Samstag | 18.06.2011 | Lenningen
| Rettung

Frontalzusammenstoß zwischen zwei Motorrädern auf der Schwäbischen Alb bei Schopfloch

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagvormittagmittag auf der Kreisstraße 1247. Eine 19-jährige Kradlenkerin befuhr mit ihrer Suzuki die K 1247 vom Reußenstein kommend in Richtung Schopfloch. Kurz nach dem Parkplatz Bahnhöfle kam der 19-Jährigen eine Gruppe von neun Motorradfahrern entgegen. Im Bereich einer leichten, übersichtlichen und lang gezogenen Rechtskurve kam sie vermutlich auf Grund eines Fahrfehlers auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem 44-Jährigen Kradkenker auf seiner Honda, der als Fünfter in der Gruppe unterwegs war. Durch die Wucht der Kollision wurde der 44-Jährige von seiner Maschine getrennt und nach rechts abgeworfen. Der Mann schlug auf der Fahrbahn auf und rutschte im Anschluss mehrere Meter in eine angrenzende Wiese. Hierbei erlitt der 44-Jährige schwerste Verletzungen und musste mit dem DRK in ein Krankenhaus verbracht werden. Die 19-Jährige wurde durch die Wucht des Aufpralles nach vorne rechts weggeschleudert, prallt nach zirka 13 Metern auf die Fahrbahn und blieb im Bereich der Zufahrt zum Parkplatz Bahnhöfle liegen. Die 19-Jährige erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Beide verletzten Motorradfahrer trugen die erforderliche Schutzkleidung. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden in Höhe von 20000 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Stuttgart wurde die Erstellung eines Verkehrsunfallgutachtens durch einen Sachverständigen angeordnet. Beide total beschädigten Motorräder mussten abgeschleppt werden. Zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe war die Feuerwehr Schopfloch mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann vor Ort. Ferner musste eine spezielle Kehrmaschine an der Unfallstelle eingesetzt werden, da die ausgelaufenen Betriebsstoffe sehr tief in den Fahrbahnbelag eingedrungen waren. Das DRK war mit einer Notarztwagenbesatzung, einem Rettungswagen und einem Hubschrauber im Einsatz. Ferner war die Bergwacht mit einem Fahrzeug und drei Mann vor Ort.

Die Unfallstelle war bis um 17.25 Uhr voll gesperrt, eine örtliche Umleitung durch Polizeibeamte war eingerichtet. Es kam zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Bilder

Beteiligte Hilfsorganisationen

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20