Tödlicher Frontalcrash - Hyundai kracht frontal gegen Actros-LKW - PKW fängt Feuer, Fahrer verbrennt im Fahrzeug - Rettungskräfte können nichtsmehr für den Fahrer tun

KIRCHHEIM/TECK: Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochmorgen zwischen Jesingen und...

Foto: 7aktuell.de | Enrique Kaczor

Fahrer verbrennt nach Unfall im PKW

KIRCHHEIM/TECK: Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Mittwochmorgen zwischen Jesingen und Holzmaden ereignet. Ein Mensch verlor dabei sein Leben. Nach aktuellem Kenntnisstand der Verkehrspolizei war ein Hyundai-Lenker kurz vor sechs Uhr auf der L 1200 in Richtung Kirchheim unterwegs, als der Wagen aus noch unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur geriet und dort frontal mit dem entgegenkommenden Lkw Mercedes-Benz Actros eines 53-Jährigen kollidierte.

Der Pkw begann daraufhin zu brennen. Der Fahrer des Hyundai verstarb noch an der Unfallstelle. Der Lkw-Lenker erlitt wie bislang bekannt ist leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge, an denen ersten Schätzungen zufolge ein Gesamtschaden in Höhe von circa 100.000 Euro entstanden war, wurden abgeschleppt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, in die auch ein Sachverständiger einbezogen wurde, musste die Landesstraße voll gesperrt werden. Die Sperrung dauert aktuell (Stand 11.40 Uhr) noch an. Da auch Betriebsflüssigkeiten der Fahrzeuge ins Erdreich gelangt waren, werden unter Umständen auch noch Erdaushubarbeiten erforderlich sein. (pol)

Quelle: 7aktuell.de | Enrique Kaczor