Dienstag | 14.06.2011 | Stuttgart
| Stuttgart 21

S21-Gegner blockieren am Grundwassermanagement

Am Dienstagmorgen haben sich ab 06.30 Uhr bis zu 300 Personen vor dem Baustellengelände am Grundwassermanagement an der Straße Am Schlossgarten aufgehalten. Ein Teil von ihnen blockierte die Baustellenzufahrt.
Insgesamt elf Fahrzeuge konnten nicht in das Gelände einfahren.
Nach der Durchsage der Polizei blieben 112 Personen an der Zufahrt sitzen und blockierten weiter. Die 57 Männer und 55 Frauen mussten von Polizeibeamten weggetragen beziehungsweise weggeführt werden.
Gegen sie wird wegen des Verdachts der Nötigung ermittelt. Zudem wurden ihnen gegenüber Platzverweise ausgesprochen.
Gegen 11.15 Uhr konnten die Baustellenfahrzeuge in die Baustelle einfahren. Bis dahin ist die Straße Am Schlossgarten für den Verkehr gesperrt worden.
Auch an der Baustelle am ehemaligen Nordflügel blockierten zwischen 09.00 Uhr und 10.40 Uhr 30 Personen die dortige Zufahrt. 17 davon mussten von Polizisten weggetragen werden. Auch ihnen gegenüber wurden Platzverweise ausgesprochen.
(Quelle: Polizeipräsidium Stuttgart)



Seit 6 Uhr demonstrieren und sitzen erneut über 200 Gegner von Stuttgart 21 vor der Baustelle des Grundwassermanagements. Zwei Baufirmen stehen mit insgesamt sieben Fahrzeugen vor der Sitzblockade und werden an der Einfahrt und damit an weiteren Bauarbeiten gehindert. Die Polizei ist, ungewöhnlich gering besetzt, bislang nur mit einem Kamerawagen vor Ort. Die Sitzblockade richtet sich gegen die seit Monaten fortgesetzten Arbeiten am sogenannten Grundwassermanagement. Erst am vergangenen Freitag hatte das Umweltministerium ein Rechtsgutachten veröffentlich, nach dem der Planfeststellungsbeschluss für das Grundwassermanagement und damit für den gesamten Planfeststellungsabschnitt 1.1 (Tiefbahnhof) obsolet sei. Grund dafür ist, dass die Bahn die doppelte als bislang beantragte Grundwassermenge abpumpen will. Damit weicht die Voraussetzzung für die Planfeststellung in erheblichem Maße von der bisherigen ab. Das Eisenbahnbundesamt müsste dann laut Gutachten den Planfeststellungsbeschluss zurücknehmen und die Bahn müsste, wenn sie trotzdem weiter bauen will, das Planfeststellungsverfahren erneut beantragen.

"Die Bahn geht das volle Risiko ein und baut einfach weiter, obwohl wir seit Freitag eine ganz neue Bewertung der Rechtsgrundlage haben", sagt Matthias von Herrmann, Pressesprecher der Parkschützer. "Hinzu kommt, dass sich der für Bahnpolitik zuständige Bundesverkehrsminister vor seiner Verantwortung drückt und mit dem Finger auf andere zeigt. Ramsauer muss jetzt endlich das Trauerspiel Stuttgart 21 beenden und für sinnvolle Bahnpolitik in Deutschland sorgen." (Quelle: PM der Parkschützer)


-> Bilder bei den Stuttgarter Nachrichten | Stuttgarter Zeitung

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz