Sonntag | 17.07.2011 | Ditzingen
| Rettung

Ohne Führerschein: 18-jähriger fliegt mit AMG-Cabrio 150 Meter, kracht gegen Hauswand: 3 Teenager tot

Ein tragischer Verkehrsunfall ereignete sich am frühen Sonntagmorgen, gegen 03.15 Uhr in Ditzingen-Hirschlanden. Dabei wurden zwei 19-jährige und eine 18-jährige Mitfahrerin getötet, der 18-jährige Fahrer des Wagens wurde schwer verletzt. Nach ersten Schätzungen wird von einem Sachschaden zwischen 80.000 und 100.000 Euro ausgegangen.

 
Laut Zeugenangaben war das Fahrzeug, ein Mercedes E350 E-Klasse Cabriolet auf der Landesstraße 1177 von Ditzingen-Heimerdingen kommend in Richtung Ditzingen unterwegs.

Nach einer Rechtskurve geriet der Wagen zwischen der Ditzinger Straße und der Mercedesstraße mit wahrscheinlich stark überhöhter Geschwindigkeit auf die Gegenfahrbahn und kam dann nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den dortigen Gehwegbordstein und flog im Anschluss etwa 150 Meter weit, bis er in einem Firmenhof aufprallte.

Das Fahrzeug flog dabei zunächst durch ein umzäuntes Wiesengrundstück und prallte von einem Erdhügel aus weiter über die Mercedesstraße hinweg.

Schließlich  stürzte der Wagen über einen weiteren Zaun und prallte vor dem Auftreffen auf dem etwa drei Meter unterhalb gelegenen Firmenhof noch gegen die Außenwand des Firmengebäudes. Das Cabriolet kam auf dem Dach, das zum Unfallzeitpunkt geöffnet war, zum Liegen.

Ein Insasse des Fahrzeugs, der vermutlich keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte, wurde beim Aufprall aus dem Fahrzeug geschleudert. Der Fahrer und zwei weitere Insassen mussten von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden.

Die beiden 19-Jährigen und die 18-jährige Insassin starben noch an der Unfallstelle, der 18-jährige Fahrer wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

An dem Fahrzeug entstand Totalschaden.

Zur Klärung der Unfallursache kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle.

Wie sich herausstellte, ist der 18-jährige Fahrer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Im Bereich der Unfallstelle ist die Geschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt.

Der Unfallwagen wurde durch die Polizei sichergestellt.

Die Verständigung der Angehörigen erfolgte durch die Polizei unter Einbeziehung von Notfallseelsorgern.  

Die Ditzinger Feuerwehr war mit vier Fahrzeugen und rund 20 Kräften im Einsatz. Drei Notarzt- und zahlreiche Rettungsfahrzeuge waren ebenfalls eingesetzt.
(Quelle: Polizeidirektion Ludwigsburg)

-> Bilder bei Stuttgarter Nachrichten | Stuttgarter Zeitung
-> Artikel in der BILD
Unser Videomaterial lief bei N24, ARD, SWR, Österreichisches Fernsehn, ZoomIn (Web-Portale wie web.de , MSN, yahoo, gmx)
-> Bericht bei Welt.de


Ergänzende Meldung von Polizei und Staatsanwaltschaft:
Bei dem Unfall wurde ein Insasse aus dem Fahrzeug geschleudert. Dieser hatte keinen Sicherheitsgurt angelegt. Die drei anderen Insassen waren angegurtet.

Hinsichtlich der Alkohol- oder Drogenbeeinflussung des Unfallfahrers gibt es keine konkreten Hinweise. Ermittlungen in diese Richtung wurden jedoch im Rahmen der Unfallaufnahme eingeleitet, eine Blutentnahme veranlasst. Das Ergebnis steht bislang aus.

Ermittlungen haben ergeben, dass der 18-jährige Unfallfahrer noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

Die Polizei geht den Hinweisen, dass ein illegales Autorennen stattgefunden haben soll, nach. Es gibt jedoch keine konkreten Hinweise diesbezüglich.

Beim Unfallverursacher besteht keine akute Lebensgefahr. Eine polizeiliche Befragung konnte jedoch noch nicht durchgeführt werden.

Der Sachschaden am Firmengebäude beträgt rund 50.000 Euro, am Pkw Mercedes-Benz rund 80.000 Euro.

Zeugen, denen der weiße Mercedes-Benz E 350 CDI Cabrio vor dem Unfall aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, 07156/43520, in Verbindung zu setzen.

Ergänzung vom 21. Juli
Die Ermittlungen bezüglich der Hinweise, dass in der Nacht des Verkehrsunfalles ein illegales Autorennen stattgefunden haben soll, sind nun abgeschlossen. Es gibt es weder Zeugen noch Spuren, die diese Vermutung bestätigen konnten.

Laut dem Ergebnis der Blutuntersuchung war der 18-jährige Fahrer zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Angaben hinsichtlich der Drogenbeeinflussung können noch nicht gemacht werden.

Images

Involved Helper Organisations

LiveU | VJ/EB-Team buchen

LiveU oder MVP (MobileViewpoint) LiveUnit buchen ab Stuttgart - einzeln oder mit erfahrenem Kameramann/VJ/EB-Team

+49711-4004-03-20
https://www.7aktuell.tv

Werbung
Karriere

Professioneller Partner gesucht?
Wir bieten unbefristete Zusammenarbeit in einem eingespielten, jungen Team, faire Honorarvergütung auf Erfolgsbasis sowie eine Top Vermarktungs- plattform Ihrer Bilder und Videomaterial an nationale und internationale TV-Sender, Zeitungen und Online-Portale.

Aktuell suchen wir:
Videojournalisten (m/w)

JETZT BEWERBEN

Das ist 7aktuell

7aktuell ist die führende professionelle Video- und Foto-Nachrichtenagentur in der Region Stuttgart. Wir führen in Qualität. Das Team ist rund um die Uhr im Einsatz um Geschichten zu finden, über Nachrichten zu berichten und die Medien mit aktuellem Foto-, Video- und Textmaterial zu versorgen.
mehr erfahren

7visuals

Hochwertige Fotografie für Unternehmen

Mit unserem Gespür für die richtige Situation bieten wir Ihnen ausdrucksstarke Bilder, Film und Livestream.

Erfahren Sie mehr:
www.7visuals.com

7aktuell

Impressum: Oskar Eyb, Danneckerstr. 7, 70182 Stuttgart , mail at 7aktuell.de Vollständig / Datenschutz: Impressum/Datenschutz
24h Kontakt für Redaktionen: 0711-4004-03-20