Sonntag | 19.12.2021 | Stuttgart
| Corona

Mit der Strech-Limo zur Impfung - 48h-Impfmarathon in vollem Gange - Malteser zeigen sich zufrieden, obwohl man wohl weit hinter den Machbaren von 20 000 Impfungen zurückbleiben wird - Techno-DJ legt in Pause-Halle auf "Wir impfen the Länd"

STUTTGART: Die "Wir impfen the Länd" Impfaktion an der Stuttgarter Messe (wir berichteten) ist in vollem Ganmge. Wir haben am Samstag Abend nochmal vorbei geschaut. Malteser sind sehr zufrieden, auch wenn man vermutlich weit hinter den möglichen 20 000 Impfungen bleibt.

Es fuhren Fahrzeuge der Feuerwehr oder auch Private in einer Halle wo sie sich sortieren mussten und eine Impfstrecke zugeteilt worden sind. Kurz darauf fuhr ein nicht alltägliches Fahrzeug in der Halle. Ein Chauffeur (Name: Lucas Wassermann) einer Strech-Limousine hat sich während seiner Pause seine zweite Impfung geben lassen. Seine Mama hat ihm den Hinweis mit der ImpfMöglichkeit gegeben.

Der Mann sagte im Interview: „Ich habe meine Pause effizient genutzt. Ich habe jetzt 2 Stunden Pause und habe gehört hier kann man sich spontan Impfen lassen. Ich habe vorher an der Anmeldung gefragt, ob ich mit meinen Firmenwagen hier reinfahren darf und das war kein Problem. Mir fehlt noch meine 2. Impfung, die ich mir hier jetzt abholen kann. Ich habe eigentlich einen Termin beim Arzt im Januar zur 2 Impfung aber dann habe ich gehört das hier heute ein Impfmarathon stattfindet und hier geimpft wird und bin dann hier ran gefahren. Eigentlich wollte ich mich nicht impfen lassen, aber man wird teilweise zu gezwungen sich impfen zu lassen“, sagte er.

Verschiedene Hilfsorganisaitonen führen zusammen in der Messehalle 9 die Impfung durch. Sobald jemand die Impfung erhalten hatte, konnte er in eine weitere Halle fahren, wo man musikalisch durch einen DJ in Empfang genommen wurde. Hier musste man 15 Minuten ausharren, ob es Nebenwirkung nach der Impfung gibt.

Der DJ (Michael Clash Gottschalk) hofft, dass diese Impfung ein voller erfolgt wird. Er unterhält und hilft den Impflingen, die Zeit zu überbrücken. Er hofft auch, dass seine Musik bei den Wartenden ankommt.

Im Labor wurden die Funksprüche angenommen und die Impfdosen vorbereitet für die jeweilige Person und Impfstraßen. In einem Kühlraum wurden die Impfdosen gelegt und nach dem jeweiligen Funkspruch herausgeholt, um dann die Spritze der Person so schnell wie möglich zu verimpfen. Es wurden Johnson und Johnson, Biotech und Moderna geimpft.

Thomas Linhart: Pressesprecher Malteser Neckar-Alb

Im Impflabor werden die Impfungen und Dosen vorbereitet zur Kühlung entnommen und entsprechend vorbereitet oder aber auch direkt vorbereitet. Die einzelnen Impfstationen haben dann die Möglichkeit, die Impfdosen abzurufen und werden dementsprechend ausgeliefert. Wir sind zudem auch total zufrieden mit der Action. Es ist Samstagabend kurz nach halb zehn, wir haben jetzt im Augenblick die 4.000 Grenze erreicht. Wir haben 4.000 Impfungen verabreicht. Wir sind damit sehr zufrieden. Am Freitag zu Beginn um 18 Uhr bis Mitternacht auf Samstag sind wir unter Volllast gefahren, das heißt wir können hier mit dieser Action bis zu 20.000 Impfungen durchführen oder erreichen. Die Resonanz der Besucher ist durchweg positiv, wir haben sehr viele zu Sprüche erhalten.

Es sind auch alle Helfer sehr motiviert und auch mit Herzblut dabei. Das Impfangebot wurde in der Region deutlich ausgeweitet, dass man so viele Menschen wie möglich mobilisieren kann sich impfen zu lassen. Wir haben jedoch damit gerechnet, dass wir die 20.000 Impfungen nicht erreichen werden. Wir sind dennoch zufrieden, dass viele Menschen kamen und sich impfen lassen haben. Es ist auch ein kostenloses Impfangebot und ohne Termin sich hier impfen zu lassen. Viele, die sich impfen lassen haben, haben sich auch bei den Hilfsorganisationen bedankt. Sie haben auch zudem eine Superresonanz abgegeben. Viele haben auch kurzfristig diese Action aus den Medien erfahren und sie direkt zur Messe gefahren und sich dort impfen zu lassen. Wir haben auch 200 erst Impfungen zu verzeichnen an diesem Wochenende.

Auch das DRK hat sich dran beteiligt. Eine Frau trug eine Jacke mit der Aufschrift „Wir können alles... sogar Impfen“! Ihr Deutsches Rotes Kreuz.

Marcel Fietz aus Backnang (Rems-Murr-Kreis) kam auch zum spontanen Impfen, weil sonst, da er immer erst spät nach der Arbeit nach Hause kommt, keine Impf-Möglichkeit mehr offen hat. Er sagte zudem, ich bin den ganzen Tag arbeiten, wo kann ich mich sonst Abends Impfen lassen, wenn mein Hausarzt nicht mehr da ist. Er findet diese Action, die da heute stattfand einfach mega. Ich kann somit auch meine Booster-Impfung abholen und beruhigt am Montag in den Urlaub fahren, das ist der Grund warum ich heute da war. Wie er auch sagte, ist er von morgens bis abends unterwegs und arbeitet nicht in den Ort und kann somit auch nicht spontan zu seinem Hausarzt gehen und sich impfen lassen. Also, wenn ich abends Feierabend habe, hat kein Arzt mehr offen, der mir meine Impfung geben kann.


+++ Abschluss-Pressemeldung der Malteser Impfmarathon „Wir impfen THE LÄND“ +++
Stand 19:12.2021, 15:21 Uhr: 6.251 Impfungen. Final wurden 8.000 Impfungen vermeldet.

Nach 48h geht der Impfmarathon „Wir impfen THE LÄND“ auf der Landesmesse Stuttgart erfolgreich zu Ende. Jedem aus „THE LÄND“ konnte ein Impfangebot zum 4. Adventswochenende gemacht werden. Die Verantwortlichen zeigen sich mit dem Verlauf der Aktion sehr zufrieden. Zu Spitzenzeiten haben wir 399 Impfungen innerhalb einer Stunde durchgeführt.

Mit geringer Vorbereitungszeit haben die Malteser Neckar-Alb, gemeinsam mit der Messe Stuttgart und dem Landkreis Esslingen innerhalb von nur einer Woche die bislang größte Impfaktion der Kampagne #DranbleibenBW durchgeführt. Zusammen mit den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern von DRK, Johanniter, dem THW und den freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Esslingen wurde der Impf-Event zu einem großen Erfolg.

Minister Lucha: „Mir gefällt richtig gut, was die Malteser hier in der Messe Stuttgart auf die Beine stellen. So viel Kreativität, Initiative und Engagement brauchen wir, um die Impfkampagne voran zu bringen. Denn es stimmt – wir müssen jetzt buchstäblich Tag und Nacht impfen und boostern, um die vierte Welle zu brechen und schnell aus der Pandemie zu kommen.“

„Die Resonanz der Besucher ist durchweg positiv.“, berichtet Thomas Linhart, Pressesprecher der Malteser Neckar-Alb und ergänzt: „Wir erhalten viel Zuspruch, Lob und Dank für den Impfmarathon.“
„Und auch die Stimmung unter den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern ist wirklich gut.“, sagt Frank Gönninger vom DRK Kreisverband Nürtingen – Kirchheim/Teck, der die Personalplanung inne hatte.

„Mit dieser Aktion liefern wir darüber hinaus die Blaupause für zukünftige Impf-Aktionen in dieser Art. Dies haben wir bereits im März 2020 mit unseren Driv-In Corona-Abstrichzentren unter Beweis gestellt.“, sagt Marc Lippe, Organisator des Impfmarathons. Der Impfmarathon hat gezeigt, dass wir mit so einem Drive-In System, innerhalb kurzer Zeit sehr viele Menschen impfen können.

Bereits in den ersten Stunden wurden am Freitagabend 1.500 Menschen geimpft. Selbst in der tiefen Nacht sind Besucher, die kurzfristig über das Radio und die Nachrichten auf die Aktion aufmerksam wurden, spontan vorbeigekommen. „Ich war gerade hier auf der Autobahn unterwegs, als mir meine Mutter am Telefon erzählte, dass man sich hier auch in der Nacht impfen lassen kann. Und jetzt bin ich da.“, erzählt ein junger Mann aus Heilbronn.

Der Impfmarathon „Wir impfen THE LÄND“ stieß auf bundesweites Medieninteresse, darüber berichteten am Samstag unter anderem das ARD-Format Brisant um 17.10 Uhr, das ZDF im heute journal um 19 Uhr und die Tagesschau in ihrer 20 Uhr Sendung. Und auch in den Sozialen-Medien lässt sich der Hashtag #WirImpfenTheLänd häufig finden.

Auch die Macher der SEMF, dem Stuttgart Electronic Music Festival, welche gemeinsam mit der Agentur Cosmopop das Rahmenprogramm in der Messehalle 7 zur 15-minütigen Nachbeobachtung mit satten Electro-Beats beschallten, sind zufrieden. Für die beteiligen, bzw. auflegenden DJ`s war es auch ein besonderer Gig. Und auch einiger der Künstler nutzten die Gelegenheit für eine Boosterimpfung.

„Wir sitzen hier alle im gleichen Boot und wollen gemeinsam ans rettende Ufer. Jetzt gilt es gemeinsam zu rudern.“, sagt Cristoforo „kriZe“ Marrazzo, Mitgründer der SEMF. Denn auch die Club-Szene leidet bekanntermaßen unter der Pandemie, daher war es für die Künstler auch keine Frage.

Dr. Florian Bopp: „Aus ärztlicher Sicht konnte mit dem Impfmarathon ein veritabler Beitrag zur Bewältigung der Pandemie geleistet werden.

Insgesamt waren an diesem 4. Adventswochenende 697 ehrenamtliche Helfer aller Hilfsorganisationen aus dem Landkreis Esslingen im Einsatz, welche ihre Freizeit in der Vorweihnachtszeit für den gemeinsamen Kampf gegen die Pandemie eingebracht haben.

„Wir danken allen Helferinnen und Helfer aller Organisationen für ihr Engagement und ihren Einsatz. So kurz vor Weihnachten muss man diese Leistung nochmal besonders hervorheben.“, sagt Marc Lippe von den Maltesern Neckar-Alb.

Images

LiveU | VJ/EB-Team buchen

LiveU oder MVP (MobileViewpoint) LiveUnit buchen ab Stuttgart - einzeln oder mit erfahrenem Kameramann/VJ/EB-Team

+49711-4004-03-20
https://www.7aktuell.tv

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20