Freitag | 13.05.2011 | Stuttgart
| Rettung

Stallung des Aktivspieplatz Raitlesberg brennt nieder, Flammen greifen auf Werkstattgebäude über

Aus bislang unbekannter Ursache brach am Freitag an der Poststraße ein Brand aus, bei dem ein Sachschaden von ca. 100.000 Euro entstanden ist.
Gegen 23.50 Uhr bemerkte ein Passant den Brand und verständigte die Feuerwehr.
Bei dem Brandobjekt handelt es sich um einen Reitstall, ca. 10 x 30 m, der zu dem Aktivkinderspielplatz Raitelsberg gehört. Tiere befanden sich nicht in dem Stall.
Das Feuer griff auf die danebenliegende Werkstatt über, die dadurch auch in Mitleidenschaft gezogen wurde. Der Reitstall hingegen brannte völlig ab.
Den Aktivspielplatz in Raitelsberg gibt es seit 1975. Er wurde von einer Bürgerinitiative gegründet, die es sich laut eigenen Angaben zum Ziel gemacht hatte, den Kindern in dem sozial schwachen Stadtteil die Begegnung mit Tieren und der Natur zu ermöglichen.
Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei unter 0711/8990-5461 zu melden.

Einsatzbericht der Feuerwehr Stuttgart:

Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte der dortige Reitstall bereits in voller Ausdehnung. Das Feuer griff auf das unmittelbar angrenzende Werkstatt- und Wohngebäude über. Tiere waren zu diesem Zeitpunkt glücklicherweise nicht in dem Reitstall.
Mit mehreren Löschrohren und Wenderohren über zwei Drehleitern wurde das angrenzende Werkstatt- und Wohngebäude geschützt und das heftige Feuer bekämpft. Durch den großen Löschwasserbedarf musste eine umfassende Wasserversorgung aufgebaut werden.
Der fast ausschließlich aus Holz gebaute Reitstall brannte komplett ab, da das Feuer beim Eintreffen der Feuerwehr bereits schon so weit fortgeschritten war, dass kein Löscherfolg mehr möglich war.
Das Feuer in dem Werkstatt- und Wohngebäude konnte auf den unmittelbar an den Reitstall angrenzenden Bereich begrenzt werden. Dafür war es aber erforderlich, auf ca. drei Meter Breite die komplette Dachhaut des Gebäudes mit speziellen Motorsägen zu öffnen. Die Löscharbeiten nahmen drei Stunden in Anspruch, eine Brandwache bleibt bis zum Morgen vor Ort.
Die entblößten Wachen der Berufsfeuerwehr wurden durch die Freiw. Feuerwehrabteilungen Hofen, Münster, Uhlbach, Untertürkheim besetzt.
Kräfte Berufsfeuerwehr: – 2 Löschzüge, Direktionsdienst – Messleitfahrzeug, Abrollbehälter Atemschutz, Kleineinsatzfahrzeug- Türöffnen
Kräfte Freiwillige Feuerwehr: – Abteilung Wangen, Botnang, Rohracker
Kräfte Rettungsdienst: – Org. Leiter Rettungsdienst, 1. Notarzteinsatzfahrzeug, 1. Rettungswagen, Kriseninterventionsteam, Schnelleinsatzgruppe
Eingesetzte Geräte:
Vier Löschrohre, zwei Wenderohre über Drehleitern, 14 Atemschutzgeräte, Wärmebildkameras, mehrere hundert Meter Schläuche

-> ZDF Hallo Deutschland hat in der Samstags-Sendung von dem Brand mit unserem Videomaterial berichtet

Bilder

Beteiligte Hilfsorganisationen

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20