Sonntag | 24.07.2022 | DE/BW | Gammertingen | ID: 28041

Tagaufnahmen vom Gelände - Feuerwerk-Abschussvorrichtungen deutlich zu erkennen - ziemlich exklusiv - Zumeldung zu: Großbrand legt Reifenhandel des Bräutigams in Schutt und Asche

Tagaufnahmen vom Gelände - Feuerwerk-Abschussvorrichtungen deutlich zu erkennen - Zumeldung zu ID 28038: Großbrand legt Reifenhandel des Bräutigams in Schutt und Asche

Polizei-Pressemeldung
Auf dem Gelände des Reifen Göggel in Gammertingen (Landkreis Sigmaringen) fand am Samstagabend die Hochzeit des Firmeninhabers statt. Auf der Hochzeitsfeier wurde ein angemeldetes Feuerwerk gezündet. Ob das Feuerwerk die Brandursache war ist nun Gegenstand der Ermittlungen. Nach Aussagen des Bürgermeisters wurde das Feuerwerk mit ausreichend Sicherheitsabstand betrieben. Das Feuer brach ersten Angaben zufolge im Bereich der Logistikhalle aus, breitete sich dann rasend schnell auf dem Gebäude sowie umliegende Transporter weiter aus. Der Büroteil konnte durch massiven Löschangriff der Feuerwehr, die auch mit einer Brandwache während der Veranstaltung vor Ort war, gesichert werden. Die Feuerwehr wird noch den ganzen Sonntag mit Löscharbeiten beschäftigt sein.

Polizei Pressemeldung
Am Samstag, gegen 23:30 Uhr gingen die ersten Meldungen über einen Brand auf dem Firmengelände eines Reifenherstellers in Gammertingen ein. Beim Eintreffen der ersten Rettungskräfte stand eine neu errichtete Lagerhalle mit Verwaltungstrakt in Brand. Die Feuerwehr, die mit einem Großaufgebot vor Ort war, brachte den Brand unter Kontrolle und verhinderte so dessen Ausbreitung auf weitere Gebäude. Der Rettungsdienst behandelte vier Personen mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung.

Sie wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. Wo sich diese vier Personen bei Brandausbruch aufhielten, ist bislang unklar. In der Firma selbst wurde zu der Zeit nicht gearbeitet, es hielten sich nach Angaben von Zeugen jedoch Personen einer Firmenveranstaltung auf dem Gelände auf. Durch den Brand waren Reifen, Folien, Fahrzeuge, sowie das Gebäude selbst betroffen. Der entstandene Schaden kann bislang nicht genau beziffert werden, wird aber auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Am Brandort eingesetzt waren insgesamt 275 Feuerwehrleute, der Rettungsdienst mit 40 Personen, 5 Notfallseelsorger, sowie 2 Streifen der Polizei. Durch die entstandene Rauchentwicklung mussten die Anwohner der Gemeinde Gammertingen dazu aufgefordert werden, die Türen und Fenster geschlossen zu halten.

Eine entsprechende Warnmeldung wurde über den Rundfunk ausgestrahlt. Zusätzlich warnte die Polizei mittels Lautsprecherdurchsagen im angrenzenden Wohngebiet. Zur Brandursache kann noch keine Aussage getroffen werden. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Update Polizei-Pressemeldung vom 2.8.2022
Vorläufige Erkenntnisse zur Ursache des Großbrands beim Reifenhändler in Gammertingen

Nach dem Vorliegen erster Ermittlungsergebnisse gehen Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei zum aktuellen Erkenntnisstand davon aus, dass der Brandausbruch auf dem Gelände eines Reifengroßhändlers am 23.07.22 durch das zuvor abgebrannte Feuerwerk verursacht wurde. Vorbehaltlich eines noch ausstehenden Brandgutachtens haben umfangreiche kriminaltechnische Untersuchungen und weitergehende Ermittlungsmaßnahmen - so beispielsweise die Befragung von Zeugen und die Einsichtnahme von Foto- und Videoaufnahmen - ergeben, dass das Feuer an mindestens drei voneinander unabhängigen Stellen auf dem Werksgelände ausgebrochen ist. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung konnten in diesem Zusammenhang nicht erlangt werden.

Ob möglicherweise fahrlässiges Verhalten im Raum steht oder von einer Verkettung unglücklicher Umstände auszugehen ist, ist Gegenstand der weiteren Abklärungen.

Images

Verwandte Meldungen

LiveU | VJ/EB-Team buchen

Dear colleagues, LiveU or MVP (MobileViewpoint) LiveUnit booking from Stuttgart - individually or with experienced camera-OP/VJ/EB team.

+49-711-4004-03-20
https://www.7aktuell.tv

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Du hast Interesse am Einstieg ins Nachrichten- und TV-Geschäft, möchtest Dich weiterentwickeln oder bist erfahrenen Videojournalist und auf der Suche nach dem genialen Partner für die TOP Vermarktung Deiner Themen?

Dann melde Dich bei uns!

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten, TV-Redakteure, Praktikanten, Werkstudenten (m/w/d)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20