Sonntag | 03.11.2019 | Göppingen
| Rettung

Update: Tatverdächtige festgnommen: Ehepaar macht schrecklichen Fund am Morgen - Leiche im Gebüsch neben einem Einkaufsmarkt gefunden

Wie Staatsanwaltschaft Ulm und Polizei mitteilen, entdeckte das Paar den Leichnam gegen 8.30 Uhr. Der Tote lag im Gebüsch neben einem Einkaufsmarkt in der Schlater Straße. Die Zeugen verständigten Polizei und Rettungsdienst. Die Kriminalpolizei nahm sofort die Ermittlungen auf. Kriminaltechniker sicherten die Spuren am Fundort der Leiche. Der Tote war bis zum Abend nicht abschließend identifiziert. Die Kriminalpolizei hat noch am Sonntag eine Sonderkommission gebildet, die die Umstände des Todes des Mannes klären soll. Die Staatsanwaltschaft hat eine Obduktion der Leiche angeordnet. Derzeit schließen die Behörden einen gewaltsamen Tod des Mannes nicht aus. Die Ermittler der Polizei haben seit Sonntagfrüh mehrere Zeugen vernommen.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Ulm unter der Telefon-Nr. 0731/1880.

(Polizei)

Update 4.11.2019
Am Tag nach dem Tötungsdelikt wurden offenbar bei einer Parkbank Ausweispapiere gefunden. Das Opfer sei wohl identifiziert. Zudem war heute morgen das THW im Einsatz, auch die Kreissparkasse in der Nähe wurde abgesperrt.

Update 4.11.2019 17:48
Wie berichtet fanden Zeugen am Sonntag gegen 8.30 Uhr eine Leiche in einem Gebüsch nahe der Schlater Straße. Die Kriminalpolizei nahm sofort die Ermittlungen auf, um die Identität des Toten festzustellen. Nach jetzigen Erkenntnissen der Behörden handelt es sich um einen 39-jährigen Göppinger. Weitere Ermittlungen der Polizei ergaben, dass der Mann einem Gewaltverbrechen zum Opfer gefallen sein könnte.

Darauf deuteten auch Verletzungen an der Leiche. Neben den Erkenntnissen aus den Ermittlungen erhielt die Polizei auch viele Hinweise von Zeugen. Darunter auch auf zwei junge Männer, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten. Sie waren Zeugen aufgefallen, weil ihre Kleidung offenbar Blut trug. Nach weiteren umfangreichen Ermittlungen richtet sich nun ein Tatverdacht gegen die zwei Männer aus dem Raum Göppingen. Aktuellen Erkenntnissen der Ermittlungsbehörden zufolge soll der Verstorbene am späten Samstagabend auf die 16 und 19 Jahre alten Personen getroffen sein.

Die Behörden gehen davon aus, dass die Männer gewaltsam auf das Opfer einschlugen und -traten. Das vorläufige Ergebnis der Obduktion bestätigte zahlreiche Verletzungen bei dem 39-Jährigen, die auf ein Gewaltverbrechen hindeuten. Die Polizei nahm die beiden jungen Männer in der Nacht zum Montag fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ulm erging durch das zuständige Amtsgericht noch am Montag ein Haftbefehl gegen den Jugendlichen.

Der mutmaßliche Mittäter im Alter von 19 Jahren soll am Dienstag dem zuständigen Richter vorgeführt werden. Die Ermittlungen der Polizei, auch warum es zu der Auseinandersetzung kam, dauern an. Staatsanwaltschaft und Polizei betonen im Zusammenhang mit den Ermittlungen die hohe Bereitschaft von Zeugen, sich zu melden und Hinweise zu geben. Die Behörden danken für diese Unterstützung, die auch dazu führten, dass die Tatverdächtigen schnell identifiziert werden konnten.

Update 5.11.2019
Nach dem Tod eines Mannes am Sonntag in Ursenwang sitzen seit Dienstag zwei weitere Verdächtige in Untersuchungshaft.

Wie berichtet nahm die Polizei in der Nacht zum Montag zwei Verdächtige im Alter von 16 und 19 Jahren vorläufig fest. Gegen den Jugendlichen erging bereits am Montag ein Haftbefehl. Am Dienstag erließ das Amtsgericht Ulm auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Totschlags gegen den 19-Jährigen.

Einen dritten Verdächtigen nahmen die Ermittler am Montagabend vorläufig fest. Auch gegen diesen 16-Jährigen erging ein Haftbefehl. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen weiterhin auf Hochtouren.

Bilder

Bilder für alle sichtbar

Alle Bilder können ohne Login angesehen werden. Der Login bietet aber auch weiterhin Vorteile: So werden die Bilder dann größer und ohne Schriftzug dargestellt.

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder zu den verschiedensten Anlässen.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder.

Aktuell suchen wir:
Pressefotografen (m/w)

Interesse? Melden Sie sich!

7aktuell stellt sich vor

Wer sind eigentlich die professionellen Medienmacher von 7aktuell? Wer versorgt die Fernsehsender, Zeitungen, Magazine und die Leser auf 7aktuell.de seriös mit News und hochwertigem Bildmaterial?

Viele von euch kennen uns schon, wir stellen uns nun auch auf unserer neuen Teamseite kurz vor.

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz