Sonntag | 13.10.2019 | Kirchheim unter Teck
| Rettung

Wildschwein bleibt in Fahrzeug stecken: Heftiger Massencrash auf A8 mit Wildschweinrotte fordert 7 tote Tiere und Vollsperrung - Feuerwehr muss Kadaver von der Fahrbahn ziehen

A8/KIRCHHEIM TECK: Tragischer Wildunfall in der Nacht auf Sonntag auf der BAB 8. Sieben verendete Wildschweine, mindestens drei beschädigte PKW, eine verletzte Frau und ein Trümmerfeld über mehrere hundert Meter ist die Bilanz eines Wildunfalls, der sich am frühen Sonntagmorgen gegen 2 Uhr auf der A8 Höhe der Anschlussstelle Kirchheim/Teck-Ost ereignet hat.

Als sich die Wildschweinrotte plötzlich über die dunkle Fahrbahn verirrte, konnte zuerst der Fahrer eines mit 2 Männern besetzten VW Bus nicht mehr ausweichen und kollidierte mit einem Tier, was im Kühlergrill des Fahrzeugs stecken blieb. Laut Zeugenaussagen stiegen die beiden Männer aus und beobachteten, wie eine Dame in einem weißen PKW auch mit einem Wildschwein kollidierte, das Fahrzeug wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen die Leitplanke und zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Einige weitere nachfolgende PKW überrollten die Schweine.

Das blutige ende einer Wildschweingruppe, auf der Fahrbahn sieht es aus wie auf einem Schlachtfeld. Die Feuerwehr Kirchheim war mit vier Fahrzeugen vor Ort und leuchtete die Einsatzstelle, die sich über mehrere hundert Meter über die A8 erstreckte, aus, entfernte die Kadaver, reinigte die Fahrbahn und entfernten grobe Trümmerteile. Die Frau wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Die Richtungsfahrbahn Karlsruhe musste komplett gesperrt werden. (7a/MB)


Polizei-Pressemeldung:

Auf Höhe der Anschlussstelle Kirchheim/Teck-West wollte eine Rotte Wildschweine am Sonntag gegen 02.00 Uhr die Autobahn überqueren. Auf der Richtungsfahrbahn Stuttgart erfassten drei Autos die Tiere. Dabei wurden sieben Wildschweine getötet. Eine Frau schleuderte mit ihrem Pkw nach der Kollision mit den Tieren in die Mittelleitplanke. Sie wurde dabei leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrer der beiden anderen Autos blieben unverletzt. Um sicher zu gehen, dass sich kein verletztes Tier im Bereich der Autobahn befindet, suchte ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera das Gebiet sicherheitshalber ab. Während der Beseitigung der Kadaver, Bergung der drei Fahrzeuge und Reinigung der Fahrbahn musste die Richtungsfahrbahn Stuttgart bis ca. 4.45 Uhr zeitweise komplett gesperrt werden. Den entstandenen Sachschaden schätzte die Polizei auf ca. 10.000 Euro.

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz