Dienstag | 07.01.2020 | Waiblingen
| Rettung

Täter mit Auto flüchtig! - Schüsse in Waiblinger Industriegebiet: Polizei-Großeinsatz vor Lagerhalle - Schussverletzter ins Krankenhaus gebracht

WAIBLINGEN: Am Dienstagvormittag wurde in einer Autowerkstatt im Industriegebiet Eisental ein 33-jähriger Mann bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt. Um 11.40 Uhr wurden der Polizei Schüsse in dem Industriegebäude gemeldet. Die einige Minuten danach am Tatort eingetroffenen Beamten fanden das Opfer schwerstverletzt und blutend vor.

Der durch mehrere Schüsse verletzte Mann musste umgehend notärztlich versorgt werden. Danach wurde er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht, wo er am Nachmittag operiert wurde. Der 33-Jährige schwebt in Lebensgefahr, war deshalb bislang für die Polizei nicht zu sprechen und ist nicht vernehmungsfähig.

Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach der Tat, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, blieb ohne Erfolg. Parallel zur Fahndung wurde beim Polizeipräsidium Aalen in Sonderstab eingerichtet. Zwischenzeitlich wurde dieser in die Sonderkommission Eisental überführt, die bei der Kripo Waiblingen geführt wird.

Die sehr intensiv geführten Ermittlungen erbrachten bislang keinen konkreten Tatverdacht. Zeugen berichteten am Dienstagnachmittag davon, wie zum fraglichen Zeitpunkt vier Männer das Gelände der Autowerkstatt in der Gewerbestraße verlassen haben und mit einem grauen Pkw Kombi weggefahren seien.

Den ersten Ermittlungen nach dürften diese vier Männer mit der Tat in Verbindung stehen. Weitere Zeugen haben unmittelbar vor den Schüssen auch ein sehr lautestes Streitgespräch wahrgenommen. Die Polizei vermutet deshalb, dass zwischen Opfer und Tätern möglicherweise eine Vorbeziehung bestand oder sie sich zumindest kannten.

Die Ermittlungen dauen an. Hierzu bittet die Kripo Waiblingen um weitere Zeugenhinweise, die unter Tel. 07151/9500 entgegengenommen werden. Insbesondere von Bedeutung wären nähere Hinweise auf die vier unbekannten Männer und deren Auto, die nach der Tat von dem Industriegelände mit einem grauen Kombi weggefahren sind.


Erste Pressemeldung:
Gegen 11:40 Uhr wurden der Polizei Schüsse im Gewerbegebiet Eisental gemeldet. Die Beamten fanden kurz darauf einen schwer verletzten Mann mit Schussverletzung in einem Gewerbeobjekt in der Gewerbestraße auf.

Der 33-jährige Mann wurde notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Polizei befindet sich mit einem Großaufgebot im Einsatz und fahndet mit starken Kräften. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen am Tatort aufgenommen. (Polizei)

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz