donnerstag | 03.01.2019 | Array
| Array

Im Waldstück bei Stuttgart-Asemwald landete aufgrund spiegelglatter Straße ein Auto auf dem Dach - Fahrer leicht verletzt

UPDATE - Polizeimeldung: Stuttgart-Degerloch (ots) - Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag (03.01.2019) in der Ohnholdstraße hat ein 19 Jahre alter Mann Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 19-Jährige befuhr mit seinem Peugeot gegen 16.35 Uhr die Ohnholdstraße von Degerloch aus kommend in Richtung Asemwald und kam offenbar auf Höhe des Heuwegs wegen Eisglätte in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich und kam am rechten Straßenrand auf dem Dach zum Stillstand. Nach ersten Schätzungen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 4.000 Euro. [...mehr]

Mittwoch | 02.01.2019 | Array
| Array

Tödlicher Crash PKW verunfallt mit Gegenverkehr und wird dabei tödlich Verletzt WIllstätt-Hesselhurst K5323

Auf der K5323 bei Hesselhurst Ereignete sich gegen 18:15Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall. Der aus Hesselhurst kommende PKW Fahrer kam aus bislang noch ungeklärter Uhrsache in in den Gegenverkehr und kollidiert da mit einem entgegen kommenden Fahrzeug der Fahrer wird dabei tödlich Verletzt im entgegen kommenden Fahrzeug saßen 3 Personen alle wurden schwerst Verletzt Die K5323 ist aktuell gesperrt un Unfallaufnahme läuft [...mehr]

Dienstag | 01.01.2019 | Array
| Array

Bungalow brennt in der Silversternacht aus

WILLSTÄTT (ots) - Kurz nach Mitternacht in der Silvesternacht teilten mehrere Anwohner über Notruf mit, dass in der Beethovenstraße an einem Haus großer Feuerschein zu sehen sei. Als Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei eintrafen, hatte das Feuer von einem Balkon auf das Dach eines Flachdachbungalows übergegriffen. Das Feuer griff durch die Isolierung auf die beiden angebauten Bungalows über. Der mittlere Bungalow wurde durch das Feuer und Löschwasser total beschädigt. Die beiden äußeren Bungalows sind zumindest für eine Nacht nicht zu bewohnen. Da nur die Bewohner eines Bungalows vor Ort waren, konnten diese ihre Unterkunft selbst organisieren. Die Bewohner der anderen Bungalows weilen im Urlaub. Der Gesamtschaden dürfte sich auf 250.000 EUR belaufen. Die Löscharbeiten waren durch den Schwelbrand in der Dachisolierung sehr aufwändig. Die Anwohner wurden aufgefordert, auf Grund der Rauchentwicklung Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehren aus Willstätt, Odelshofen, Zierolshofen und Achern waren mit 90 Einsatzkräften und Kreisbrandmeister Frei im Einsatz. Auch der Rettungsdienst war mit 9 Einsatzkräften vor Ort. Die Ermittlungen zur Brandursache, zu der noch keine Aussagen getroffen werden könne, wurden von den Beamten des Polizeireviers Kehl übernommen. Der Brandort wurde beschlagnahmt. Zur weiteren Klärung der Brandursache wird ein Sachverständiger hinzugezogen werden müssen. /Him [...mehr]

Dienstag | 01.01.2019 | Array
| Array

Wohnungsbrand während Silvester in Mehrfamilienhaus fordert Einsatzkräfte

Stuttgart (Stadtgebiet) (ots) - In der Neujahrsnacht (01.01.2019) mussten die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten zu mehreren Bränden im Stadtgebiet ausrücken. Gegen 00.15 Uhr feuerte ein 57-jähriger Mann an der Gohlstraße in Degerloch unachtsam Feuerwerksraketen aus der Hand heraus ab. Durch ein gekipptes Fenster gelangte eine Rakete in eine Wohnung und verursachte dort ein Feuer, welches einen Sachschaden in Höhe von mehreren Zehntausend Euro nach sich zog. Zwei Hausbewohner im Alter von 15 und 62 Jahren erlitten eine leichte Rauchgasvergiftung und wurden ambulant versorgt. (pp s) [...mehr]

Sonntag | 30.12.2018 | Array
Array

Person ertrinkt im Murrhardter Feuerseee - Kripo ermittelt

Am Sonntagmorgen wurde im Murrhardter Feuersee eine auf dem Wasser schwimmende Person aufgefunden. Die Feuerwehr konnte bei der Bergung nur noch den Tod der Person feststellen. Die Kriminalpolizei Schwäbisch Hall hat die Ermittlungen aufgenommen. [...mehr]

Freitag | 28.12.2018 | Array
| Array

Betrunkener Golffahrer kracht gegen parkendes Auto und überschlägt sich

Zaberfeld: Spektakulärer Unfall Zu hohe, nicht angepasste Geschwindigkeit und Alkohol, dürften die Ursachen für einen spektakulären Unfall in der Ortsmitte von Zaberfeld gewesen sein. Der Fahrer eines Golfs fuhr in der Nacht zum Freitag, gegen 0:50 Uhr, von Weiler kommend nach Zaberfeld ein. In der Rechtskurve im Bereich der Einmündung zur Häfnerhaslacher Straße kam der Wagen nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen vor Gebäude 46 der Hauptstraße geparkten Opel Astra. Dieser wurde auf Betontröge geschoben und von dort auf die Hauswand des Gebäudes gedrückt. Der Golf kippte hierdurch auf die Seite. Insgesamt wird der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen, den Betontrögen und der Fassade auf knapp 20.000 Euro geschätzt. Ein vor Ort beim Golffahrer durchgeführter Alkoholtest ergab circa 0,9 Promille. Dieser musste eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Verletzt wurde niemand. (pp hn) [...mehr]

Donnerstag | 27.12.2018 | Array
| Array

200 000€ Schaden bei Dachstuhlbrand in Oppenweiler - Feuerwehr im Nachteinsatz

In einem Mehrfamilienhaus in der Straße In den Badwiesen brach am Donnerstagmorgen ein Feuer aus. Ein Bewohner wurde gegen drei Uhr durch Knallgeräusche auf den Brand aufmerksam und konnte so seine Mitbewohner warnen, die daraufhin alle unbeschadet das Haus verlassen konnte. Bis zum Eintreffen der alarmierten Feuerwehr, die mit den Abteilungen aus Oppenweiler, Aspach und Backnang zum Löscheinsatz ausgerückt waren, versuchten die Bewohner mittels Feuerlöschern den Brand einzudämmen. Die Flammen drangen vermutlich von einer Dachterrasse weiter zum Dachstuhl, der letztlich stark beschädigt wurde. Nach ersten Schätzungen könnte nun der Gebäudeschaden bei ungefähr 200000 Euro liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. [...mehr]

Samstag | 22.12.2018 | Array
| Array

Holi Shit

Holi Shit, vorweihnachtlicher Kunst und Desginermarkt, Phönixhalle Stutgart. [...mehr]

Freitag | 21.12.2018 | Array
| Array

Schwelbrand in Wohnhaus fordert lebensgefährlich verletzte Bewohnerin

Althütte (ots) - Aus bislang unbekannter Ursache kam es am Freitagabend zu einem Schwelbrand im Inneren eines Wohnhauses in Althütte. Durch die hierbei entstandene Rauchentwicklung zog sich eine Bewohnerin (w/75) lebensgefährliche Verletzungen zu. Erste Befürchtungen, dass eine weitere Person verletzt worden sein könnte, bestätigten sich glücklicherweise nicht. Die Löscharbeiten wurden von den freiwilligen Feuerwehren aus Althütte, Kaisersbach und Welzheim unter Führung von Kreisbrandmeister Hansal durchgeführt. Zur Gewährleistung der Rettungsmaßnahmen musste die Ebniseestraße kurzzeitig in beide Richtungen gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Aalen hat die Ermittlungen übernommen. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 19.12.2018 | Array
| Array

War der Brandstifter wieder am Werk? - Zwei Holzstapel gehen in Flammen auf - Nächtlicher Löschangriff in den Remshaldener Weinbergen

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden vermutlich durch Brandstiftung zwei Holzstapel in Brand gesetzt. Die Feuerwehr Remshalden musste um kurz vor 1:30 Uhr in die Weinberge zwischen Remshalden und Buoch aus Rücken. Aufgrund der Meter hohen Flammen war das Feuer bereits auf der Anfahrt der Feuerwehr zu sehen. Die Kriminalpolizei hat noch in der Nacht vor Ort die Ermittlungen aufgenommen. [...mehr]

Dienstag | 18.12.2018 | Array
| Array

Impressionen vom Weihnachtsmarkt Stuttgart

Keine eisigen Temperaturen, dafür mildes Wetter - trotzdem luden die vielen Lichter viele staunende Gäste zum Glühweintrinken ein. Der Stuttgarter Weihnachtsmarkt gehört zu den größten und ältesten Weihnachtsmärkten in Europa. Und vielleicht auch zu den schönsten? Wir haben die Bilder! [...mehr]

Montag | 17.12.2018 | Array
| Array

Brandeinsatz bei Kärcher - Akkus brennen im Gebäude

Aufgrund einer ausgelösten Brandmeldeanlage musste die Feuerwehr Winnenden am Montagabend ins Entwicklungszentrum des Kärcher Winnenden ausrücken. Vor Ort stellten die Wehrmänner brennende Akkus fest. Diese mussten abgelöscht und beseitigt werden. [...mehr]

Sonntag | 16.12.2018 | Array
| Array

Tödlicher Glätteunfall in Murrhardt - Pferd verendet bei schwerem Kutschunfall am Unfallort - Kutscher stirbt im Krankenhaus

Tragisches Ende einer Kutschfahrt am Sonntag Nachmittag zwischen den Murrhardter Ortsteilen Hörschhof und Waltersberg. Eine mit zwei Pferden bespannt die Kutsche kam auf der Verbindungsstraße aufgrund von Glätte von der Fahrbahn ab. Sie prallte seitlich gegen einen Baum. Eines der angehängten Pferde verstarb noch an der Unfallstelle, der Kutschfahrer wenig später im Krankenhaus. [...mehr]

Sonntag | 16.12.2018 |
| Array

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt

Weihnachtsmarkt am Gendarmenmarkt - Auf dem Gendarmenmarkt findet sich eine weihnachtliche Mischung aus bildender Kunst, Gaumenfreuden, alter Handwerkskunst sowie Show - Impressionen von Samstag [...mehr]

Sonntag | 16.12.2018 | Array
| Array

Junger Autofahrer überschlägt sich mit seinem Audi im Wohngebiet

SCHWAIKHEIM: In der Blumenstraße überschlug sich gegen kurz vor 5 Uhr morgens ein junger Autofahrer mit seinem Audi, nach dem er mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit in der 30er-Zone mitten im Wohngebiet, an einem Vorgarten eines Wohnhauses eine Mauer mit einem Zaun durchbrach. Das Auto landete anschließend auf dem Dacht. Der Fahrer konnte sich selbständig befreien und wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. [...mehr]

Samstag | 15.12.2018 | Array
| Array

Offenbar mehrere Verletzte nach Schlägerei und Flaschenwurf auf Kopf in S-Bahn am waiblinger Bahnhof

WAIBLINGEN: Offenbar kam es am Bahnhof Waiblingen in einer S-Bahn zu einer Auseinandersetzung mehrerer Jugendliche und einem Mann. Zeugenaussagen vor Ort berichteten davon, dass eine Flasche auf den Kopf eines Fahrgastes geworfen wurde und dieser schwer verletzt wurde. Mehrere junge Leute sollen daran beteiligt sein, davon wurde einer wohl in einem Rettungswagen behandelt und festgenommen. Weitere sind vermutlich flüchtig. Hintergründe sind derzeit noch nicht genauer bekannt. [...mehr]

Samstag | 15.12.2018 | Array
| Array

Und schon wieder brennen Holzstapel: Brandstifter lässt die Feuerwehr nicht in Ruhe - Schweißtreibender Einsatz für die Feuerwehr bei Minusgraden

WAIBLINGEN: Und schon wieder hat der Brandstifter zugeschlagen. Zwischen Waiblingen und Beinstein hat er zwei verschiedene Holzstapel auf einem Gartenstückle in Brand gesteckt. Die Rauchsäule und das Feuer konnte man sogar von der B14 aus sehen. Durch die massiv gestapelten Holzscheite konnte sich das Feuer tief durchfressen und machte so das Löschen deutlich schweißtreibender, das Holz auseinander zu ziehen. Und das bei Minusgraden in der Nacht. Die Feuerwehr war mit den Abteilungen Beinstein, Bittenfeld und Stadt für mehrere Stunden im Einsatz. [...mehr]

Freitag | 14.12.2018 | Array
| Array

Medizinisches Problem am Steuer - Mercedesfahrer rast durch geschlossenes Garagentor

Zu einem Unfall kam es am Freitagmorgen in Marbach Rielingshausen. In der Egelseestraße fuhr ein Mercedesfahrer frontal durch sein geschlossenes Garagentor und kam erst an de Rückwand zum stehen. Aufgrund der Umstände muss von einem Medizinischen Problem des Fahrers ausgegangen werden, welcher Verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde. [...mehr]

Mittwoch | 12.12.2018 | Array
| Array

LKW kommt von schneebedeckter Fahrbahn ab und kippt um

Winterbach: LKW kommt von Fahrbahn ab Am Mittwochmorgen gegen 5:30 Uhr fuhr ein 43-jähriger LKW-Lenker auf der L1150 von Hohengehren in Richtung Engelberg. Im Bereich der scharfen Linkskurve nach der Kreuzung Kaiserstraße kam der LKW-Fahrer, wahrscheinlich wegen der glatten Fahrbahn, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der 12 Tonnen schwere und mit 6 Tonnen beladene LKW kollidierte mit der Leitplanke und kippte über diese hinweg neben die Fahrbahn. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt. Der LKW muss nun durch einen Abschleppkran geborgen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 32.500 Euro. (pp aa) [...mehr]

Mittwoch | 12.12.2018 | Array
| Array

Nach Terror in Straßburg: Polizei riegelt die Grenze bei Kehl ab und Kontrolliert ausnahmslos jedes Fahrzeug - Spezialeinheit ebenfalls vor Ort

KEHL: Nach dem Terroranschlag auf den Straßburger Weihnachtsmarkt steht die Polizei in Kehl an der Französischen Grenze in Stellung auf der B28. Die Grenze Richtung Straßburg wurde abgeriegelt, die Polizei kontrolliert mit der Unterstützung einer Spezialeinheit jedes Fahrzeug was die Grenze passieren will. [...mehr]

Dienstag | 11.12.2018 | Array
| Array

Bei Abbiegevorgang zusammengekracht - 3 Schwerverletzte

Ludwigsburg (ots) - Am Dienstag gegen 17.40 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 1100, zwischen Neckargröningen und Remseck-Hochberg, drei Personen schwer verletzt. An der durch eine Lichtzeichenanlage geregelten Einmündung zur Kreisstraße 1666 (Soldatensträßle) wollte ein in Richtung Hochberg fahrender 52-jähriger Fahrer eines Ford Kombi bei Grünlicht nach links in die Kreisstraße abbiegen. Hierbei beachtete er nicht eine aus der Gegenrichtung ebenfalls bei Grünlicht geradeaus fahrende 21-jährige Fahrerin eines Peugeot und kollidierte mit dieser. Hierbei wurden beide Fahrzeuglenker sowie der 17-jährige Beifahrer im Ford Kombi schwer verletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 17.000 Euro. Die Feuerwehr Remseck war mit vier Fahrzeugen und 16 Einsatzkräften ausgerückt. Zur Unfallaufnahme und Straßenreinigung mit Spezialfahrzeug war die Landesstraße 1100 bis 19.30 Uhr und die Kreisstraße 1666 bis 21.00 Uhr voll gesperrt. (pp lb) [...mehr]

Dienstag | 11.12.2018 | Array
| Array

Unfall auf der A81 - Pkw kracht in Lkw - 2 Spuren für längere Zeit gesperrt

Glücklicherweise unverletzt blieb ein 41-Jähriger bei einem Verkehrsunfall, der sich am Montagabend zwischen den Anschlussstellen Stuttgart-Feuerbach und Stuttgart-Zuffenhausen ereignete. Der Mann war gegen 22:30 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Vermutlich aus Unaufmerksamkeit fuhr er einem vor ihm fahrenden 37-Jährigen auf, der am Steuer eines Sattelzuges saß. Sein Pkw geriet ins Schleudern, prallte gegen die linke Betonleitwand und kam quer zur Fahrbahn zum Stehen. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. [...mehr]

Dienstag | 11.12.2018 | Array
| Array

Tödlicher Crash: Golf kracht mit 140 km/h am Ortseingang in Klein-LKW - Fahrer nicht angeschnallt und sofort tot

KERNEN-ROMMELSHAUSEN: Auf der Straße zwischen Rommelshausen und Fellbach kam es am Ortseingang zu einem schweren Verkehrsunfall bei dem der 28 Jahre alte Fahrer eines Golfs ums Leben kam. Der Autofahrer fuhr in Richtung Rommelshausen und kam aus bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen dort abgestellten Klein-LKW. Der Fahrer war nicht angeschnallt und wurde durch den Unfall getötet. Die Straße war für Stunden gesperrt. [...mehr]

Freitag | 07.12.2018 | Array
| Array

Missglücktes Überholmanöver - Mercedesfahrer kracht in Ford und schiebt diesen in vorausfahrenden Traktor

Zu einem Unfall mit 2 Total beschädigten Fahrzeugen kam es am Freitagmittag auf der K1872 zwischen Berglen-Birkenweissbuch und Kottweil. Ein Mercedesfahrer wollte in einer Kurve üverholen und übersah, dass der Ford vor Ihm nach Links abbiegen wollte. Der Mercedes krachte seitlich in den Ford, welcher in einen vorausfahrenden Traktor geschoben wurde. Ein im Mercedes befindliches Kind wurde beim Unfall verletzt. [...mehr]

Montag | 03.12.2018 | Array
| Array

Bmw kracht gegen Baum und überschlägt sich - 1 schwer Verletzter

Rudersberg: Von Straße abgekommen Ein 49-jähriger BMW-Fahrer befuhr am Montag gegen 15.30 Uhr die L 1120 von Winnenden in Richtung Dmitrov-Kreisverkehr. Bei nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Autofahrer von der Straße ab und überschlug sich. Der 49-Jährige wurde dabei schwer verletzt und musste notärztlich an der Unfallstelle versorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht werden. Das Auto wurde abgeschleppt. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 30.11.2018 | Array
| Array

Frontalcrash auf der Landstraße - Pkw kommt auf die Gegenfahrbahn und kracht in Lkw

Alfdorf (ots) - Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen Alfdorf und Lorch hat sich am Freitagnachmittag ein Nissan-Fahrer schwere Verletzungen zugezogen. Der Nissan-Fahrer hatte gegen 16:00 Uhr die Landesstraße in Richtung Alfdorf befahren, als er in einer Rechtskurve auf regennasser Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn geriet und mit einem ordnungsgemäß entgegenkommenden Sattelzug eines 24-Jährigen frontal zusammenstieß. Der Fahrer des Sattelzugs hatte noch gebremst, einen Zusammenstoß jedoch nicht verhindern können. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuglenker wurden vom Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in Krankenhäuser eingeliefert. An dem Nissan ist wirtschaftlicher Totalschaden von circa 10.000 Euro entstanden. An dem Sattelzug ist ein Sachschaden von circa 60.000 Euro entstanden. Beide Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauern an. Die L 1154 wird voraussichtlich bis 19:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt bleiben. Die Identität des Nissan-Fahrers ist derzeit noch nicht gesichert. Neben Rettungsdienst und Polizei sind auch die Freiwillige Feuerwehr Alfdorf und die Straßenmeisterstelle im Einsatz. [...mehr]

Freitag | 30.11.2018 | Array
| Array

Betrunkener 24-Jähriger kracht unangeschnallt gegen mehrere parkende Fahrzeuge und wird schwer verletzt

Stuttgart-Wangen (ots) - Ein 24 Jahre alter Fiat Fahrer ist in der Nacht zum Freitag (30.11.2018) in der Straße Heiligenwiesen gegen ein geparktes Fahrzeug geprallt und dabei schwer verletzt worden. Der 24-Jährige war gegen 03.10 Uhr in der Straße Heiligenwiesen in Richtung Otto-Konz-Brücken unterwegs, als er möglicherweise alkoholisiert und mit überhöhter Geschwindigkeit gegen einen am rechten Fahrbahnrand geparkten Sprinter stieß und diesen auf ein Wohnmobil aufschob. Der 24-Jährige, der offenbar nicht angegurtet war, verletzte sich schwer. Rettungskräfte, darunter ein Notarzt versorgten den Fiat-Fahrer und brachten ihn in ein Krankenhaus. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass möglicherweise weitere Personen zum Unfallzeitpunkt im Auto saßen, suchten Polizeibeamte auch mit einem Hubschrauber die Gegend ab. Die weiteren Ermittlungen ergaben jedoch keinen Hinweis darauf, dass sich außer dem Fahrer noch weitere Personen in dem Fiat befanden. Der 24-Jährige musste eine Blutprobe abgeben, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Der Schaden beläuft sich auf mehrere 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. (pp s) [...mehr]

Donnerstag | 29.11.2018 |
| Array

Große Sicherheitsvorkehrungen am Weihnachtsmarkt in Berlin an der Gedächtniskirche

Schwere Metallpoller, Stahlgitterkäfige gefüllte mit Sandsäcken, über einen Meter hohe Betonsockel und eine extra eingerichtete Einbahnstraße an der Tauentzienstraße, das alles wurde im Vorfeld rund um den Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche am Breitscheidplatz installiert und soll vor etwaigen Angriffen schützen. [...mehr]

Mittwoch | 28.11.2018 | Array
| Array

Transporter kracht in die Leitplanke - Ladung verteilt sich auf der B29 - Stundenlange Vollsperrung in Richtung Aalen

Auf der B29 ereignete sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall, der eine Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Lorch und Gmünd-West in Richtung Schwäbisch Gmünd nach sich zog. Ein 24 Jahre alter Fahrer eines Klein-Transporters war um kurz vor 16 Uhr in Richtung Schwäbisch Gmünd unterwegs, als er vermutlich aufgrund einer Unaufmerksamkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn abkam, danach ins Schleudern geriet, gegen die Mittelschutzplanke prallte und schließlich quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Auf einer Fläche von etwa 20 Quadratmetern verteilten sich durch den Aufprall Lebensmittel, die der Fahrer geladen hatte. Es handelte sich hierbei hauptsächlich um Gemüse, Dosen und Plastikflaschen. Zur Reinigung der Fahrbahn und Bergung des Transporters musste die Fahrbahn komplett gesperrt werden, die Aufhebung ist Stand 17 Uhr noch nicht absehbar. Der Verkehr wurde in Loch ausgeleitet, Stau war die Folge. Der Schaden wird auf 20.000 Euro beziffert, der Fahrer blieb unverletzt. [...mehr]

Montag | 26.11.2018 | Array
| Array

Böblingen: Brandstiftung im eigenen Haus - Im psychischen Ausnahmezustand lässt er eine Gasflasche explodieren - 53 jähriger Verletzt sich selbst schwer

Ludwigsburg (ots) - Dem Polizeipräsidium Ludwigsburg wurde gegen 20.19 Uhr über Notruf mitgeteilt, dass es in einem Wohnhaus in der Waldenbucher Straße zu einem Brand gekommen ist. Der Brand konnte durch Einsatzkräfte im Keller lokalisiert und durch die Feuerwehr Böblingen rasch gelöscht werden. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich vier Personen im Wohnhaus, wobei sich nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ein 53-Jähriger schwere Verletzungen zuzog, die durch den Rettungsdienst vor Ort erstversorgt werden mussten. Der 53-Jährige wurde anschließend in ein umliegendes Krankenhaus transportiert. Die drei weiteren Bewohner konnten durch die Einsatzkräfte unverletzt ins Freie verbracht werden. Hierbei kam auch eine Drehleiter zum Einsatz. Drei vor dem Wohnhaus parkende Fahrzeuge wurden durch eine Verpuffung im Zusammenhang mit dem Brand beschädigt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. Über den entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch keine Angaben vor. Ob die Bewohner wieder in das Wohnhaus zurückkehren können, wird im Moment überprüft. Derzeit wird das Gebäude belüftet. Die Feuerwehr Böblingen ist mit zehn Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst ist mit einem Notarztfahrzeug, zwei Rettungswagen und dem Ortsverein Böblingen im Einsatz. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hat fünf Streifenbesatzungen vor Ort eingesetzt. [...mehr]

Montag | 26.11.2018 | Array
| Array

Frontalcrash auf der B14 bei Backnang - Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz - Stauchaos im Feuierabendverkehr

Aalen (ots) - Am Montagnachmittag kam es gegen 15:15 Uhr auf der Emmener Straße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem LKW. Ein 38-jähriger Skoda-Lenker kam aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß hier mit einem entgegenkommenden Mercedes-LKW eines 47-Jährigen zusammen. Dabei wurde der Skoda-Fahrer im Fahrzeug einklemmt und musste von der Feuerwehr Backnang befreit werden. Die Feuerwehr Backnang war mit vier Fahrzeugen und 23 Kräften im Einsatz. Der Skoda-Fahrer wurde zusammen mit seiner 7-jährigen Tochter, die glücklicherweise unverletzt blieb, von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt rund 20.000 Euro. Die B14 musste zur Bergung der Fahrzeuge über mehrere Stunden gesperrt werden. Eine örtliche Umfahrung der Unfallstelle wurde von der Straßenmeisterei eingerichtet. (pp aa) [...mehr]

Montag | 26.11.2018 | Array
| Array

Flucht vor der Polizei - Audi Fahrer prallt frontal gegen Baum - 2 Verletzte

Kernen im Remstal/Stuttgart: Vor Polizei geflüchtet und gegen Baum gefahren Weil der Fahrer eines VW Passats keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, sollte der Autofahrer in Stuttgart am Sonntagabend gegen 23 Uhr bei der Wilhelmbrücke angehalten und kontrolliert werden. Der 43-jährige Fahrer fuhr in Richtung Rosensteinbrücke und missachtete die Haltezeichen der Polizei. Bei der Badstraße wendete der Autofahrer plötzlich und raste davon. Ein 26-jähriger Mitfahrer konnte in einem geeigneten Moment aus dem Auto steigen. Bei seiner Flucht zu Fuß konnte er später von der Polizei gestellt und in Gewahrsam genommen werden. Bei der weiteren Verfolgung des Passats wendete der Autofahrer bei der König-Karl-Straße verkehrswidrig vor einer dort eingerichteten Straßensperre und setzte seine Fahrt in Richtung Fellbach fort. Er raste mit nahezu 200 km/h über die Bundesstraße und bog an der Abfahrt Beinstein in Richtung Landhauskreuzung ab. An einem Kreisverkehr driftete er über die Bebauung des Kreisels, kam von der Straße ab und fuhr auf einem parallel verlaufenden Radweg weiter, bis er einige hundert Meter wieder auf die Straße einfahren konnte. Nachdem er einen weiteren Kreisverkehr bei der Schafstraße sehr riskant passierte, bog er links mit weit überhöhter Geschwindigkeit in die Stettener Straße ein. Jetzt verlor er die Kontrolle und übersteuerte sein Auto. Das Auto kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Autofahrer als auch sein 47-jähriger Beifahrer wurden dabei leicht verletzt. Beide wurden vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht, wo sie ambulant behandelt wurden. Bei den Ermittlungen stellte es sich heraus, dass die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichen als auch ein weiteres im Auto aufgefundenes Kennzeichenpaar in Stuttgart entwendet wurden. Weil der Fahrer alkoholisiert war und der Verdacht einer Drogenbeeinflussung bestand, wurde von der Polizei noch eine Blutuntersuchung veranlasst. Nach den polizeilichen Ermittlungen wurden die Männer am Montag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die weiteren Ermittlungen zum Vorfall dauern an. Verkehrsteilnehmer, die bei der Verfolgungsfahrt von dem Fahrer des VW Passats gefährdet oder geschädigt wurden, sollten sich bitte bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 23.11.2018 | Array
| Array

Schwerer Fahrradunfall im Dresselhof - Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein 71-jähriger Fahrer eines Pkw Honda fuhr am Freitag gegen 15.30 Uhr von Sachsenweiler in Richtung Unterdresselhof. Beim Linksabbiegen an einer Einmündung stieß er mit einem entgegengekommenen Radfahrer zusammen. Der 59-jähriger Biker wurde dabei schwer verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Der Schaden an den Fahrzeugen ist gering. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 23.11.2018 | Array
| Array

Aufbau der neuen Weihnachtsbeleuchtung für den Schlossplatz

Stuttgart bekommt dieses Jahr zu Weihnachten ein neues Beleuchtungskonzept. Acht Lichtfiguren auf dem Schlossplatz sowie eine neue Lichtinstallation an den Bäumen entlang der Königstraße werden installiert. Bilder der Aufbauarbeiten [...mehr]

Donnerstag | 22.11.2018 | Array
| Array

Auffahrunfall mit mehreren Fahrzeugen auf der B14 sorgt für Stauchaos im Berufsverkehr

Eine leicht verletzte 27-jährige Autofahrerin und nach ersten Schätzungen 20000 Euro Gesamtschaden ist die Bilanz eine Auffahrunfalls, der sich am Donnerstagnachmittag gegen 14.45 Uhr auf der Bundesstraße 14 im Berufsverkehr zwischen Benzstraße und Kappelbergtunnel ereignete. Acht Autos waren darin verwickelt, wobei drei abgeschleppt werden mussten. Während der Unfallaufnahme konnte die Unfallstelle einspurig passiert werden. Die leichtverletzte Frau wurde vorsorglich in ein Krankenhaus verbracht. Details zu den beteiligten Autos und deren Insassen liegen derzeit noch nicht vor. [...mehr]

Freitag | 16.11.2018 | Array
| Array

Rentner auf Irrfahrt: Rentner rast durch Schranke, über einen Gehweg und kommt durch einen Zusammenstoß mit einer Straßenlaterne zum stehen

Ludwigsburg (ots) - Heute wollte ein 83-Jähriger gegen 17.40 Uhr mit seinem Mercedes Benz aus dem Parkhaus eines Einkaufzentrums in der Stadtmitte ausfahren. Beim Versuch, das Parkticket in den Automaten zu schieben, rutschte dieser von der Bremse auf das Gaspedal. Der Mercedes-Benz beschleunigte dadurch stark und durchbrach die Schranke der Parkhausausfahrt. In der Folge prallte das Fahrzeug gegen ein auf der gegenüberliegenden Straßenseite abgestelltes Wohnmobil von wo der Mercedes-Benz abgewiesen wurde. Abschließend fuhr das Fahrzeug noch gegen eine Straßenlaterne, welche schließlich umstürzte. Ein 29-jähriger Fußgänger wurde dabei durch die umstürzende Laterne bzw. durch umherfliegende Glassplitter leicht verletzt. Der 83-Jährige selbst überstand das Unfallgeschehen unverletzt. Der Rettungsdienst war mit einem Notarzt und einem Rettungswagen vor Ort. Wegen auslaufender Betriebsstoffe rückte die Feuerwehr Leonberg mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften aus. Da der Mercedes-Benz nicht mehr fahrbereit war, musste dieser abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro. [...mehr]

Donnerstag | 15.11.2018 | Array
| Array

Schwerer Frontalzusammenstoß: Verkehrsunfall auf der Stuttgarter Straße in Gerlingen - 2 Verletzte

Ludwigsburg (ots) - Am Donnerstag kam es gegen 17.05 Uhr auf der Landesstraße 1141/1180 (Stuttgarter Straße auf Höhe der Robert Bosch GmbH) zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine 22-jährige Skoda-Fahrerin aus noch ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet und mit einem dort fahrenden 52-jährigen VW-Fahrer zusammenstieß. Die 22-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Der 52-Jährige wurde leicht verletzt. Beide Personen kamen zur weiteren Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Die Stuttgarter Straße war zwischen 17.26 Uhr und 18.35 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Dadurch kam es auf der Wildparkstraße zeitweise zu einem Rückstau von bis zu einem Kilometer. Der Verkehr wurde dann bis zum Abschluss der Bergung der Fahrzeuge und vollständigen Freigabe der Landesstraße zwischenzeitlich einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Die einseitige Sperrung wurde um 19.18 Uhr aufgehoben. Die Feuerwehr Gerlingen war mit vier Fahrzeugen und 23 Helfern, der Rettungsdienst mit zwei Rettungsfahrzeugen, einem Notarzteinsatzfahrzeug und sechs Helfern vor Ort. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg war mit sechs Streifenbesatzungen und das Polizeipräsidium Stuttgart mit zwei Krädern im Einsatz. Ergänzung: Entgegen der ersten Pressemeldung fuhr die 22-Jährige einen VW und der 52-Jährige einen Skoda. Wir bitten das Versehen zu entschuldigen. [...mehr]

Dienstag | 13.11.2018 | Array
| Array

Tochter von Feuerwehrmann kracht in den Gegenverkehr - Mehrere schwer verletzte

Am Dienstag gegen 17:45 Uhr befuhr eine 18-Jährige mit ihrem PKW Daimler die Kreisstraße von Oppenweiler-Zell in Richtung Backnang-Steinbach. In einer langgezogenen Rechtskurve geriet sie aus unbekannter Ursache auf den rechten, unbefestigten Randstreifen. Beim Gegenlenken übersteuerte sie und geriet auf die Gegenfahrspur. Dort prallte sie frontal mit einem PKW Audi, der von einer 61-Jährigen gelenkt wurde, zusammen. Die 61-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Oppenweiler gerettet werden. Sie wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Autos kam es zu Totalschäden. Die Höhe des Sachschadens beläuft sich auf etwa 24.000 EUR. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 09.11.2018 | Array
| Array

Mercedes kracht in stehenden Transporter - 2 Verletzte auf der Backnanger Straße

Gegen 14.20 Uhr befuhr ein 20 jähriger Mercedes Fahrer die Backnanger Straße in Richtung Hertmannsweiler. Aus ungeklärter Ursache kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen geparkten Kleinbus. Zwei am Kleinbus stehende Männer wurden durch die Wucht des Aufprallt in das Heck des Fahrzeugs leicht verletzt, der Mercedes Fahrer blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von Insgesamt 20 000€. [...mehr]

Samstag | 03.11.2018 | Array
| Array

Schwerer Auffahrunfall auf der B27 Richtung Stuttgart mehrere Verletzte

Schwerer Auffahrunfall auf der B27 Richtung Stuttgart höhe Stuttgart-Degerloch mehrere Verletzte. Am Samstag Abend gegen 18:20 ereignete sich ein Auffahrunfall auf der B27 Richtung Stuttgart höhe Stuttgart-Degerloch, woran 3 Fahrzeuge beteiligt waren, in 2 von 3 Fahrzeugen lösten die Airbags aus und es Wurden 3 Insassen Verletzt die vom Rettungsdienst Erstversorgt wurden und dzur weiteren Untersuche in Umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Zur Unfall aufnähme sind die 2 rechten Spuren gesperrt, die Feuerwehr Stuttgart war auch vor Ort zur Absicherung und Beseitigung von Fahrzeugteilen auf den Fahrbahnen. [...mehr]

Donnerstag | 01.11.2018 | Array
| Array

Mehrere Schwerverletzte bei Verpuffung während Schnapsbrennen bei Tag der offenen Tür

Bei einer Explosion auf einem Schwaikheimer Bauernhof sind am Donnerstagmittag mehrere Personen teils schwer verletzt worden. Ersten Erkenntnissen nach ist während dem Schnapsbrennen der Ofen "explodiert". Neben zwei Schwerstverletzten, unter denen sich auch ein Journalist eines Stuttgarter Verlagshauses befindet, wurden mehrere Personen leicht verletzt. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot im Einsatz. Auch drei Rettungshubschrauber mussten angefordert werden. [...mehr]

Dienstag | 30.10.2018 | Array
| Array

Wohnanhänger brennt samt Pkw vollständig aus - Nächtlicher Einsatz für die Feuerwehr Marbach

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Marbach zu einem Fahrzeugbrand im Wald zwischen Affalterbach und Marbach am Neckar alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass nicht nur ein Pkw sondern auch ein daran angehängter Wohnwagen in Vollbrand stand. Die Löscharbeiten gestalteten sich zunächst schwierig, da die Einsatzstelle mehrere Meter vom Weg entfernt in einem Waldstück lag. Dennoch konnte die Feuerwehr den Brand bekämpfen und somit einen Waldbrand verhindern. Der Pkw und der Wohnanhänger brannten vollständig aus. [...mehr]

Sonntag | 28.10.2018 | Array
| Array

Zombie Walk Stuttgart 2018 - Hunderte Untote in der Stuttgarter Innenstadt

Hunderte Untote zogen am Samstagabend durch die Stuttgarter Königstraße. Neben Kleidung wurde auch an Schminkutensilien nicht gespart. Der Veranstalter hat angekündigt aufgrund privater Umstände den Walkauf-/ bzw. abzugeben. Somit wurde der Walk gestern als der vermutlich letzte angesehen. [...mehr]

Freitag | 26.10.2018 | Array
| Array

Massiver Crash auf der BAB 8 Stuttgart Richtung Kahrlsruhe höhe Raststätte Sindelfinerwald schleuderte ein PKW in Betonleitwand Person wurde schwer Verletzt

Massiver Crash auf der BAB 8 Stuttgart Richtung Kahrlsruhe höhe Raststätte Sindelfinerwald schleuderte ein PKW in Betonleitwand Person war im Fahrzeug eingeschlossen und musste von der Feuerwehr durch schweres Rettungsgerät befreit werden und wurde schwer Verletzt in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. [...mehr]

Freitag | 26.10.2018 | Array
| Array

Seat hebt ab und fliegt in Porsche boxter - 2 Verletzte

Schwerer Unfall am Verteiler Iggingen am Freitagnachmittag. Ein Seat Fahrer wollte einen Auffahrunfall an einer Kreuzung vermeisen und lenkte ruckartig nach rechts. Seit Fahrzeug krachte in einen Bordstein und flog in einen ordnungsgemäß wartenden Porsche. Beide Fahrer wurden beim Unfall verletzt und an Ihren Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. [...mehr]

Donnerstag | 25.10.2018 | Array
| Array

Golf-Fahrer kracht frontal in Lkw - Straßenmeisterei muss auslaufende Betriebsstoffe aufnehmen

Auf der L1150 zwischen Schorndorf-Haubersbronn und Welzheim kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall. Der Fahrer eines Golf 3 verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte frontal gegen einen Lkw. Die Straße musste kurzfristig voll danach für längere Zeit halbseitig gesperrt werden. Die Straßenmeisterei musste eine größere Kraftstoffmenge des Unfallfahrzeugs aufnehmen. [...mehr]

Mittwoch | 24.10.2018 | Array
| Array

Brandstiftung in Stuttgart-Süd: 2 Mülltonnen geraten in den Abendstunden in Brand - geringer Sachschaden

Unbekannte Täter haben am Dienstagabend (23.10.2018) mehrere Mülltonnen an der Liststraße angezündet. Ein Passant bemerkte gegen 19.15 Uhr eine lichterloh brennende Papiermülltonne. Das Feuer griff dabei auch auf danebenstehende Mülltonnen über. Die Feuerwehr löschte den Brand. An einer Fassade eines angrenzenden Wohnhauses entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. [...mehr]

Mittwoch | 24.10.2018 | Array
| Array

Chlorgaseinsatz in Ludwigsburg - Campusbad: Großeinsatz der Feuerwehr, Polizei und dem Rettungsdienst aufgrund defekten Melder

Am Dienstagabend kam es gegen 23.30 Uhr zu einem automatischen Chlorgasalarm im Kontrollraum des Campusbades in der Karlstraße. Zu dem Zeitpunkt hielten sich dort ein technischer Ingenieur und ein Mitarbeiter der Stadtwerke Ludwigsburg auf. Besucher waren keine mehr im Gebäude. Die Feuerwehren Ludwigsburg, Asperg und Freiberg waren mit einem Großaufgebot von 16 Fahrzeugen und 81 Mann und der Rettungsdienst mit sechs Fahrzeugen und 17 Mann vor Ort. Es bestand laut Angaben der Feuerwehr keine Gefahr für Mensch oder Umwelt, es wurde niemand verletzt. Dennoch war im Inneren des Campusbades die Konzentration von Chlorgas durch einen technischen Defekt erhöht, welche nach Abstellen der Chlorgasanlage bis 01.11 Uhr so weit verringert werden konnte, dass von der Feuerwehr Entwarnung gegeben wurde. Das Polizeirevier Ludwigsburg war mit drei Streifen am Einsatzort. [...mehr]

Sonntag | 21.10.2018 | Array
| Array

Übung: Großübung im Berglener Sandwerk - Mehrere Feuerwehren bei Gefahrgutlage im Einsatz

Großeinsatz der Feuerwehren bei einer Abendlichen Übung im Sandwerk Berglen-Hößlinswart. Neben den Feuerwehren Berglen und Winnenden befanden sich die Ortsvereine Sulzbach an der Murr, Winnenden und Fellbach des DRK vor Ort. Von einem brennenden Fahrzeug über eine Personenrettung aus großer Höhe ging es zu einer Gefahrgutlage, bei der auslaufende Essigsäure simuliert wurde. [...mehr]

Freitag | 19.10.2018 | Array
| Array

Frontalzusammenstoß in Leonberg: 27-jährige kommt mehrmals von Fahrbahn ab - zwei Verletzte

Ludwigsburg (ots) - Zwei Verletzte und Sachschaden von etwa 12.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Freitag gegen 13:05 Uhr in der Berliner Straße in Leonberg ereignete. Eine 27 Jahre alte Fiat-Lenkerin kam aus bislang ungeklärter Ursache auf ihrer Fahrt in Richtung der Glemseckstraße nach links von der Fahrbahn ab und streifte zunächst einen entgegenkommenden Mini, dessen 56 Jahre alte Fahrerin in Richtung der Südrandstraße fuhr. Nachdem die 27-Jährige daraufhin auf ihre Fahrspur zurück gelenkt hatte, geriet sie erneut auf die Gegenfahrbahn und stieß frontal mit einer 36 Jahre alten BMW-Lenkerin zusammen. Beide Fahrzeuge wurden in der Folge abgewiesen und prallten gegen die angrenzenden Schutzplanken, wo sie letztendlich zum Stillstand kamen. Durch den Unfall erlitt die 27-jährige Frau schwere Verletzungen. Sie und die ebenfalls verletzte 36-Jährige mussten anschließend vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Der Fiat und der BMW waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Darüber hinaus rückte die Freiwillige Feuerwehr Leonberg mit einem Fahrzeug und drei Wehrleuten aus, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten zu beseitigen. Während der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten musste die Fahrbahn bis etwa 14:45 Uhr gesperrt werden. [...mehr]

Mittwoch | 17.10.2018 | Array
| Array

Stau auf der A81: Fahrzeugbrand hat Sperrung des Engelbergtunnels zur Folge

Ludwigsburg (ots) - Am frühen Abend ging beim Polizeipräsidium Ludwigsburg gegen 18.40 Uhr ein Notruf über einen brennenden Pkw auf der BAB 81 im Engelbergtunnel in Fahrtrichtung Stuttgart ein. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurden automatisch beide Tunnelröhren für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Die zwischenzeitlich eingetroffenen Feuerwehren konnten den sich bereits in Vollbrand befindlichen BMW löschen. Die vier Insassen hatten ihr Fahrzeug kurz zuvor eigenständig verlassen. Im Anschluss verließen diese dann sofort die Tunnelröhre, wo sie kurz darauf durch den Rettungsdienst vorsorglich in Obhut genommen wurden. Sie alle blieben unverletzt. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Eine erste Begutachtung der Tunnelwand sowie der Fahrbahn an der Brandörtlichkeit ergab keine Einschränkungen hinsichtlich der Freigabe der beiden Tunnelröhren. Ob und in welcher Höhe hierbei Sachschaden entstand, kann noch nicht gesagt werden. Weitere Begutachtungen durch Fachpersonal erfolgen. Aufgrund der Vollsperrung kam der Verkehr in und um Gerlingen bzw. Leonberg teilweise kurzfristig zum Erliegen. Auf der BAB 81 in Fahrtrichtung Stuttgart staute sich der Verkehr zwischen Stuttgart-Zuffenhausen und dem Engelbergtunnel auf rund acht Kilometern Länge. Auf der BAB 8 in Richtung Karlsruhe kam es zu einem Stau von sechs Kilometern zwischen Autobahnkreuz Stuttgart und Dreieck Leonberg sowie in der Gegenrichtung zwischen Leonberg-West und Dreieck Leonberg von zwei Kilometern. Die Tunnelsperrung wurde um 21.19 Uhr wieder aufgehoben, nachdem der Tunnel zuvor komplett mit Frischluft belüftet wurde, so dass sich die erforderlichen Messwerte wieder im zulässigen Normbereich befanden. Der Verkehr normalisierte sich anschließend sukzessive. Die Feuerwehren Leonberg und Gerlingen waren mit insgesamt fünfzehn Fahrzeugen und achtzig Einsatzkräften vor Ort. Die Rettungskräfte der Integrierten Leitstellen Böblingen und Ludwigsburg waren mit insgesamt sieben Rettungs-, zwei Notarztfahrzeugen, dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und einem Leitenden Notarzt vor Ort. Das Polizeipräsidium Ludwigsburg hatte sieben Streifenbesatzungen im Einsatz. [...mehr]

Dienstag | 16.10.2018 | Array
| Array

Feuerbacher Straße: Brand in einem Baucontainer während einer Übung

Ludwigsburg (ots) - Gerlingen: Feuerwehreinsatz Am Dienstag gegen 19:50 Uhr rückte die Freiwillige Feuerwehr Gerlingen zu einer Baustelle in der Weilimdorfer Straße in Gerlingen aus. Dort stellten die Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung im Bereich eines Baucontainers fest. Um in den Container zu gelangen, mussten die Wehrleute eine Jalousie entfernen und ein Fenster einschlagen. Wie sich herausstellte, war wohl vergessen worden, eine Platte des Herdes, der sich in dem Baucontainer befindet, vollständig abzuschalten. Auf dem Herd lagen mehrere Kunststoff-Akkus, die durch die Hitzeentwicklung zu schmelzen begonnen hatten. Der geschmolzene Kunststoff tropfte auf einen Pappkarton, der hierauf anfing zu glimmen. Offen Flammen hatten sich noch nicht gebildet. [...mehr]

Dienstag | 16.10.2018 | Array
| Array

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer

Ludwigsburg (ots) - Am Dienstag, gegen 17:30 Uhr, wurde ein 59-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Feuerbacher Straße in Gerlingen schwer verletzt. Der Kraftradfahrer fuhr mit seiner Honda auf der Feuerbacher Straße in Richtung Stuttgart. An der Kreuzung zur Blumenstraße überholte er mehrere Fahrzeuge, um bei Gelblicht der Ampel noch die Kreuzung zu queren. Hierbei kollidierte er mit einem entgegenkommenden Skoda eines 30-jährigen, welcher aus Richtung Stuttgart kam und nach links in die Blumenstraße abbiegen wollte. Der Honda-Lenker wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum eingeliefert. Beide Fahrzeuge, an welchen ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro entstand, waren nicht mehr fahrbereit und mussten durch Abschleppunternehmen geborgen werden. Neben dem Rettungsdienst waren zwei Streifen des Polizeipräsidiums Ludwigsburg im Einsatz. Im Rahmen der Bergung mussten beide Richtungen der dort verlaufenden U-Bahnstrecke für wenige Minuten gesperrt werden. [...mehr]

Dienstag | 16.10.2018 | Array
| Array

Horrorcrash bei Überholmanöver auf der B29 - Junger BMW Fahrer stirbt im Unfallwrack

Wie bereits berichtet hat sich am Dienstagvormittag zwischen Iggingen und Schwäbisch Gmünd ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet. Ein BMW-Fahrer hatte gegen 11:00 Uhr die B 29 in Fahrtrichtung Schwäbisch Gmünd befahren, als er auf Höhe Hussenhofen trotz Überholverbot und Gegenverkehr ein vorausfahrendes Fahrzeug überholte und mit einer ordnungsgemäß entgegenkommenden Sattelzugmaschine eines 29-jährigem frontal zusammenstieß. Der Autofahrer wurde in seinen stark deformierten BMW eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der BMW war bereits im Vorfeld durch gefährliche Überholmanöver aufgefallen. Der Lkw-Fahrer wurde zur Untersuchung und ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Gesamtsachschaden wurde auf circa 150.000 Euro beziffert. [...mehr]

Dienstag | 16.10.2018 | Array
| Array

Offenbar Alkoholisiert: Corsafahrer kommt von Straße ab und kracht gegen Baum

Stuttgart-Birkach (ots) - Ein 22 Jahre alter Mann ist in der Nacht auf Dienstag (16.10.2018) in der Mittleren Filderstraße mit seinem Opel offenbar infolge Alkoholeinflusses von der Straße abgekommen und mit zwei Bäumen kollidiert. Der 22-Jährige fuhr gegen 01:45 Uhr mit dem Opel Corsa von Birkach kommend in Fahrtrichtung Plieningen. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen zwei Bäume und schleuderte wieder auf die Fahrbahn zurück. Der Fahrer blieb mit leichten Verletzungen im Fahrzeug sitzen, wo Passanten auf den Unfall aufmerksam wurden, und Polizei und Rettungsdienste alarmierten. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten offenbar Alkoholgeruch bei dem 22-Jährigen, sodass er sich nach einer ärztlichen Behandlung im Krankenhaus auch einer Blutentnahme unterziehen musste. Am Opel Corsa entstand nach ersten Schätzungen ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. (Polizei) [...mehr]

Montag | 15.10.2018 | Array
| Array

Vollsperrung auf der A8: Dacia kracht gegen LKW und überschlägt sich - Junge Frau verletzt

Ulm (ots) - Kurz vor 4 Uhr fuhr ein Dacia auf der A8 in Richtung München. In der Nähe der Anschlussstelle Kirchheim/ Teck Ost schleuderte das Auto. Es prallte gegen eine Sattelzugmaschine. Die war auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. Der Pkw überschlug sich und landete auf dem Dach. Die Fahrerin verletzte sich bei dem Unfall schwer. Mit einem Krankenwagen kam die 30-Jährige in eine Klinik. Ihr Fahrzeug war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Die Kirchheimer Feuerwehr war ebenfalls an der Unfallstelle und half bei der Bergung der Fahrzeuge. Die Autobahn war bis gegen 6 Uhr voll gesperrt. Die Spezialisten der Verkehrspolizei Mühlhausen (07335/ 96260) haben nun die Ermittlungen aufgenommen und suchen nach der Unfallursache. (Polizei) [...mehr]

Samstag | 13.10.2018 |
| Array

Goldener Herbst in Berlin

Goldener Oktober und goldener Herbst sind etablierte Bezeichnungen für das meist typische Landschaftsbild im herbstlichen Oktober beziehungsweise im Herbst - hier Impressionen aus Berlin [...mehr]

Donnerstag | 11.10.2018 | Array
| Array

26 jährige Motorradfahrerin Tödlich verunglückt

Eine 26-jährige Motorradfahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 18:00 Uhr, die Landesstraße 1154 von Bruck in Richtung Lorch. Im Bereich einer Rechtskurve kam sie, nach gegenwärtigem Stand der Ermittlungen, mutmaßlich aufgrund eines Fahrfehlers von der Fahrbahn ab, stürzte und erlitt tödliche Verletzungen. Am Motorrad entstand Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. [...mehr]

Donnerstag | 11.10.2018 | Array
| Array

Wohnungsbrand im Ortsteil Hörnle - Einsatz für die Feuerwehr Marbach

Marbach am Neckar: Brand in Kellerwohnung Aus noch unbekannter Ursache entstand am Donnerstag gegen 10.00 Uhr in einer Kellerwohnung eines Mehrfamilienhauses in der Straße "Wiesbadener Platz" in Marbach am Neckar ein Brand. Die Freiwillige Feuerwehr Marbach am Neckar befand sich mit 35 Wehrleuten und sieben Fahrzeugen im Einsatz. Die insgesamt zwölf Wohnungen des Hauses wurden allesamt geräumt. Die Bewohner sammelten sich auf einem Platz vor dem Haus. Der 48 Jahre alte Mann, der die betreffende Wohnung bewohnt, befand sich nicht zuhause. Er kam jedoch während des Einsatzes nach Hause. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig unter Kontrolle bringen und löschen. Im weiteren Verlauf des Einsatzes konnten alle Bewohner, bis auf den 48-Jährigen, in ihre Räume zurückkehren. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 150.000 Euro geschätzt. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (pp lb) [...mehr]

Donnerstag | 11.10.2018 | Array
| Array

Nach Autopanne: Tödlicher Unfall auf der B29 Schorndorf - Vollsperrung und Stauchaos im Berufsverkehr

Schorndorf (ots) - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B29 an der Anschlussstelle Schorndorf-West ist am frühen Donnerstagmorgen ein Mann von einem Pkw erfasst und getötet worden. Der Lenker eines VW Polo hatte nach derzeitigem Erkenntnisstand eine Panne und stand mit seinem Fahrzeug am Ende des Beschleunigungsstreifens in Richtung Stuttgart. Der Fahrer hatte sein Pannenfahrzeug verlassen. Ein Fahrer eines Daimler-Benz befuhr kurz vor 06:00 Uhr den Beschleunigungsstreifen und fuhr zeitlich versetzt von hinten auf den stehenden VW auf. Hierbei wurde der Fahrer des Pannenfahrzeugs von dem Daimler erfasst und getötet. Die B29 ist in Fahrtrichtung Stuttgart gesperrt, der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Es hat sich ein Rückstau im Berufsverkehr gebildet. Ein Fahrstreifen in Richtung Stuttgart wird von Kürze frei gegeben. (Polizei) [...mehr]

Mittwoch | 10.10.2018 | Array
| Array

Einkaufsmarkt geräumt: Mehrere Kunden klagen über Unwohlsein

Ludwigsburg (ots) - Nachdem insgesamt acht Kunden eines Einkaufsmarkts in der Römerstraße in Eltingen am Mittwochnachmittag über Unwohlsein klagten, wurde der Markt gegen 15.30 Uhr geräumt. Von dieser Räumung waren rund 50 Personen betroffen. Die Römerstraße wurde vorsorglich im Bereich des Supermarkts gesperrt. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg überprüfte das Gebäude anschließend, da ein beißender Geruch im Bereich der Warenannahme feststellbar war. Die Freiwillige Feuerwehr Sindelfingen unterstützte und führte umfangreiche Messungen der Umgebungsluft durch. Schließlich konnte festgestellt werden, dass der Geruch von einem Restmüllcontainer auf dem Gelände des Einkaufsmarkts stammte. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr transportieren diesen Container zum Bauhof Leonberg und entdeckten mehr als 40 Camping-Gaskartuschen darin, die teilweise bereits geplatzt waren. Vermutlich gibt es einen Zusammenhang zwischen dem körperlichen Unwohlsein und den geplatzten Gaskartuschen. [...mehr]

Mittwoch | 10.10.2018 | Array
| Array

Unfall auf der K1916 - Bmw schanzt nach Unfall in Wasserrückhaltebecken

Am Mittwochmittag kam es auf der K1916 zwischen Birkenweissbuch und Schornbach zu einem Verkehrsunfall. Nachdem 2 Fahrzeuge fast Frontal kollidierten schleuderte ein Bmw nach dem Unfall in ein glücklicherweise leeres Wasserrückhaltebecken. Der Andere Pkw erlitt einen Totalschaden. [...mehr]

Mittwoch | 10.10.2018 | Array
| Array

Verdächtige Person mit Waffe gesichtet - Großer Polizeieinsatz im ZPF Winnenden

Nach der Sichtung einer verdächtigen Person durch einen Bewohner des ZfP Winnenden kam es dort am Mittwochmorgen zu einem größeren Polizeieinsatz. Auch ein Helikopter befand sich in der Luft. Laut Melder soll die verdächtige Person bewaffnet gewesen sein, weshalb auch umliegende Schulen geschlossen wurden. Die Polizei konnte ihren Einsatz ging 13 Uhr beenden. [...mehr]

Dienstag | 09.10.2018 | Array
| Array

Tagelang unter Baum eingeklemmt - Mann bei Arbeiten im Schorndorfer Wald schwerst verletzt

Um kurz nach 18.30 Uhr wurden Reiterinnen auf einen unter einem Baum eingeklemmten Mann im Wald aufmerksam. Sie verständigen die Feuerwehr die mit Kräften an rückte um die Person zu befreien.Vermutlich war die unter dem Baum eingeklemmt der Person seit mehreren Tagen in dieser Zwangslage. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schwerstverletzte konnte bislang keine Angaben machen. Schorndorf (ots): Vermissten Mann im Wald gefunden Eine Reiterin hat am Dienstagabend, gegen 18:30 Uhr auf dem Holzberg einen 80 Jahre alten Mann in geschwächtem Zustand gefunden. Der Senior hatte im Wald neben einem Waldweg im Gebüsch gelegen. Er war unterkühlt und musste vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert werden. Seine Frau hatte ihn am Montagabend als vermisst gemeldet, woraufhin er mit Polizeihubschrauber, Polizeihunden und Streifenbesatzungen gesucht worden war. (pp aa) [...mehr]

Dienstag | 09.10.2018 | Array
| Array

Toter in der Leibnizerstraße in Böblingen neben Parkhaus auf Werksgelände gefunden

LUDWIGSBURG(ots) - Am Dienstagnachmittag wurde im Zuge von Gartenarbeiten an der Bahnlinie entlang der Vaihinger Straße eine stark verweste Leiche gefunden. Es könnte sich um das Skelett einer Frau handeln, das im Zwischenraum eines Parkhauses und einer Sichtschutzwand liegt. Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen übernommen. Der Bereich ist weiträumig abgesperrt. Zur Dokumentation der Auffindesituation war ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Seitens der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde ein Rechtsmediziner angefordert, der sich vor Ort ein Bild gemacht hat. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte es sich um einen Vermisstenfall handeln. Zurzeit werden weitere kriminalpolizeiliche Ermittlungen, unter anderem auch eine Spurensuche und -sicherung durchgeführt. Dies nimmt voraussichtlich noch einige Zeit in Anspruch. Nähere Erkenntnisse liegen noch nicht vor. Es ist vorgesehen, im Laufe des Mittwoch nach zu berichten. [...mehr]

Dienstag | 09.10.2018 | Array
| Array

Arbeitsunfall im Wald - Mann vermutlich mehrere Tage unter Baumstamm eingeklemmt

Um kurz nach 18.30 Uhr wurden Reiterinnen auf einen unter einem Baum eingeklemmten Mann im Wald aufmerksam. Sie verständigen die Feuerwehr die mit Kräften an rückte um die Person zu befreien. Vermutlich war die unter dem Baum eingeklemmt der Person seit mehreren Tagen in dieser Zwangslage. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Schwerstverletzte konnte bislang keine Angaben machen. [...mehr]

Dienstag | 02.10.2018 | Array
| Array

Arbeitsunfall in Baugrube: Feuerwehr hilft bei der Bergung

Auf einer Gerlinger Baustelle in der Dieselstraße, kam es am frühen Dienstagabend zu einem Arbeitsunfall. Ein Arbeiter verletzte sich bei Kranarbeiten. Die Freiwillige Feuerwehr Gerlingen wurde zur Hilfe bei der Rettung aus der Baugrube hinzu gezogen. [...mehr]

Samstag | 29.09.2018 | Array
| Array

Lkw fährt zu schnell in Kurve und überschlägt sich - Mehrere Stunden Vollsperrung und 1 verletzter Fahrer

Weissach im Tal - Betonmischer umgekippt /Zeugenaufruf Am Samstag gegen 09:30 Uhr befuhr ein 26 Jahre alter Lenker eines Betonmischers in Weissach im Tal die K1908. Im Verlauf einer Linkskurve kommt der junge Mann aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts auf den Bordstein von der Fahrbahn ab. Als er seinen voll beladenen Betonmischer wieder zurück auf die Fahrbahn lenken will kippt dieser auf die rechte Fahrzeugseite um und kommt mitten auf der Straße zum Liegen. Der Fahrer des Betonmischers wird hierbei leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 70.000 Euro. Die Straße musste zur Unfallaufnahme und Bergung mehrere Stunden gesperrt werden. Die Verkehrspolizei bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Telefonnummer 07904/9426-0 zu melden. (pp aa) [...mehr]

Freitag | 28.09.2018 | Array
| Array

BAB A8, Pferd im Anhänger gestürzt und verletzt. Feuerwehr und Tierarzt im Notfalleinsatz, kurzfristige Vollsperrung der A8 beidseitig

Pferd im Pferdeanhänger nach Sturz verletzt.... TEXTUPDATE: Polizei Ludwigsburg:(ots) - BAB 8/Gemarkung Stuttgart: Autobahnsperrung nach Sturz im Pferdeanhänger Am Freitag gegen 14.40 Uhr fuhr eine 32-jährige Pkw-Lenkerin mit einem Pferdeanhänger an der Anschlussstelle Esslingen auf die A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe auf. Im Laufe der Fahrt zwischen den Anschlussstellen Esslingen und Stuttgart-Plieningen kippte das Pferd aus unbekannter Ursache im Anhänger um und verletzte sich hierbei schwer. Der verständigte Tiernotarzt betäubte das unter der Trennwand im Anhänger eingeklemmte Pferd. Anschließend konnte die ordnungsgemäß befestigte Trennwand durch den Tierarzt und die Feuerwehr entfernt werden, um so den Weitertransport des Pferdes zu ermöglichen. Aus Sicherheitsgründen musste die A8 in beide Fahrtrichtungen kurzzeitig voll gesperrt werden. Das Pferd kam zur weiteren Behandlung in eine Pferdeklinik. Die Feuerwehr Ostfildern war mit drei Fahrzeugen und elf Einsatzkräften vor Ort, das THW mit einem Fahrzeug und vier Helfern. Sachschaden entstand nicht. [...mehr]

Donnerstag | 27.09.2018 |
| Array

Tag der Deutschen Einheit 2018 - „Band der Einheit“ auf den Straßen Berlins

Tag der Deutschen Einheit 2018 - „Band der Einheit“ auf den Straßen Berlins - Zum Einheitstag am 3. Oktober können Besucher und Passanten auf einem Band des Bundes in der Hauptstadt durch Deutschland zu spazieren. Auf der Straße unter den Linden in Richtung Siegessäule wurde "Ortsschilder" aufgeklebt, auf denen man "spazieren" kann. [...mehr]

Dienstag | 25.09.2018 | Array
| Array

Tödlicher Unfall am Bahnübergang - Älterer Herr wird von Wieslauftalbahn erfasst

Rudersberg (ots) - Ein älterer Radfahrer ist am Dienstagnachmittag in Rudersberg von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Senior war gegen 15:45 Uhr von der Brühlstraße kommend nach links auf die Neue Zumhofer Straße (L 1080) und sogleich auf den halbseitig beschrankten und geschlossenen Bahnübergang eingefahren. Hierbei wurde er von der Wieslauftalbahn erfasst, die von Schorndorf kommend in Richtung Ortsmitte unterwegs war. Der Senior war sofort tot. Der Zugführer und die 9 Fahrgäste der Wieslauftalbahn blieben unverletzt, standen jedoch unter dem Eindruck des Unfalls. Der Zugführer wurde von einem Notfallseelsorger betreut. Bei dem Zugunfall waren Rettungsdienst, Notarzt, DRK-Bereitschaft Wieslauftal, die Freiwillige Feuerwehr, ein Notfallseelsorger, städtische Mitarbeiter, Vertreter der Betreiberfirma und die Polizei im Einsatz. Der Bürgermeister kam ebenfalls vor Ort und machte sich ein Bild des Geschehens. [...mehr]

Sonntag | 23.09.2018 | Array
| Array

Orkan zieht über den Kreis Karlsruhe: Mehrere Bäume stürzten um und Schilder flogen umher

Stadt- und Landkreis Karlsruhe - Ein Sturmtief zog am Sonntag über den Stadt- und Landkreis Karlsruhe hinweg. Die Feuerwehren rückten im gesamten Einzugsgebiet mehrfach zu unwetterbedingten Einsätzen aus. Auch am Abend ist noch keine Besserung in Sicht. Schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 90 km/h, teils sogar bis 115 km/h und zusätzlichem Starkregen und Gewitter, sorgten am Sonntag für mächtig Unruhe im Kreis Karlsruhe. Mehrere Bäume stürzten auf die Straßen, Straßenschilder stürzten um, Absperrungen flogen auf die Straße. Die Feuerwehren mussten über den ganzen Tag über zu Einsätzen ausrücken. Über Verletzte ist derzeit noch nichts bekannt. [...mehr]

Freitag | 21.09.2018 | Array
| Array

16 jährige prallt mit Ellenator (dreirädriger Pkw) gegen Lkw und überschlägt sich in Kurve

Am Freitagmorgen kam eine 16-Jährige mit ihrem Ellenator aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Kurve zwischen Kirchberg und Affalterbach auf die Gegenfahrbahn. Sie prallte gegen einen LKW und überschlug sich mehrfach mit Ihrem Fahrzeug. Beim Unfall wurde sie verletzt und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Am LKW und am Pkw entstand Sachschaden in bislang nicht bekannter Höhe. [...mehr]

Mittwoch | 19.09.2018 | Array
| Array

Motorrad contra PKW - Auffahrunfall mit Motorrad Böblingen Tal/Sindelfinger Straße - Motorradfahrer Verletzt

Zu einem Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen und hohem Sachschaden kam es am Mittwochabend gegen 21.50 Uhr an der Kreuzung Sindelfinger Straße/Talstraße/Jahnstraße. Der 51-jährige Fahrer eines Daimler-Benz befuhr die Sindelfinger Straße aus Sindelfingen kommend in Fahrtrichtung Böblingen. An der dortigen Lichtzeichenanlage fuhr der Daimler-Benz-Fahrer, vermutlich aufgrund Unachtsamkeit, auf den vor ihm an der Ampel stehenden Porsche einer 27-Jährigen auf. Durch den Aufprall wurde der Porsche auf die rechte Fahrbahn geschoben, wodurch der Skoda eines 38-Jährigen leicht beschädigt wurde. Zugleich kollidierte der Daimler-Benz mit dem Motorrad der Marke Suzuki eines 26-Jährigen, welches sich vor dem Porsche an der Ampel befand. Das Motorrad wurde hierbei unter dem Daimler-Benz eingeklemmt. Die Fahrerin im Porsche erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der Motorradfahrer wurde ebenfalls verletzt und zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus verbracht. Über die Schwere der Verletzungen ist bislang nichts bekannt. Die Sindelfinger Straße musste zwischen den Abzweigungen Leibnizstraße und Talstraße zeitweise voll gesperrt werden. An der Unfallstelle waren neben drei Streifenwagenbesatzungen der Polizeireviere Böblingen und Sindelfingen auch ein Rettungs- und ein Notarztwagen sowie die Feuerwehr Böblingen mit einem Fahrzeug und drei Wehrleuten im Einsatz. Drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 106.000 Euro. (PP LB) [...mehr]

Montag | 17.09.2018 | Array
| Array

Mord in Stuttgart-Ost Stöckacherstraße 52

Eine 39 Jahre alte Frau ist am Montag tot in ihrer Wohnung an der Stöckachstraße aufgefunden worden. Die Mutter der Toten entdeckte den leblosen Körper und alarmierte gegen 14.10 Uhr die Polizei. Nach ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei kann ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden. Die näheren Umstände sind bislang unklar. [...mehr]

Freitag | 14.09.2018 | Array
| Array

Unfall in Schwäbisch Gmünd - Frau steigt aus fahrendem PKW aus - VW Polo kracht in Baugrube

Nicht das Häschen saß sondern ein VW Polo landete am Freitagnachmittag in der Grube. Das Missgeschick unterlief einer 79-Jährigen. Die Seniorin hatte gegen 14.45 Uhr die leicht abschüssige Haußmannstraße befahren. Vor der Einmündung zur Mörickestraße hielt sie an und stieg aus unerklärlicher Weise aus. Dabei vergaß sie ihren Pkw gegen Wegrollen zu sichern, sodass es kam wie es kommen musste. Ihr VW Polo rollte vor ihren Augen davon und landete mehrere Meter tief in einer Baugrube. Ein Mann, der auf die Situation aufmerksam geworden war, versuchte noch beherzt einzugreifen, musste aus dem Polo aber kurz vor dem Absturz wieder herausspringen. Der Schaden dürfte sich auf einige tausend Euro belaufen. (pol-aa) [...mehr]

Donnerstag | 30.08.2018 | Array