Mittwoch | 31.03.2021 | Brackenheim
| Rettung

Vier Menschen unterhalten sich, als ein Betrunkener über die Hecke hinweg auf sie schießt

BÖNNIGHEIM: Dem bisherigen Ermittlungsstand nach schoss am Mittwochabend gegen 20:10 Uhr ein 32-Jähriger im Bereich der Denkendorfstraße und Rainwaldstraße in Bönnigheim-Hofen mit einer Schreckschusswaffe auf eine Personengruppe.

Die vierköpfige Gruppe hatte sich wohl vor der Garage des 32-Jährigen über eine Hecke hinweg unterhalten, als der Tatverdächtige den Schuss abgegeben haben soll. Durch das Knallgeräusch der Schreckschusswaffe erlitt ein 54-Jähriger leichte Verletzungen. Anschließend hätte der Tatverdächtige den 54-Jährigen und einen 39-Jährigen mit der Schusswaffe bedroht.

Der 32-Jährige fuhr noch vor Eintreffen der alarmierten Polizisten mit seinem VW davon. Im weiteren Verlauf muss der Tatverdächtige dann am Ortseingang von Meimsheim im Einmündungsbereich der Kreisstraße 1627 und Landesstraße 1103 gegen den Randstein gefahren sein. Hierbei wurde der VW offensichtlich so stark beschädigt, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war.

Nachdem der 32-Jährige seinen Pkw zurückgelassen hatte, wurde er im Zuge der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen durch Einsatzkräfte in der Lauffener Straße in Meimsheim zu Fuß angetroffen und vorläufig festgenommen. Er führte einen Teleskopschlagstock und ein Pfefferspray mit sich. Im Fahrzeug fanden die Beamten eine leere Waffenbox und Munition für eine Schreckschusswaffe.

Ein Atemalkoholtest bestätigte den Verdacht einer starken Alkoholisierung des 32-Jährigen. Er musste sich in der Folge einer Blutentnahme in der Gewahrsamseinrichtung des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen unterziehen. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein. Der nicht mehr fahrbereite VW wurde abgeschleppt.

Noch in der Nacht durchsuchten Polizeibeamte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft die Wohnung des 32-Jährigen. Dies führte jedoch zunächst nicht zum Auffinden der Schreckschusswaffe. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.

Bei einer erneuten Absuche der Lauffener Straße in Meimsheim fanden Polizeibeamte heute Morgen die Schreckschusswaffe und stellten sie sicher. Die Ermittlungen dauern noch an. (ppLB)

Bilder

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20